Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Letzte Meile: Telekom macht Versuche mit…

Strahlung und so?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strahlung und so?

    Autor: otraupe 19.02.18 - 18:31

    Ich war bisher ganz froh, keine Mobilfunkantenne vor dem Fenster zu haben...

  2. Re: Strahlung und so?

    Autor: kernash 19.02.18 - 19:23

    Warum? Es handelt sich um nicht-ionisierende Strahlung.

  3. Re: Strahlung und so?

    Autor: otraupe 19.02.18 - 22:16

    Ah ok, keine Ahnung ob mich das erleichtert. Im Netz gibt es offenbar auch dagegen viele Bedenken, v.a. weil für 5G die Sendeleistung drastisch erhöht werden muss aufgrund der geringen Durchdringung von Gebäuden.

  4. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: bombinho 19.02.18 - 22:17

    kernash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Es handelt sich um nicht-ionisierende Strahlung.

    Wuerdest du dafuer deine Hand in die laufende Mikrowelle legen? (Als sicheres Ersatzfeuer, garantiert nicht ionisierend)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.18 22:17 durch bombinho.

  5. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: SanderK 19.02.18 - 22:34

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kernash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Es handelt sich um nicht-ionisierende Strahlung.
    >
    > Wuerdest du dafuer deine Hand in die laufende Mikrowelle legen? (Als
    > sicheres Ersatzfeuer, garantiert nicht ionisierend)

    Eine Mikrowelle hat schon etwas mehr Leistung und meist weniger Weg zurück zu legen.

  6. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: kernash 19.02.18 - 23:19

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wuerdest du dafuer deine Hand in die laufende Mikrowelle legen? (Als
    > sicheres Ersatzfeuer, garantiert nicht ionisierend)

    Wieso sollte ich die Hand in eine laufende Mikrowelle legen? Die Grenzwerte für Nichtionisierende Strahlung orientieren sich ja an der thermischen Schadwirkung.
    Bei kommerziell betriebenen Basisstationen kann man davon ausgehen dass die Grenzwerte eingehalten werden.

  7. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: otraupe 20.02.18 - 08:28

    Irgendwo las ich, dass es gerade diese Grenzwerte sein sollen, die den Providern im Wege stehen, ihre 5G-Ziele zu erfüllen - und dementsprechend angehoben werden müssen.

  8. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: kernash 20.02.18 - 09:26

    Ein "irgendwo las ich" ist in der Diskussion wenig hilfreich.
    Meinst du vielleicht die Situation in der Schweiz, wo die Grenzwerte rund 10x tiefer sind als in der EU?

  9. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: otraupe 20.02.18 - 09:35

    Es war eine deutschsprachige Seite, mehr kann ich leider nicht mehr sagen.

  10. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: kernash 20.02.18 - 12:40

    In der Schweiz ist die Situation, dass man die NIS-Grenzwerte auf das Niveau der EU anheben möchte, da bei den EU-Grenzwerten empirisch keine kausale Schadwirkung festzustellen ist.

    Höhere Sendeleistungen sind bei den bestehenden Anlagen hauptsächlich nötig, weil es aufgrund Einsprachen immer schwieriger wird, Genehmigungen für neue Antennenstandorte zu erhalten und erst ein dichteres Antennennetz eine hohe Bandbreite bei niedriger Sendeleistung erlauben würde.

  11. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: otraupe 20.02.18 - 13:02

    Ich würde ja vorschlagen, Hausanschlüsse via Kabel zu realisieren. Dann müsste man sich gar keine Gedanken über etwaige Gefahrenquellen durch Strahlung zu machen.

    Wie hießen die noch gleich? Ach ja, Glasfaser!! :)

    Aber ok, das ist wirklich abwegig. Lieber entwickele ich eine Alternativtechnik nach der anderen, was sicher nicht billig ist, als einmal anständig zu investieren.

  12. Re: Strahlung und so ;)

    Autor: kernash 20.02.18 - 16:10

    Man muss sich keine (zusätzlichen) Gedanken machen, denn die Frage nach der Gefährlichkeit stellt sich unabhängig davon, ob neue Standards eingeführt werden.

    Glasfaser wäre natürlich schön, aber das sehen die Betreiber zumindest in der Schweiz anders; da wurden so gut wie alle FTTH-Ausbauprojekte abgebrochen. Aber das ist ein anderes Thema.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. implexis GmbH, Braunschweig
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  3. über experteer GmbH, Hannover
  4. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Innotrans: KI-System identifiziert Schwarzfahrer
      Innotrans
      KI-System identifiziert Schwarzfahrer

      Nicht jeder, der in die U-Bahn einsteigt, hat zuvor auch einen Fahrschein gekauft. Ein in Spanien entwickeltes KI-System soll Schwarzfahrer erkennen, wenn diese unrechtmäßig die Sperre auf dem Bahnhof überwinden. Das System wird in Barcelona getestet.

    2. Western Digital: My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden
      Western Digital
      My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

      Das Einsteiger-NAS My Cloud steht seit anderthalb Jahren sperrangelweit offen. Exploits im Internet ermöglichen den passwortlosen Login als Administrator. Western Digital möchte nun Patches liefern.

    3. Samsung: Neues Galaxy A7 kostet mit Triple-Kamera 350 Euro
      Samsung
      Neues Galaxy A7 kostet mit Triple-Kamera 350 Euro

      Samsung setzt beim neuen Mittelklasse-Smartphone auf etwas Besonderes - eine Kamera mit drei Linsen. Unter anderem gibt es damit einen besonders großen Weitwinkelbereich. Das Mittelklasse-Smartphone soll noch in diesem Monat auf den Markt kommen.


    1. 14:54

    2. 14:32

    3. 13:46

    4. 13:22

    5. 13:02

    6. 12:47

    7. 12:32

    8. 12:02