1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG G4s: Abgespeckte Version des G4…

wieso immer der RAM?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso immer der RAM?

    Autor: Gandalf2210 09.07.15 - 11:37

    wieso wird eigentlich immer da gespart?
    mein Snapdragon 400 reicht für alles normale aus. Apps starten dauert sicher was länger als bei den dicken, aber wenn sie einmla gestartet sind laufen sie genau so schnell.
    Selbst mein 1 Ghz Hummingbird im Nexus S empfand ich als ausreichend schnell, nur das ständige apps neu starten wegen der 512 MB RAM hat genervt. Wieso also nicht einfach 3 GB RAM rein udn stattdessen beim SOC sparen?

  2. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: Euathlus 09.07.15 - 12:41

    Dem kann ich nur zustimmen, der 410 reicht für alles bis auf aufwenidge 3D Games aus, aber diese Beschränkung auf 1GB ram macht solche Geräte total unnötig. ABer auch die Akku Kapazität von nur 2300 mah und nur 8GB Speicher machen es total uninteressant.

  3. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.15 - 13:00

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso wird eigentlich immer da gespart?
    > mein Snapdragon 400 reicht für alles normale aus. Apps starten dauert
    > sicher was länger als bei den dicken, aber wenn sie einmla gestartet sind
    > laufen sie genau so schnell.
    > Selbst mein 1 Ghz Hummingbird im Nexus S empfand ich als ausreichend
    > schnell, nur das ständige apps neu starten wegen der 512 MB RAM hat
    > genervt. Wieso also nicht einfach 3 GB RAM rein udn stattdessen beim SOC
    > sparen?


    RAM und CPU sind immer als Einheit zu verstehen. Im RAM landet nur was von der CPU hinein geladen wurde. Man spricht deshalb auch vom CPU cache. Beim Hummingbird würde sich der Energiebedarf deutlich erhöhen, denn zum einen brauch mehr RAM auch mehr Spannung und zum anderen muss die CPU den RAM immer vollständig und kontinuierlich adressieren können. Dadurch ist die CPU halt immer schneller als der RAM und heutzutage ist ja der Flash-Speicher auch schon ziemlich schnell.



    Das ist ein wirklich gut geschriebener Artikel zum Thema.

    http://motherboard.vice.com/read/memory-is-holding-up-the-moores-law-progression-of-processing-power http://motherboard.vice.com/read/memory-is-holding-up-the-moores-law-progression-of-processing-power



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.15 13:04 durch Tzven.

  4. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: photoliner 09.07.15 - 15:48

    Bei WLAN und Kamera kann ich ja noch Abstriche machen. Auch beim internen Speicher, sofern man min. 64GB große mSD-Karten nachlegen kann. Der Akku... Naja, gäbe es ein vernünftiges Power Management, wie STAMINA bei Sony, reichen auch 2300mAh. Aber RAM lässt sich durch nichts ersetzen, außer durch mehr RAM...

  5. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: Gandalf2210 09.07.15 - 16:07

    @Tzven

    ob der jetzt mit seinen 32 bit 512 MB ansteuern muss oder 4 GB sollte dem ziemlich egal sein. Alle zeiger gleich groß und die 512 MB werden auch mit 32 bit angesprochen.

    Und dauernd apps neu starten ist sicher auch alles andere als Stromsparend

  6. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: AlphaStatus 09.07.15 - 16:50

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso wird eigentlich immer da gespart?
    > mein Snapdragon 400 reicht für alles normale aus. Apps starten dauert
    > sicher was länger als bei den dicken, aber wenn sie einmla gestartet sind
    > laufen sie genau so schnell.
    > Selbst mein 1 Ghz Hummingbird im Nexus S empfand ich als ausreichend
    > schnell, nur das ständige apps neu starten wegen der 512 MB RAM hat
    > genervt. Wieso also nicht einfach 3 GB RAM rein udn stattdessen beim SOC
    > sparen?

    Alles unter 2GB ist für mich heute absolutes no go.

    Ich mache nie wieder den Fehler mir ein Gerät wie das galaxy s3 zu holen, dem der Support wegen mangelndem RAM gestrichen wird und bereits unter Android 4.3 ständig neu laden muss.

    Ich habe aktuell 3GB. Aktuell overkill, ich Krieg den nicht voll mit aktiven apps. Da sind dann eben eine Menge apps drin cached und müssen nie neu geladen werden.

  7. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: Moe479 09.07.15 - 18:56

    der einzige technische grund sind wirklich der stromverbrauch und ca. 1-2$ mehr kosten ansonsten bleibt nur ein darüber künstliches abstufen der geräte übrig, ich mein wer nicht aufm phone zockt brauch keine topnotch cpu und gpu ... wenn alle geräte ähnlich viel ram hätten, würden weniger oberklasse/zock smartphones verkauft, die mehrheit der phones würde länger nutzbar sein und genutzt werden ... es würde weniger umsatz erzielt, also wird am unterem ende alles künstlich verknappt um den kreislauf von kauf-> nutzung->tonne->kauf möglichst schnell zu halten.

  8. Re: wieso immer der RAM?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.15 - 00:51

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Tzven
    >
    > ob der jetzt mit seinen 32 bit 512 MB ansteuern muss oder 4 GB sollte dem
    > ziemlich egal sein. Alle zeiger gleich groß und die 512 MB werden auch mit
    > 32 bit angesprochen.
    >
    > Und dauernd apps neu starten ist sicher auch alles andere als Stromsparend


    Du scheinst das offensichtlich doch noch nicht ganz verstanden zu haben. Eine SingleCore CPU mit einer derartigen Taktfrequenz kann den Cache garnicht so schnell produzieren wie der RAM ihn schreiben könnte. Und jetzt kommt der zweit wichtigste Punkt. Auf den normalen Flash Speicher könnte nämlich wiederum viel schneller lesend zugegriffen werden, als es die in diesem Fall zur Verfügung stehende CPU-Frequenz überhaupt zulässt. Aus diesem Grund gibt es auch einige Modelle vom GALAXY S die über einen Package-on-Package Stapelspeicher verfügen. Der aktuelle Speicher(LPDDR4) vom GALAXY S6 hat zB eine höhere Taktfrequenz als der Hummingbird (Cortex-A8) inklusive seinem 200MHz LPDDR1 RAM.


    Trotzdem ist aber die Kernaussage in diesem Thread garnicht verkehrt. Nur der Hummingbird ist halt ein recht beschissener Ausgangspunkt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.15 00:53 durch Tzven.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  3. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  4. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung