1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG G5 im Hands On: LG erfindet sein…

Gute Arbeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Arbeit

    Autor: sofries 21.02.16 - 18:09

    Endlich wieder ein LG, was nicht wie ein 08/15 Mittelklassegerät aussieht. Schöner Ansatz, den Akku austauschen zu können ohne das hinten eine billige Plastikklappe wie bei Galaxy S 5 und früher das Design stört. Hoffentlich ahmen andere Hersteller das nach. Die Idee hat viel Potential und ich hoffe dass LG damit erfolgreich wird.

  2. Re: Gute Arbeit

    Autor: Wolffran 21.02.16 - 18:10

    +1

  3. Re: Gute Arbeit

    Autor: Sharra 21.02.16 - 18:13

    Wenn jetzt die Tests nicht noch einen Pferdefuss zeigen, scheint das ein durchaus solides Gerät zu sein. Vor allem Wechselakku und SD-Slot sagen mir sehr zu, was ich bei den meisten, ansonsten guten, Geräten vermisse.

  4. Re: Gute Arbeit

    Autor: wantilles 21.02.16 - 18:27

    +1
    Hoffe nur dass die Halterung der Module nicht zu leicht "ausleiert", also die Module dann schon fast von selbst rausfallen oder wackeln.
    Die Benutzeroberfläche stört mich allerdings, das es keinen App-Drawer mehr gibt erinnert mich zu sehr ans iPhone. Hoffentlich gibts da ein CM dafür :-)

  5. Re: Gute Arbeit

    Autor: Sharra 21.02.16 - 18:31

    wantilles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > Hoffe nur dass die Halterung der Module nicht zu leicht "ausleiert", also
    > die Module dann schon fast von selbst rausfallen oder wackeln.
    > Die Benutzeroberfläche stört mich allerdings, das es keinen App-Drawer mehr
    > gibt erinnert mich zu sehr ans iPhone. Hoffentlich gibts da ein CM dafür
    > :-)

    Ganz ehrlich? Wenn die Oberfläche das einzig negative ist.. nichts ist leichter getauscht. Und das ganze ohne komplett das ROM zu wechseln.

  6. Re: Gute Arbeit

    Autor: wantilles 22.02.16 - 11:09

    Geb ich dir schon recht, nur ist CM allgemein performanter als die mit Bloatware bepackten Hersteller-Versionen

  7. Re: Gute Arbeit

    Autor: Sharra 22.02.16 - 11:38

    wantilles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geb ich dir schon recht, nur ist CM allgemein performanter als die mit
    > Bloatware bepackten Hersteller-Versionen


    Um CM zu installieren muss man das Gerät sowieso rooten. Und ein gerootetes Stock-Rom kann man auch aufräumen und anpassen. Zum Vergleich: Ich habe auf einem alten HTC Desire s die Entwicklerversion des Stocks installiert. Ohne jeglichen Müll, und mit sämtlichen Features einstellbar. CM konnte dagegen eigentlich nur abstinken (Wobei CM auf diesem Gerät, in dieser Revision nie wirklich lief. Ein Smartphone, das keine Anrufe annehmen kann, ist de facto nutzlos)

  8. Re: Gute Arbeit

    Autor: wantilles 23.02.16 - 12:51

    Stimmt so, ja.
    Allerdings bin ich ein Gewohnheitstier. Und möchte auch die ganzen Einstellungen in CM nicht mehr missen. Aber ja, man kann auch einfach einen anderne Launcher verwenden und das Ding rooten wie du gesagt hast.

  9. Re: Gute Arbeit

    Autor: GottZ 23.02.16 - 18:42

    wantilles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Benutzeroberfläche stört mich allerdings, das es keinen App-Drawer mehr
    > gibt erinnert mich zu sehr ans iPhone. Hoffentlich gibts da ein CM dafür
    > :-)

    dafür brauchst du kein cm. einfach mal nova, apex, themer, hola, atom, tsf, buzz oder nen anderen launcher installieren… wir reden hier nicht von iOS… android erlaubt dir durchaus die wahl des launchers.

  10. Re: Gute Arbeit

    Autor: Balion 24.02.16 - 10:06

    CM bringt halt nur so lange etwas, so lange man eine halbwegs aktive Community hat, die auch gerne Fehler fixed. Ansonsten bringen auch die offiziell unterstützen Handies nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39