Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG G7 Fit: Smartphone mit hellem 6,1…

Mit Android One wärs fast perfekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: SlurmMcKenzie 07.11.18 - 14:46

    Hätte es jetzt noch Android One würd ich es direkt nehmen.
    Leider finde ich kein passendes Gerät als Nachfolger für mein Nexus 5x.
    Dabei sind meine Anforderungen nicht hoch.
    Android One für guten Softwaresupport, min. 3GB RAM, min. Full-HD, gute Sprachqualität, unter 400 ¤,
    USB-C mit Schnelladefunktion, und wenn möglich wasserdicht. Und ein 2018er Modell, für längeren Softwaresupport.

    Bis auf Android One wäre hier ja alles vorhanden.

    Ansonsten kommt eigentlich höchstens das BQ Aquaris X2 Pro in Frage.
    Leider aber nur mit IP52 und man sagt der Empfang wäre schlecht.
    Und von dem Hersteller hab ich bisher eigentlich noch nie gehört (Spanier).

    Das Nokia 8 Sirocco erfüllt auch die Kriterien, ist aber zu teuer und
    allgemein hab ich von den Nokias nicht viel Gutes gelesen.

    Und von Kauf eines Xiaomi nehm ich aktuell auch eher noch Abstand.
    Ist für mich vollkommen unbekannt. und nicht einschätzbar.

    Edit:
    Ich sehe gerade, das LG dieses Handy wohl auch mit Android One hat.
    Nennt sich LG G7 One, ist aber noch nicht auf dem Markt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.18 14:49 durch SlurmMcKenzie.

  2. Re: Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: crustenscharbap 07.11.18 - 15:10

    Gucke dir mal das Nokia 7+ an. Ich habe jetzt Android P und inzwischen sind auch die Akkuprobleme behoben. Es läuft wirklich flott. Mit den Snapdragon 660 ist es vielleicht ein bisschen langsamer aber der Prozi braucht weniger Strom. Der Empfang ist deutlich besser als z.B. beim iPhone 8. Die Kamera ist gut. Es läuft auch der Pixel-Kamera-Port mit Nachtmodus, welcher unglaublich gut ist. Das Nokia hat sehr gute Mikrofone und macht tolle Videos. Jedoch ist das 7+ nicht wasserdicht.
    Ich hatte auch lange zwischen den Aquaris X2 Pro und den 7+ überlegt. Das 7+ war zum Anfang sehr fehlerhaft aber nun läuft es rund.

    Eigentlich ist das LG ein gutes Handy. Ich finde die Idee alte Prozessoren zu verbauen gar nicht so doof, da sie Features bieten, die gehobene Mittelklasseporzessoren nicht können. Wie z.B. 4k Video zu stabilisieren oder 60fps Video. Was kein Snapdragon 7xx oder 6xx kann. Der 821 aber schon. Nur die Akkulaufzeit dürfte etwas schlechter sein. Erst der 835 wurde sparsam.

    Ich schlage mal was vor:
    Man nehme ein Handy wie das Meizu 16th. Mit schmalen Rändern oben und unten. Dann ein 5,8" Bildschirm rein mit 2160x1080 Pixeln. 4GB Ram, 128GB Speicher, Android One, Snapdragon 835, IP 6/7, Stabilisiserte Kamera und 450¤ UVP. Dürfte sich zumindest in Deutschland wie geschnitten Brot verkaufen.

  3. Re: Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: SlurmMcKenzie 07.11.18 - 15:31

    Mhh das Nokia 7+ sieht in der Tat interessant aus.
    Hat zwar auch Einschränkungen, aber ich nehms mal mit in die Liste auf.

  4. Re: Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: jjr1cd 07.11.18 - 15:42

    Hallo, schon mal was von den deutschen Shiftphones gehört?
    https://www.shiftphones.com/ Vllt sagt dir das zu... Grüße

  5. Re: Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: Heldbock 07.11.18 - 15:53

    Und dann noch den Fingerabdrucksensor nach vorne und ohne die Notch, dann ist es perfekt!

  6. Re: Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: M.P. 07.11.18 - 16:32

    *LOL*

    Android 5.1 ..... Dein Ernst?

    https://de.shiftphones.com/wiki/SHIFT5.3

    EDIT: Die anderen Phones sind noch nicht 'raus und kommen mit Android 8.0 (in einer angepassten Version) zu Pre-Order-Preisen von ab ca 422 EUR für ein "Shift 5me"...

    EDIT2:
    Interessanter Forums-Plausch ;-)

    Da muss man schon viel Liebe in sich habe, um das zu akzeptieren ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.18 16:43 durch M.P..

  7. Re: Mit Android One wärs fast perfekt.

    Autor: andrec 07.11.18 - 23:12

    Das Shift 6m wird bereits seit Monaten ausgeliefert ... es gibt nur relativ lange Lieferzeiten von mehreren Wochen.

    Es ist zwar etwas teurer als deine 400¤. Aber dafür gibt es eben relativ lang günstige Ersatzteile, die selbst getauscht werden können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.18 23:14 durch andrec.

  8. OnePlus 6

    Autor: LinuxMcBook 08.11.18 - 00:37

    Hat zwar nicht Android One aber dennoch eine sehr aufgeräumte Oberfläche, die von allen Herstellern dem Vanilla Android am nächsten kommt (und dort verbessert wurde, wo es wirklich nötig ist). Updategeschwindigkeit ist auch besser als bei so manchem One-Gerät.

    Hardware und Preis entspricht auch deinen Wünschen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VascoMed GmbH, Binzen
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
      Nuki Smart Lock 2.0 im Test
      Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

      Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
      Ein Test von Ingo Pakalski


        1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
          Graue Flecken
          Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

          Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

        2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
          Störung
          Google Kalender war weltweit ausgefallen

          Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

        3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
          Netzbau
          United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

          United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


        1. 18:14

        2. 17:13

        3. 17:01

        4. 16:39

        5. 16:24

        6. 15:55

        7. 14:52

        8. 13:50