1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG L35: Smartphone mit Android 4.4 für…

Ein- und Umsteiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein- und Umsteiger

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.04.14 - 08:24

    Man hört bei diesen leistungsmäßig recht ausgedünnten, dafür aber sehr günstigen Geräten immer, dass sie sich an Ein- und Umsteiger richten. Ích verstehe zwar, dass man als Einsteiger keine Unsummen ausgeben will, aber sorgt ein lahmes System nicht zum Schluss - gerade bei Leuten, die nicht wissen, dass es auch schnell geht - für Frust? Wenn ich Einsteiger wäre und ich hätte so ein Teil, das bei jedem Wischen ruckelt und hängt (ich unterstelle das einfach mal, in der Hand hatte ich von den Billigteilen noch keins), würde ich wahrscheinlich nachher sagen "Smartphone okay, aber dann nehme ich nächstes mal ein iPhone, das vom Kollegen bummelt nämlich nicht so rum, muss also wohl die Marke / das OS sein". Oder denke ich für einen Einsteiger schon zu kompliziert? :-)

  2. Re: Ein- und Umsteiger

    Autor: christian_k 09.04.14 - 09:21

    Es müsste sich zeigen, ob es wirklich so "lahm" ist.

    Ich hatte mal ein HTC-Desire, zu der Zeit noch "Oberklasse". Ohne Frage, das Display war besser, aber der Prozessor war viel schwächer als der in diesem Gerät. Lahm fand ich das Desire nicht und die geringere Pixelzahl müsste es dem LG eher leichter machen.

    Dieses Gerät hat auch 4 GB internen Speicher und nicht nur 512 MB, was ohne App2SD ein grosser Vorteil ist.

    Klar, wer die heutigen Toppmodelle gewohnt ist, wird nicht zufrieden sein. Aber ob es wirklich sooo schlecht ist?

    Christian

  3. Re: Ein- und Umsteiger

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.04.14 - 09:28

    Ja, wie gesagt, das kann ich aus eigener Erfahrung nicht beurteilen.

    Aber ich dachte, es könnte sinnvoller sein, die Leute mit Mittelklassegeräten zum Kampfpreis anzufixen.

  4. Die Bezeichnung Einsteiger finde ich eh unpassend

    Autor: dabbes 09.04.14 - 09:40

    entweder ich nutze ein Gerät stark oder wenig.

    Einsteiger ist man 1-2 Wochen, danach kennt man das Gerät.

    Wenn ich ein Gerät viel benutze, dann ärgert mich das Ruckeln usw. natürlich sehr.

    Wenn ich Wenignutzer bin, dann kann ich auch mit einem nicht so performanten Gerätl leben (ist ja auch entsprechend günstig).

    Und ich weiß auch garnicht was die Leute immer für Performanceprobleme sehen, ich nutze noch mein altes Galaxy s1+, was gegenüber den "Einstiegsmodellen" ja sogar langsam ist, aber es funktioniert einwandfrei.

  5. Re: Die Bezeichnung Einsteiger finde ich eh unpassend

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.04.14 - 10:08

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und ich weiß auch garnicht was die Leute immer für Performanceprobleme
    > sehen, ich nutze noch mein altes Galaxy s1+, was gegenüber den
    > "Einstiegsmodellen" ja sogar langsam ist, aber es funktioniert einwandfrei.

    Dann aber sicherlich kein Android, das von Herstellerschrottware völlig zergenusswurschtelt ist, oder? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Projektverantwortung (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    LOGSOL GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  3. Projektmanager (m/w/d) IT
    FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. (Senior)Berater (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0 / Digitalisierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 424,99€
  3. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag