1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG Optimus 2X: Android-Smartphone mit…

Crapware?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Crapware?

    Autor: TimJ 16.12.10 - 17:16

    Wie sieht es eigentlich mit der Android-Version bei anderen LG-Telefonen aus? Original-Android,
    oder auch irgendeine ueberfluessige Oberflaeche drueber? In letzterem Fall, laesst sie sich abschalten?

  2. Re: Crapware?

    Autor: saaisaiods 16.12.10 - 17:23

    Es ist die normale Androidoberfläche mit einem anderen Launcher und ein paar Änderungen (zB ein Power-Widget in der Benachrichtigungsleiste wie bei Cyanogenmod).

  3. Re: Crapware?

    Autor: TimJ 16.12.10 - 17:37

    Hmm, dann wird es wohl ein Nexus S :)

  4. Re: Crapware?

    Autor: umkehr 16.12.10 - 19:28

    auch ist das abschalten der oberfläche nicht das problem, im prinzip läßt sich der launcher ohne weiteres bei android gegen zb launcherpro, adw.launcher usw wechseln. das porblem ist eher das hersteller die "angepasste oberfläche" meist als ausrede für verspätete updates nutzen (anpassen der oberfläche sei aufwendig und würde sich daher verspäten) oder ganz auf updates verzichen weil sie kein bock drauf haben. ist aber auch verständlich, kein pc-hersteller hat lust mit jedem servicepack von windows neue windowsversionen zu verteilen, dort übernimmt es microsoft und so sollte es bei mobilen betriebssystemen sein.

    siehe apple oder windowsphone7.

  5. Re: Crapware?

    Autor: Irgendwer2 16.12.10 - 20:10

    Apple ist für deine Argumentation ein schlechtes Beispiel. ;)

  6. Re: Crapware?

    Autor: Fido 16.12.10 - 20:31

    umkehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "angepasste oberfläche" meist als ausrede für verspätete updates nutzen
    > (anpassen der oberfläche sei aufwendig und würde sich daher verspäten) oder
    > ganz auf updates verzichen weil sie kein bock drauf haben.

    Schön beschrieben. Genau so ist es vermutlich oft.
    Sowas nimmt wieder ein paar der Vorteile von Android weg.

  7. Re: Crapware?

    Autor: DieHoffnungstirbtzuletzt 16.12.10 - 22:15

    Weiss einer wann oder in welchem November eigentlich irgendeiner offizielle Update in deutsch für GT540 rauskommt? Ist auch ein von viellen Optimusses die da sind und dazukommen, aber die richtige Modellbezeichnung der Reihe wäre Optimist.

  8. Re: Crapware?

    Autor: rumsbums 16.12.10 - 23:08

    Offene europaeische Firmware V20a (Android 2.1) fuer LG GT240 Optimus:
    http://csmg.lgmobile.com:9002/swdata/WEBSW/GT540/ANEUBK/V20a_00/V20A_00.kdz

  9. Re: Crapware?

    Autor: LOLHEHE 17.12.10 - 07:00

    Auf dem HTC Desire lässt sich HTC Sense seit 2.2 nicht mehr ohne weiteres deaktivieren. Abgesehen von Custom ROMs.

    Falls doch: wie?

  10. Re: Crapware?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.12.10 - 08:04

    Gibt es denn zur Zeit ein Android Phone, das von der Ausstattung her mit dem HTC Desire HD mithalten kann, aber ein möglichst "normal" belassenes Android fährt und voraussichtlich auch noch eine Weile mit Updates (hoffentlich auch 3.x) versorgt wird?

    Schau mich grad ein bisschen um und bisher gefällt mir das HD ganz gut, will aber auf Nummer Sicher gehen, dass das Teil nicht in einem Jahr schon wieder veraltet ist.

  11. Re: Crapware?

    Autor: Vollo 17.12.10 - 08:09

    Keine Sorge, die Custom Firmware Comunity ist sehr groß und sehr aktiv, da wird es lange updates für geben.

    Auf meinem Wildfire läuft Cyanogenmod in einem nightly build und das hat das Handy extremst aufgewertet. (soweit es die schlechte Hardware es erlaubt).

  12. Re: Crapware?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.12.10 - 09:08

    Und ist es problemlos möglich, auf einem Vodafone-gebrandeten Gerät eine Custom Firmware zu installieren?

  13. Re: Crapware?

    Autor: VinoRosso 17.12.10 - 09:15

    das ist bei android nicht wichtig, welcher provider.

    wichtig ist, dass der hersteller nicht den bootloader unknackbar macht - wie bei motorola - so dass man gar keine Custom roms einpsielen kann.

    aber moto ist bisher wohl der einzige hersteller der die kunden daranhindert selber aktuelle android versionen zu flashen.

    also solangem man nie android phones von moto kauft kann man nicht viel falsch machen ;)

  14. Re: Crapware?

    Autor: LiLaLaunebär 17.12.10 - 09:52

    Ich glaube da führt kein Weg am Nexus S vorbei. Alle Hersteller haben es nicht so mit Updates. Ich finde die Updategeilheit aber auch etwas übertrieben.

    Und die Telefone sind meist nach einem halben Jahr schon veraltet und werden nicht mehr unterstützt von offizieller Seite. Dazu ist der Markt zu schnelllebig.

    Aber wie jemand anders schon schrieb, ist die CustomSzene sehr aktiv. Das mit den "einfach drauf spielen" ist natürlich immer Definitionssache...

  15. Re: Crapware?

    Autor: VinoRosso 17.12.10 - 10:14

    Die updategeilheit ist nur bedingt untertrieben.

    Android als relativ junges os hat halt an einigen stellen noch nachholbedarf und lücken, besonders unterhalb von 2.x.

    Da fehlen dann schon mal features von denen man sich das nicht vorstellen konnte.

    eine exchange anbindung die diesen namen auch nur annähernd verdient gibts beispielsweise erst seit 2.2.

    Das ist nunmal eben ein recht wichtiges feature für leute die das handy beruflich nutzen.

  16. Re: Crapware?

    Autor: LiLaLaunebär 17.12.10 - 10:43

    Meine Exchangeanbindung funktionierte mich 2.1 besser als jetzt mit 2.2.

    Ich war mit 2.1. mehr zufrieden, als jetzt mit 2.2

    Ich kauf mir aber auch kein Handy, mit dem ich jetzt so halb zufrieden bin, aber darauf warte, dass ein Update kommt und ich dann zufrieden bin.

    Entweder ich bin es jetzt oder ich sollte die Finger vom Kauf lassen.

  17. Re: Crapware?

    Autor: defy_regelt 17.12.10 - 11:05

    VinoRosso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also solangem man nie android phones von moto kauft kann man nicht viel
    > falsch machen ;)

    Also ich hab seit kurzem das Motorola Defy und bin ausgesprochen zufrieden, zumal es quasi unzerstörbar ist.
    Das 2.1 drauf ist sehe ich irgendwie nicht als Problem. Alles tut einwandfrei und Anfang 2011 gibts ein update von motorola auf die 2.2, soviel Zeit hab ich, und dann kann ich mir wenigstens sicher sein das danach noch alles tut. Und muss nicht mit zitternden Händen und Schweißperlen auf der Stirn mein Telefon ROM flashen. Aus dem Alter das ich diesen Adrenalinkick brauche bin ich raus, da Zahl ich lieber 100€ für einen Bungeejump statt 400€ für ein neues Telefon.
    Ich glaub nur Bastler müssen unbedingt die aktuellste Android Version auf ihr Telefon frickeln.

  18. Re: Crapware?

    Autor: gingerfroyo 17.12.10 - 12:27

    die neuen smartphonebetriebssysteme sind nunmal ausgesprochen komplex geworden. da gibt es auf der einen seite sicherheitslücken die geschlossen werden wollen und auf der anderen seite apps die eine mind.version des betriebssystems vorraussetzten (flash10.1, um nur ein bespiel zu nennen, braucht android 2.2 oder höher um zu laufen). heute surft ja auch niemand bei verstand mehr mit windows 95 rum.
    auch muss sich android an der konkurrenz messen lassen, die aus eben apple und microsoft besteht. beide hersteller bieten die updates direkt an und lassen somit hoffen auch in mehr als 6 monaten nicht im freien stehen zu müssen.
    im schlimmsten fall muss man sich in zukunft mit virenscannern für das handy rumschlagen oder auf smartphones verzichten und mit telefonieren+sms+terminkalender auskommen (vorteil: halten meist um ein vielfaches länger durch als es smartphones derzeit können)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. COGNOS AG, Idstein, Köln
  4. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Butzbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen