1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG V40 Thinq im Test: Gut reicht nicht…

SMartphones sind die neuen Rasierklingen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: onkel hotte 01.02.19 - 08:25

    Da gab es ja auch so depperte Entwicklungen zu immer mehr Rasierklingen zu den immer absurdesten Preisen.
    Jetzt schrauben die immer mehr Kameralinsen in die Smartphones.
    Wer schöne Fotos haben will, kommt um eine richtige Kamera nicht herum.....

  2. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: JackIsBlack 01.02.19 - 08:42

    Doch, da kommt man mit den Smartphones de letzten Jahre drum herum. Natürlich kann man mit einer Kamera mehr machen, aber für den alltäglichen Bedarf reicht eine Handykamera mehr als aus.

  3. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: nykiel.marek 01.02.19 - 08:55

    Wie gut die Fotos sind, hängt mehr vom Fotografen als von der Kamera. Das große Vorteil des Smartphones ist, dass damit viele Fotos überhaupt erst möglich werden, denn mat hat es immer dabei.
    LG, MN

  4. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: DerCaveman 01.02.19 - 08:55

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, da kommt man mit den Smartphones de letzten Jahre drum herum.

    Bis man herein zoomt... <:P

  5. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 09:27

    >Bis man herein zoomt... <:P

    Auch das trifft mittlerweile nur noch auf Nachtaufnahmen bzw. bei geringer Umgebungshelligkeit zu. Und mal Hand auf's Herz: Wer zoomt schon bei Privataufnahmen so tief hinein, dass die Artefakte erkennbar werden? Geht ja hier nicht um Berufsfotografen.

  6. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 09:28

    >Wie gut die Fotos sind, hängt mehr vom Fotografen als von der Kamera. Das große Vorteil des Smartphones ist, dass damit viele Fotos überhaupt erst möglich werden, denn mat hat es immer dabei.

    Richtig. Siehe diverse Smartphone-Projekte von Profi-Fotografen. Da gab es ein paar wirklich beeindruckende Ergebnisse.

  7. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: DerCaveman 01.02.19 - 09:42

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Bis man herein zoomt... <:P
    >
    > Auch das trifft mittlerweile nur noch auf Nachtaufnahmen bzw. bei geringer
    > Umgebungshelligkeit zu. Und mal Hand auf's Herz: Wer zoomt schon bei
    > Privataufnahmen so tief hinein, dass die Artefakte erkennbar werden? Geht
    > ja hier nicht um Berufsfotografen.

    Manchmal bekommt man mit der Festbrennweite halt nicht den richtigen Ausschnitt hin und muss den dann per Software herstellen, da kann es durch den ganzen Berechnungsklimbim vom Telefon schon die ein oder andere Überraschung geben. Es sind ja meistens nicht die Kompressionsartefakte die stören.

  8. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: ufo70 01.02.19 - 09:51

    Sehe ich auch so.
    Seit Jahren liest man, dass Smartphonekameras auf Höhe von guten Kopmpaktknipsen angekommen wären. Das Beispielbild zeigt allerdings das Gegenteil. Flau, matschig und unterbelichtet.

    Ja ja, die beste Kamera... die man dabei hat...
    Das mag ja stimmen, ändert aber nichts an der Bildqualität. Klar nutze ich auch schon mal meine Smartphonekamera, aber wenn die Aussicht auf interessante Motive besteht, wandert meine Kamera immer noch in die Tasche. Und so wie es aussieht, wird das auch noch eine Weile so bleiben.

  9. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 10:12

    >Sehe ich auch so.
    >Seit Jahren liest man, dass Smartphonekameras auf Höhe von guten Kopmpaktknipsen angekommen wären.

    Ist ja auch so. Lediglich bei schlechten Lichtverhältnissen unterliegen die Smartphonekameras noch mangels echtem Blitzlicht.

    >Das Beispielbild zeigt allerdings das Gegenteil. Flau, matschig und unterbelichtet.

    Mal abgesehen davon, dass diese Kamera hier im Vergleich mit anderen Smartphone-Kameras nur als "gut" bewertet wird, ist das Beispielbild ja auch nur ein Schnappschuss...

  10. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Alessey 01.02.19 - 10:12

    DerCaveman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch, da kommt man mit den Smartphones de letzten Jahre drum herum.
    >
    > Bis man herein zoomt... <:P

    Also quasi mit einer Lupe betrachten, und das macht man weil? Vielleicht weil man ohne zu zoomen keine passenden Argumente findet?
    Also vor 5Jahren habe ich auch deinen Standpunkt vertreten. Inzwischen hat sich sehr viel getan und Smartphones Kameras können exellente Ergebnisse liefern. Man muss schauen in welchen Bereich man Fotografieren möchte und was vergleicht man. In den Lowlight-Grenzen der Kamera hat natürlich mein Vollformat die Nase vorn und natürlich wenn man echtes Bokeh haben will. Zudem fehlen auch die großen Brennweiten. So beim Restbereich liegen die Bilder endergebnis sehr nah beieinander. Situation ich möchte ein Gebäude fotografieren, Freihand liefert absolut vergleichbare Ergebnisse (ISO100), jetzt hole ich mein Stativ und Polfilter hervor, wechsel das Objektiv und sieheda das Ergebnis ist, nach Objektivkorrektur am Rechner doch wirklich besser. Diese mühe kann man sich machen, wenn man aber ehh automatische Einstellungen benutzt, dann reicht meist auch eine GUTE Handykamera. Beides hat seine Vorzüge, und klar ich plane garantiert niemals ein Fotoshooting und benutze dann n Handy.

  11. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: narfomat 01.02.19 - 10:20

    aeeh tatsache is aber as sich die nassrasierer mit den meisten klingen auch am besten fuer den durchschnittsbuerger rasieren... isso. klar rasieren sich manche leute perfekt mit einem rasierhobel oder sogar mit einem rasiermesser, aber dafuer hab ich schlicht keine zeit. und unterwegs unter semi-optimalen rasierbedingungen (schlechtes licht, schlechter / winziger spiegel) siehts noch ganz anders aus.

    der vergleich hinkt also etwas. denn der 5 klingen gilette fuer wahnwitzige 2.50 die klinge rasiert sich nun mal wirklich besser als der 3 klingen gilette... =]

  12. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Pecker 01.02.19 - 10:24

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so.
    > Seit Jahren liest man, dass Smartphonekameras auf Höhe von guten
    > Kopmpaktknipsen angekommen wären. Das Beispielbild zeigt allerdings das
    > Gegenteil. Flau, matschig und unterbelichtet.

    Geh mal in ein Laden und suche einen Foto. Geräte von 100-400¤ sind nahezu verschwunden und die Geräte die es gibt, machen in Summe keine besseren Bilder als die aktuelle Smartphone elite. Smartphones haben hier also ein komplettes Segment fast aussterben lassen.

    > Ja ja, die beste Kamera... die man dabei hat...
    > Das mag ja stimmen, ändert aber nichts an der Bildqualität. Klar nutze ich
    > auch schon mal meine Smartphonekamera, aber wenn die Aussicht auf
    > interessante Motive besteht, wandert meine Kamera immer noch in die Tasche.
    > Und so wie es aussieht, wird das auch noch eine Weile so bleiben.

    Was für ein Smartphone hast du, was für eine Kamera hast du?
    Ich tippe ja auf sowas die 200¤ Smartphone vs. 1000¤ Kompaktkamera. Dann stimmt deine Aussage auch, aber der Vergleich passt halt nicht.

  13. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Komischer_Phreak 01.02.19 - 11:08

    DerCaveman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch, da kommt man mit den Smartphones de letzten Jahre drum herum.
    >
    > Bis man herein zoomt... <:P

    Abhängig von Anzahl und Art der Linsen klappt auch das hervorragend. Wenn bspw. ein Weitwinkel und eine Tele verbaut ist, ist ein Zoom grundsätzlich möglich. Das der von der Leistungsfähigkeit her nicht mit Profigeräten mithalten kann steht natürlich außer Frage - aber sowas habe ich nie besessen und werde es nie besitzen.

    Für mich schlägt das Smartphone die Vollwertige Kamera schon alleine deshalb, weil ich das Smartphone eh immer dabei habe. Das wäre mir selbst bei einem Kompaktgerät lästig.

    Und "schön" ist subjektiv. Ich finde die Bilder meines Smartphones schön, auch wenn Du das vermutlich anders sehen würdest. Aber das mindert ja nicht meine Freude daran, und so erfüllt die Kamera ihren Zweck.

  14. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: sambache 01.02.19 - 11:39

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gab es ja auch so depperte Entwicklungen zu immer mehr Rasierklingen zu
    > den immer absurdesten Preisen.
    > Jetzt schrauben die immer mehr Kameralinsen in die Smartphones.
    > Wer schöne Fotos haben will, kommt um eine richtige Kamera nicht herum.....

    LOL, ja.
    In einer Futurama Folge (spielt ca. im Jahr 3000) gabs mal Werbung für Rasierer mt 22 Klingen ;-)

  15. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Gaius Baltar 04.02.19 - 14:27

    Vor vielen Jahren hab ich auch mal eine (italienische?) Werbung gesehen für einen Rasierer mit 15 Klingen – der sich dann am Ende der Werbung als Scherz und Spielerei mit diesem Unsinn herausstellte. Es war dann ein gewöhnlicher Rasierer mit 3 oder 4 Klingen.

    Diese Werbung lief damals in „Die witzigsten Werbespots der Welt“, oder einer vergleichbaren Sendung. Leider hab ich sie seitdem nicht mehr wiedergefunden.

  16. Re: SMartphones sind die neuen Rasierklingen

    Autor: Gaius Baltar 04.02.19 - 22:25

    Hm, es war wohl nicht in den WWW, sondern irgendwo auf einem englischsprachigen Sender, scheint mir. Auf Youtube konnte ich dieses Kleinod finden: https://youtu.be/JbCLEAUE5Rk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne