Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lidl Connect: Mobilfunkkunden erhalten…

Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: Dextr 15.06.16 - 10:36

    Ich war lange bei Congster, aber dann wurden -meinem Gefühl nach- immer mehr UMTS-Stationen auf LTE umgerüstet - und LTE gibt es nicht für Congster. Damit hatte ich dann in immer mehr Gebieten nur noch EDGE, wo zuvor immer perfekter UMTS Empfang war.

    Ich bin zu ALDI gewechselt, also E-Plus/O-zwei. Klappt eigentlich alles, aber irgendwie bin ich da auch etwas genervt manchmal.

    Vielleicht sollte ich mal Vodafone probieren, hatte ich noch nie.

    Dahe rmeine Frage an diejenigen, welche diesen Tarif haben: Geht LTE? Oder ist man mit EDGE/UMTS unterwegs?

  2. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: letrobrweR 15.06.16 - 11:28

    Wenn Du LTE willst solltest Du direkt zu Vodafone gehen. In den CallYa-Tarifen hat man LTE bis 225MBit. Bei LIDL hat man kein LTE.

  3. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: matok 15.06.16 - 11:53

    Ist alles mMn nur eine Frage der Zeit. In nicht allzu ferner Zukunft muss LTE sowieso für alle freigegeben werden, weil die Netzbetreiber sicher nicht mehrere Techniken betreiben wollen. Ist halt aktuell noch werbetechnisch verwertbar, aber bald normal.

  4. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: Spaghetticode 15.06.16 - 12:50

    Dextr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war lange bei Congster, aber dann wurden -meinem Gefühl nach- immer
    > mehr UMTS-Stationen auf LTE umgerüstet - und LTE gibt es nicht für
    > Congster. Damit hatte ich dann in immer mehr Gebieten nur noch EDGE, wo
    > zuvor immer perfekter UMTS Empfang war.

    Wieso macht die Telekom so etwas? Damit verärgert man Discounter-Kunden (wie Congstar) und Besitzer von nicht LTE-fähigen Geräten, von denen bestimmt noch viele herumschwirren.

    Oder sollen diese Kunden dann bei der Telekom einen Magenta-Tarif und neue, LTE-fähige Endgeräte holen?

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist alles mMn nur eine Frage der Zeit. In nicht allzu ferner Zukunft muss
    > LTE sowieso für alle freigegeben werden, weil die Netzbetreiber sicher
    > nicht mehrere Techniken betreiben wollen.

    Ich denke mal, man muss aus einem anderen Grund LTE anbieten: Weil die Kunden es so wollen.

    a) Weil es die billigere Konkurrenz (wie Drillisch) auch anbietet.
    b) Weil es irgendwann zu einem zeitgemäßen Mobilfunkanschluss dazugehört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.16 12:51 durch Spaghetticode.

  5. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: nighthawk 15.06.16 - 13:03

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dextr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich war lange bei Congster, aber dann wurden -meinem Gefühl nach- immer
    > > mehr UMTS-Stationen auf LTE umgerüstet - und LTE gibt es nicht für
    > > Congster. Damit hatte ich dann in immer mehr Gebieten nur noch EDGE, wo
    > > zuvor immer perfekter UMTS Empfang war.
    >
    > Wieso macht die Telekom so etwas? Damit verärgert man Discounter-Kunden
    > (wie Congstar) und Besitzer von nicht LTE-fähigen Geräten, von denen
    > bestimmt noch viele herumschwirren.

    Weil LTE (in Deutschland) auf den selben Frequenzen wie GSM und UMTS betrieben wird. Man kann die beiden existierenden (deutlich überholten) Standards nicht in dem selben Umfang weiterbetreiben, wenn man gleichzeitig die Umstellung auf LTE voran bringen will.
    Seit einigen Jahren ist - bis auf totale Exoten - jedes verkaufte Endgerät LTE-fähig und es ist absolut sinnvoll das auch dementsprechend weiter auszubauen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Eine LTE Funkzelle kann wesentlich mehr Handys bedienen, als eine GSM oder UMTS Zelle UND ist dabei auch noch schneller.

    > Ich denke mal, man muss aus einem anderen Grund LTE anbieten: Weil die
    > Kunden es so wollen.
    >
    > b) Weil es irgendwann zu einem zeitgemäßen Mobilfunkanschluss dazugehört.

    Dem kann ich nur zustimmen - ohne LTE wäre ich auch schon lange kein Kunde mehr bei Congstar. Das gehört heutzutage einfach dazu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.16 13:05 durch nighthawk.

  6. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: Spaghetticode 15.06.16 - 14:06

    nighthawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit einigen Jahren ist - bis auf totale Exoten - jedes verkaufte Endgerät
    > LTE-fähig

    Ich habe mal bei den Billigheimern geschaut: Das Wiko Lenny 3 von 2016 hat kein LTE. Ich vermute auch, dass man bei Discountern wie Lidl Connect, Aldi Talk und Congstar noch Surfsticks verkauft, die nicht LTE-fähig sind.

    Allerdings würde ich mir im Juni 2016 kein Smartphone, Surfstick oder Einbau-Mobilfunkmodem ohne LTE mehr kaufen oder so etwas empfehlen, weil ich so etwas für nicht mehr zeitgemäß und zukunftssicher halte.

    > > b) Weil es irgendwann zu einem zeitgemäßen Mobilfunkanschluss
    > dazugehört.
    >
    > Dem kann ich nur zustimmen - ohne LTE wäre ich auch schon lange kein Kunde
    > mehr bei Congstar. Das gehört heutzutage einfach dazu.

    Ähm, bei Congstar gibt es - bis auf wenige Ausnahmen, die das inoffiziell haben - kein LTE.

  7. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: iToms 15.06.16 - 21:41

    nighthawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaghetticode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dextr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich war lange bei Congster, aber dann wurden -meinem Gefühl nach-
    > immer
    > > > mehr UMTS-Stationen auf LTE umgerüstet - und LTE gibt es nicht für
    > > > Congster. Damit hatte ich dann in immer mehr Gebieten nur noch EDGE,
    > wo
    > > > zuvor immer perfekter UMTS Empfang war.
    > >
    > > Wieso macht die Telekom so etwas? Damit verärgert man Discounter-Kunden
    > > (wie Congstar) und Besitzer von nicht LTE-fähigen Geräten, von denen
    > > bestimmt noch viele herumschwirren.
    >
    > Weil LTE (in Deutschland) auf den selben Frequenzen wie GSM und UMTS
    > betrieben wird. Man kann die beiden existierenden (deutlich überholten)
    > Standards nicht in dem selben Umfang weiterbetreiben, wenn man gleichzeitig
    > die Umstellung auf LTE voran bringen will.

    UMTS wird im Frequenzraum um 2100 MHz betrieben.
    GSM im Frequenzraum um 900 MHz und 1800 MHz
    LTE im Frequenzraum um 800 MHz, 1800 MHz und 2600 MHz.

    Bis auf das 1800 MHz Band überschneiden sich die Frequenzen nicht.

  8. Re: Mal 'ne Frage: Geht LTE? Oder nicht, wie bei Congster

    Autor: Eheran 16.06.16 - 08:26

    >Weil LTE (in Deutschland) auf den selben Frequenzen wie GSM und UMTS betrieben wird.
    Wie schon ein anderer sagte:
    Nein, werden sie alle nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  3. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00