1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lightning ade: EU will USB-C als…

Warum nur Handy?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nur Handy?

    Autor: Sambadagio 23.09.21 - 10:37

    Alle reden immer von den Smartphones... Apple, ja ist ein Ausreisser, aber es gibt hunderte von anderen elektronischen Geräten welche mit einem USB-C Anschluss ausgestattet werden könnten aber es nicht sind... Einfach alle Geräte die bis 65Watt oder was auch immer die maximale Wattzahl von USB C ist, sollten diesen Standard verwenden müssen.

  2. Warum nicht lesen?

    Autor: trudodyr 23.09.21 - 10:39

    kwt

  3. Re: Warum nur Handy?

    Autor: smonkey 23.09.21 - 10:43

    Aus dem Artikel?

    > Das soll nicht nur Smartphones und Tablets, sondern auch Kameras, Kopfhörer und ähnliche Geräte betreffen, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.

    Genau genommen, der zweite Satz O.o

  4. Re: Warum nur Handy?

    Autor: Prypjat 23.09.21 - 10:46

    Soweit liest doch niemand. :D

  5. Re: Warum nur Handy?

    Autor: FlashBFE 23.09.21 - 11:08

    Es steht aber nicht drin, ob das auch Geräte betrifft, die mit über 5V versorgt werden müssen. USB kann ja mittlerweile mit 20V und 5A, also bis 100W liefern. In Zukunft wird das nochmal aufgebohrt auf 48V und bis 240W.

    Gilt das Gesetz dann also auch für Notebooks und kleinere Monitore (naheliegend)? Oder wenn man weiter denkt, was ist mit Akkuwerkzeugen und -gartengeräten? Vieles davon hat 18V-Akkus oder weniger, könnte also theoretisch auch per USB ladbar sein, ohne jedes mal proprietäre fette Ladestationen kaufen und vorhalten zu müssen.

    Stellt das Gesetz überhaupt sicher, dass neue Netzteile immer USB Power Delivery 3.0 unterstützen müssen?

  6. Re: Warum nur Handy?

    Autor: dirk_diggler 23.09.21 - 11:13

    Grundsätzlich wäre das aber ein echter Mehrwert. Hab beim Umzug das Ladegerät meines rasierers verloren. Der eingebaute LiIo Akku sollte sich auch problemlos über USB laden lassen.

  7. Re: Warum nur Handy?

    Autor: Prypjat 23.09.21 - 11:23

    Hab sogar schon mal einen mit USB Anschluss gesehen.
    Vielleicht war der ja speziell für Leute auf Reisen gedacht oder wenn man mal wieder zu lange in einer Lobby hockt und darauf wartet, dass das Match losgeht. Da kann einem schon mal ein Bart wachsen. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  2. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  3. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  4. Softwareentwickler für C++ / Python (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€
  3. 16,49€
  4. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
Fairphone 4 im Test
Innen modular, außen schickes Smartphone

Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
  2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
  3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter