Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lightning-Audio im Praxistest: Wenn ein…
  6. Thema

Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: Onkel_Danko 31.10.16 - 18:44

    Feuerfred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > petergriffin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil die Klinke einfach Schwächen hat:
    > >
    > > -Bauhöhe
    > > -Verschleiß (Riesen problem v.A. bei den Buchsen)
    > > -Staub (Ja auch bei Klinke ein Problem)
    > > -Kurzschluss beim Einstecken
    >
    > > -Keine Stromversorgung beispielsweise für Noise Cancelling möglich
    > > -AD Wandler integriert und somit nicht wechselbar
    >
    > Als ob das (AD und Noise Canceling) bei einem mobilen Gerät eine gewichtige
    > Rolle spielt. Darüber hinaus habe ich an meinen Telefonen und MP3-Playern
    > noch nie die Klinkenbuchse geschrottet. Die hält locker ein paar Millionen
    > Steckvorgänge aus. Da ist eher das Telefon als die Buchse hinüber.

    Gerade Mobil ist NC ein schickes Feature. Das fängt an beim Weg zur Arbeit, auf Arbeit, in der Pause und endet auf dem Weg nach Hause.
    Gerade zuhause hat man eher am meisten Kontrolle über die Umgebugslautsärke als in der Ubahn.

  2. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: freebyte 31.10.16 - 19:15

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müsst ihr euch so dumm stellen? Größer=mehr Druck, mehr kontaktfläche,
    > dickere Federn = bessere langlebigere Büchse.

    Der eigentliche Grund für die fetten Stecker liegt eher in der Haptik (wohl aus dem gleichen Grund warum professionelle Fotokameras immer noch gerne mit dicken CF-Kartenslots ausgestattet sind).

    > Und trotzdem ist XLR überlegen.

    Sicher (gerade wegen Einstrahlungsfestigkeit). Der letzten Gitarrist, dem ich eine XLR-Buchse eingebaut hatte, empfand aber das Handling auf der Bühne etwas problematisch :-) Naja, jetzt hat jede Klampfe eh hinten einen Funksender angeklettet.

  3. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: Onkel_Danko 31.10.16 - 19:25

    freebyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > petergriffin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Müsst ihr euch so dumm stellen? Größer=mehr Druck, mehr kontaktfläche,
    > > dickere Federn = bessere langlebigere Büchse.
    >
    > Der eigentliche Grund für die fetten Stecker liegt eher in der Haptik (wohl
    > aus dem gleichen Grund warum professionelle Fotokameras immer noch gerne
    > mit dicken CF-Kartenslots ausgestattet sind).
    >

    also bei Canon haben bis auf die 1D alle kein CF mehr. Selbst das neue 50MP Monster 5DS hat "nur" SD.

  4. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: mr.r 31.10.16 - 20:11

    Ich befürchte jedenfalls das D/As im Endgerät die Ergonomie von kleinen Dingen wie In-Ears verschlechtert.
    Die Smartphones dagegen werden immer größer wegen der gewünschten Displayfläche und bieten daher immer mehr Platz für hochwertige Hardware.

  5. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: Onkel_Danko 31.10.16 - 20:37

    Dir ist aber schon bewusst wie klein so ein Chipchen ist oder? Der Stecker am Headphone Adapter ist im vergleich zum Ladekabel etwa 2mm länger und 1mm breiter. Das muss man schon nebeneinanderlegen damit man den Unterschied sieht.

    http://ifixit.org/blog/8448/apple-audio-adapter-teardown/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.16 20:45 durch Onkel_Danko.

  6. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: m9898 31.10.16 - 21:48

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dickere Federn = bessere langlebigere Büchse. Und trotzdem ist XLR
    > überlegen.

    Schon mal ein Smartphone mit XLR gesehen? Ich nicht. Nur weil es im analogen Bereich besseres wie 3.5mm Klinke gibt heißt das noch lange nicht, dass Lignting oder USB besser für den Zweck wären.

  7. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: a user 01.11.16 - 13:29

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm der Artikel ist einfach nicht objektiv, für ein IMHO ok aber nicht für
    > ein Review. Es geht hier auch gar nicht um Apple hate sondern um
    > Klinkenstecker Nostalgie.
    >
    > Jeder der diese Stecker täglich benutzt und sie ernsthaft noch immer für
    > gut hält bekommt wohl einfach nichts mit oder ignoriert die Probleme.
    Ich nutze klinkenstecker täglich. von welchen Problemen redest du? Ich habe in 40 Jahren noch nicht ein einziges Mal selbst oder bei anderen Probleme mit Klinkenstecker gesehen. Ja nicht einmal davon gehört welche es geben sollte.

    Klär mich doch bitte mal auf.

  8. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: unbuntu 01.11.16 - 19:26

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Klinke einfach Schwächen hat:
    >
    > -Bauhöhe
    > -Verschleiß (Riesen problem v.A. bei den Buchsen)
    > -Staub (Ja auch bei Klinke ein Problem)
    > -Kurzschluss beim Einstecken
    >
    > -Keine Stromversorgung beispielsweise für Noise Cancelling möglich
    > -AD Wandler integriert und somit nicht wechselbar

    Also Staub und Verschleiß waren bei mir in den letzten 20 Jahren bei keinem einzigen Player ein Problem. Von Kurzschlüssen beim Einstecken hab ich noch nie was gehört. Und die Bauhöhe ist nur Apple ein Dorn im Auge, weil sie sonst nicht mehr mit der ach so wichtigen Bauhöhe des Gerätes Marketing machen können.

    Da sind die Nachteile von kabellosen Kopfhörern weit schlimmer. Anfälliger, schlechte Qualität, wesentlich teurer und dann müssen die auch noch aufgeladen werden. Bald haben wir abends alle Steckdosen nur mit Kleingeräten voll, die mal wieder geladen werden wollen. Ganz toll.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: unbuntu 01.11.16 - 19:28

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja sein das es für dich reicht, ich bin froh dass dieser uralte
    > Standard endlich Geschichte wird, Klinke passt einfach nicht in unsere
    > Zeit.

    Genau und wenn Apple sagt, dass quadratische Räder besser sind als runde Räder, dann feierst du das auch als grandiosen Fortschritt.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  10. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: unbuntu 01.11.16 - 19:30

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich sehe die selbe Diskussion wie beim Diskettenlaufwerk und beim CD
    > Laufwerk bei denen die ewiggestrigen nur rumnörgeln.

    Ja und das was Apple hier macht ist eher, ein CD-Laufwerk gegen ein Diskettenlaufwerk zu tauschen, weil das Diskettenlaufwerk kleiner ist.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  11. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: slead 01.11.16 - 19:50

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Genau und wenn Apple sagt, dass quadratische Räder besser sind als runde
    > Räder, dann feierst du das auch als grandiosen Fortschritt.


    Ehh...es interessiert sich niemand auf Golem.de für Fakten und Logik...ok? Jetzt Ruhe :-)

  12. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: Wander 01.11.16 - 22:16

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > petergriffin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Dann warte ich jetzt mal auf die ersten Gitarren + Verstärker mit
    > Lightning-Anschluss. :)

    Also gerade bei Musikinstrumenten sind Klinkenstecker und Buchsen doch überaus nervig und vermutlich der einzige Grund warum es sie überhaupt noch gibt ist die einfache Handhabung. Ich habe jedenfalls in meinem Leben schon dutzende defekte Klinkenbuchsen in Instrumenten ausgetauscht weil Wackelkontakte vorlagen oder Stecker nicht mehr richtig hielten. Und das nervige Knacken beim Ein- und Ausstecken ist ja nun auch nicht gerade angenehm.

  13. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: petergriffin 02.11.16 - 02:12

    das ist einfach bullshit mehr kann ich dazu nicht sagen

  14. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: DWolf 02.11.16 - 14:02

    War das nicht deine Intention bei dem Thread an sich?
    Du weißt doch wie hier nach kurzer Zeit die Herstellerpriester egal welcher Hersteller reagieren wenn man so provokant anfängt.
    Ist noch nicht Freitag :P

  15. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: crazypsycho 03.11.16 - 12:52

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zu den AD Wandlern: bei hochwertigen Kopfhörern mache ich mir da keine
    > sorgen um die Qualität.

    Ich auch nicht, denn es wird kaum/keine hochwertige Kopfhörer mit Usb oder gar Lightning geben. Das wird ein Nischenprodukt bleiben.
    Hochwertige Kopfhörer sind nämlich für den Hifi-Markt gedacht und nicht fürs Smartphone.

    Das Ganze ist bereits jetzt eine Todgeburt.

  16. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: crazypsycho 03.11.16 - 13:02

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja sein das es für dich reicht, ich bin froh dass dieser uralte
    > Standard endlich Geschichte wird, Klinke passt einfach nicht in unsere
    > Zeit.

    Warum passt Klinke nicht in unsere Zeit? Ton ist analog, also passt es auch, dass dieser Analog übertragen wird. Es gibt derzeit keinen Grund für was neues.

    > Fakt ist Lightning hat Vorteile ggü. Klinke, ob man die braucht ist jedem
    > selbst überlassen.

    Digitale Übertragung ist kein Vorteil. AD-Wandler im Kopfhörer ist ein Nachteil, da man den AD-Wandler nicht wechseln kann (bspw durch eine bessere Soundkarte).
    Zudem ist es ein proprotärer Stecker und kann sich somit nie durchsetzen.
    Selbst Usb wäre ein Nischenprodukt, da dies nur in der IT verbreitet ist.

  17. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: der_wahre_hannes 03.11.16 - 17:12

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das nervige Knacken beim Ein- und Ausstecken ist ja nun auch nicht gerade
    > angenehm.

    Deshalb dreht man ja den Ton ja auch aus, wenn man das Kabel wechselt...

  18. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: Wander 03.11.16 - 17:26

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wander schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Deshalb dreht man ja den Ton ja auch aus, wenn man das Kabel wechselt...

    Das nennt man auch schönreden. Genauso könntest du Lichtschalter schönreden, die bei Betätigung zu lautem Knacken durch Funkenschlag führen, indem man vorher doch einfach den Strom abstellen soll.

    Ich habe keine Lust jedes mal extra zu meinem Verstärker zu laufen, dort an der Lautstärke herumzuspielen, nur um ein Instrument zu wechseln.

  19. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: der_wahre_hannes 03.11.16 - 17:33

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das nennt man auch schönreden. Genauso könntest du Lichtschalter
    > schönreden, die bei Betätigung zu lautem Knacken durch Funkenschlag führen,
    > indem man vorher doch einfach den Strom abstellen soll.

    Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.

    > Ich habe keine Lust jedes mal extra zu meinem Verstärker zu laufen, dort an
    > der Lautstärke herumzuspielen, nur um ein Instrument zu wechseln.

    Darf ich fragen, was für Instrumente du spielst, die keine eigene Lautstärkenregelung haben?

  20. Re: Dieser Artikel ist anscheinend ein persönlicher Angriff

    Autor: Wander 03.11.16 - 18:01

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.

    Und wo siehst du einen Widerspruch?

    > Darf ich fragen, was für Instrumente du spielst, die keine eigene
    > Lautstärkenregelung haben?

    Was hat die Lautstärkeregelung am Instrument mit dem Knacksen zu tun? Das Knacksen entsteht unabhängig davon wie groß der Ausgangswiderstand deines Instruments ist, d.h. egal ob du dein Instrument stumm schaltest oder nicht, es wird knacksen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  4. CeramTec GmbH, Plochingen bei Stuttgart, Marktredwitz bei Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8 TB für 139€, SanDisk Ultra 3D 2 TB für 189€ und LG X Power...
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D 512 GB für 55€ und Seagate Expansion Portable 4 TB für 88€)
  3. 499€
  4. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49