Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lightning-Audio im Praxistest: Wenn ein…

Verstehe ich nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht...

    Autor: HendrikW 01.11.16 - 10:08

    scheint ein gut konstruierter Stecker zu sein.

    Seit dem iPhone 5 , dem 5S, dem 6 und nun dem 7er verbinde ich täglich mein niemals gereinigtes iPhone mit dem Lightning Connector im Auto (Audio+Laden). Nicht ein einziges mal hat eines der Geräte in der Familie Kontaktprobleme gehabt.

    Können bitte alle die den Klinkenstecker so mögen bitte kein iPhone mehr kaufen? Danke. Apple hat auch damals alle leidenschaftlich Argumentierenden Flash Fans gesagt: "Bitte kauft unsere Produkte nicht" - War super.

  2. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Trollversteher 01.11.16 - 12:25

    >Können bitte alle die den Klinkenstecker so mögen bitte kein iPhone mehr kaufen? Danke. Apple hat auch damals alle leidenschaftlich Argumentierenden Flash Fans gesagt: "Bitte kauft unsere Produkte nicht" - War super.

    Äh - nein?!? Mal abgesehen davon, dass Vergleich Klinke<>Flash schon an eine Unverschämtheit heranreicht - ich möchte gerne weiter iPhones nutzen, und mag den Klinkenstecker trotzdem.

  3. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: crazypsycho 03.11.16 - 23:26

    HendrikW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scheint ein gut konstruierter Stecker zu sein.

    Nur das es keine brauchbaren Kopfhörer dafür gibt und auch nie geben wird. Und in der Tasche hätte ich Angst, dass der Stecker abbricht.

    > Seit dem iPhone 5 , dem 5S, dem 6 und nun dem 7er verbinde ich täglich mein
    > niemals gereinigtes iPhone mit dem Lightning Connector im Auto
    > (Audio+Laden). Nicht ein einziges mal hat eines der Geräte in der Familie
    > Kontaktprobleme gehabt.

    Glück gehabt.

    > Können bitte alle die den Klinkenstecker so mögen bitte kein iPhone mehr
    > kaufen? Danke. Apple hat auch damals alle leidenschaftlich Argumentierenden
    > Flash Fans gesagt: "Bitte kauft unsere Produkte nicht" - War super.

    Flash hat Adobe nicht flüssig lauffähig bekommen. Das war der einzige Grund, warum Apple das nicht wollte.

    Und Klinke ist und bleibt ein guter Anschluss. Lightning verbessert da nichts (im Gegenteil).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  3. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. AKDB, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 3,49€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
    Funklöcher
    Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

    Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

  2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
    Measure
    Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

    Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

  3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
    Just Cause 4 und Rage 2
    Physik und Psychopathen

    E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


  1. 17:15

  2. 16:45

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:49

  7. 14:26

  8. 13:30