Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Liquipel: Smartphone-Versiegelung bald…

Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: jude 02.03.12 - 11:25

    ... lief hinterher 1a, noch viele Jahre.

    Aber wie oft geht ein Phone eigentlich baden?

  2. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.03.12 - 11:27

    Wäre doch aber cool, wenn man es könnte :-)

    Also in der Badewanne News lesen oder bisschen chatten... Manch einem könnt's sicherlich gefallen.

  3. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: kaemmi 02.03.12 - 11:38

    Problematisch wird dann allerdings die Bedienung, da sich nasse kapazitive Displays nur sehr schwer bedienen lassen.

  4. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Foat 02.03.12 - 11:55

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...
    > ... lief hinterher 1a, noch viele Jahre.


    Da geht noch eher die Waschmaschine kaputt als n altes Nokia^^


    http://24.media.tumblr.com/tumblr_lwvgkhWVBo1qzqua1o1_500.jpg

  5. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: spaceMonster 02.03.12 - 11:58

    Das Problem ist das sich jeder Wassertropfen ab einer bestimmten größe für den Touchscreen nicht mehr von einem finger unterscheiden ist...

    Nimm mal ne Pipette und mach ein Tropfen wasser auf dein IPhone Display... wenn man den dann hin und her rollen lässt reagiert das iHPone so als ob ein Finger auf dem display umherwischt...

  6. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Bouncy 02.03.12 - 12:01

    kaemmi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Problematisch wird dann allerdings die Bedienung, da sich nasse kapazitive
    > Displays nur sehr schwer bedienen lassen.
    Ach was, das geht. Das Defy benutz ich auch in der Dusche zum musikhören, die meisten Befehle werden gut angenommen, nur manchmal muß man nen Tropfen wegwischen.

    Also ich hätte auf jeden Fall Bedarf an sowas, Musik am Strand, in der Dusche etc. ist schon praktisch. Und deswegen kaufe ich nur noch Outdoor-Handys, nur ist man da leider sehr eingeschränkt in der Auswahl. Insofern super Sache, dass man bald jedes Handy so nutzen kann, ich freu mich drauf...

  7. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Netspy 02.03.12 - 12:55

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber wie oft geht ein Phone eigentlich baden?

    Wenn’s nicht halbwegs wasserdicht ist, maximal einmal.

  8. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Exceeder 02.03.12 - 13:11

    Stimmt nicht, man kann auch ein defektes iPhone ins Wasser werfen.

  9. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Bouncy 02.03.12 - 13:41

    spaceMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist das sich jeder Wassertropfen ab einer bestimmten größe für
    > den Touchscreen nicht mehr von einem finger unterscheiden ist...
    >
    > Nimm mal ne Pipette und mach ein Tropfen wasser auf dein IPhone Display...
    > wenn man den dann hin und her rollen lässt reagiert das iHPone so als ob
    > ein Finger auf dem display umherwischt...
    Wenn der Strom nicht abgeleitet wird dann sind Wassertropfen egal. Erst bei einem Wasserfilm wird es schwierig für das Display, erst dann fließt Strom. Mein Defy hat noch nie einen Tropfen für einen Finger gehalten, nur wenn es wirklich benetzt ist kann man keine Eingabe mehr machen, unter strömendem Wasser etwa. Aber einfach nur naß stört kaum...

  10. Re: Nokia 6300i mit 40 Grad gewaschen...

    Autor: Netspy 02.03.12 - 14:09

    Das ist dann aber kein Phone mehr, sondern nur noch Elektronikschrott. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  2. VALEO GmbH, Erlangen
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Deichmann SE, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 429,00€
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. TF-19 Wasp: Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden
    TF-19 Wasp
    Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden

    Der TF-19 Wasp ist ein Flammenwerfer, der anstelle einer Kamera an Drohnen montiert werden kann. Mit dem Zubehör soll Ungeziefer und Unkraut bekämpft werden. In den USA gilt das System nicht einmal als Waffe. In Deutschland dürfte der Einsatz ohne Erlaubnis wohl verboten sein.

  2. Autonomes Fahren: Tesla macht Software kontinuierlich teurer
    Autonomes Fahren
    Tesla macht Software kontinuierlich teurer

    Elon Musk verfolgt seine Strategie steigender Preise weiter. Nachdem kürzlich die Option "Volles Potenzial für autonomes Fahren" verteuert wurde, kündigt der Tesla-Chef für August die nächste Preiserhöhung an.

  3. Preempt-RT: Echtzeit-Kernel soll Option für Linux werden
    Preempt-RT
    Echtzeit-Kernel soll Option für Linux werden

    Um die letzten Arbeiten an dem Echtzeit-Patch besser in Linux zu integrieren, soll der Kernel eine eigene Konfigurationsoption dafür erhalten. Das wäre eine wichtige Voraussetzung auf dem Weg zum Echtzeit-Linux im Hauptzweig.


  1. 10:43

  2. 10:31

  3. 10:20

  4. 10:08

  5. 09:56

  6. 09:44

  7. 09:32

  8. 09:20