Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LiveRider: iPhone wird zum Fahrradtacho

iPhone wird zum Atomkraftwerk...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: Realistiker 10.08.10 - 09:09

    ...wenn man 235265 Zubehörteile drumherumbaut.

    Wie sinnvoll ist sowas?

  2. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: doggystyle 10.08.10 - 09:40

    Du bist doch nur neidisch weil es solches Zubehör für dein Symbian Backstein nicht gibt.

  3. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: Aristo 10.08.10 - 09:45

    Sorry, aber dieses "Du bist nur neidisch.." gequatsche geht mir ziemlich auf die Nerven.
    Es gibt genug Phones die nicht viel billiger sind....ich habe mich bewusst für das Desire entschieden, obwohl das nicht viel billiger war und ich habe auch den gleichen Vertrag von T-Mobile...
    Ich könnte mir auch locker das iPhone leisten wenn ich wollte....ich will mich aber nicht einschränken lassen und Android gefällt mir halt besser....
    Also überlasst mal bitte die Entscheidung über das "beste Smartphone" jedem für sich....

  4. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: doggystyle 10.08.10 - 09:49

    "..ich will mich aber nicht einschränken lassen und Android gefällt mir halt besser.... "

    sorry aber dieses ich will mich nicht einschränken lassen gequatsche geht mir tierisch auf die Nerven. Aber ich will niemanden vorschreiben was er für das beste hält... deswegen lass ich dich ja auch reden.

  5. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: imho1001 10.08.10 - 10:26

    Aristo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich will mich aber nicht einschränken lassen und Android gefällt mir halt besser....

    sorry ... musste mir gerade ein lautes "HA!" verkneifen. Aber naja, über guten Geschmack (oder die Abwesenheit eines solchen) kann man nicht streiten.

  6. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: Heini85 10.08.10 - 10:37

    Ich finde es auch Blödsinn das Iphone als Fahrradtacho zu verwenden und das womöglich noch an die Lenkstange zu bauen - dazu gibt es doch spezialisierte Geräte - aber vielleicht wäre es sinnvoll das der Fahradcomputer am Ende der Fahrt seine Daten per Bluetooth/Wlan ans Iphone oder sonstiges Smartphone sendet und dort dann auswertbar , hochladbar usw ist. Man könnte dann die gefahrene Tour auf einer Karte ansehen , Höchstgeschwindigekeit usw auswerten und mit den Fahrten vom Vortag vergleichen.

  7. Mit Neid hat das nichts zu tun.

    Autor: Realistiker 10.08.10 - 10:40

    Eher mit Sinnhaftigkeit von solchem Zubehör (siehe dazu auch https://www.golem.de/0907/68141.html).
    Das du anderen Neid und Backsteine unterstellst zeigt eher, das du neidisch wärst, wenn du einen 'Backstein' hättest.

  8. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: borstel 10.08.10 - 10:41

    Heini, dat is eine jute Idee ...

    Solch eine App wäre bestimmt interessant im Urlaub, wo man nicht jedes mal ein Nootbook auf jede Hütte schleppt.

  9. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: Realistiker 10.08.10 - 10:41

    Das kann man auch ohne Zubehör.

  10. Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: Blubbb 10.08.10 - 10:53

    Realistiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn man 235265 Zubehörteile drumherumbaut.
    >

    Warum so umständlich? Dafür gibt es doch schon das xphone.

    http://www.youtube.com/watch?v=g1Zguf1txBE


    http://blubbberli.meinbrutalo.de/

  11. @Heini85: Re: iPhone wird zum Atomkraftwerk...

    Autor: roadbike 10.08.10 - 11:19

    @Heini85:
    Alle Geräte ab spätestens 100,- € kommen mit GPS und Software zum auswerten am Computer?
    Das ist nicht neu.
    Warum man etwas an ein iPhone übertragen sollte, leuchtet mir allerdings nicht ein?

  12. Re: Mit Neid hat das nichts zu tun.

    Autor: doggystyle 10.08.10 - 11:23

    du hast mich ertappt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Hexagon Metrology GmbH, Wetzlar
  4. Provinzial Rheinland Versicherung AG, Düsseldorf oder Detmold

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35