Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LiveRider: iPhone wird zum Fahrradtacho

Tacho für 1000 Euro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tacho für 1000 Euro

    Autor: Wilbert Z. 10.08.10 - 09:59

    Ist dann wohl nur für Indoor-Training gedacht.
    Bei Sonnenlicht sieht man ja nix auf dem eiFön.

    Virtuelle Trainingspartner ("gegen sich selbst fahren") gibts bei Garmin übrigens schon seit Jahren. Wieder eine tolle "Innovation" der Apple-Sekte.

  2. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: jack daniels 10.08.10 - 10:04

    Die dritte 0 kannste Dir auf die Stirn kleben.

  3. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: niemand007 10.08.10 - 10:06

    Nich wenn du den iPhone Preis mit reinrechnest...

  4. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: lcg 10.08.10 - 10:08

    Hmmm, dann hat mein Tacho auch weit über 1000,- gekostet; wenn ich den Preis des Fahrrads mit rein rechne.

  5. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: hifimacianer 10.08.10 - 10:09

    Und weil es das schon bei einem anderen Hersteller gibt, darf das nun kein anderer in sein Produkt integrieren?

    Hier geht es nicht um innovation oder sonstiges.
    Es ist einfach EINE Möglichkeit.
    Ob man sich nun einen teuren Fahrradcomputer oder dieses System kauft ist doch egal.

  6. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: imho1001 10.08.10 - 10:31

    Am besten festtackern. Solche Leute merken eh nicht mehr viel ...

  7. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: Blubbb 10.08.10 - 11:05

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dann wohl nur für Indoor-Training gedacht.
    > Bei Sonnenlicht sieht man ja nix auf dem eiFön.
    >
    > Virtuelle Trainingspartner ("gegen sich selbst fahren") gibts bei Garmin
    > übrigens schon seit Jahren. Wieder eine tolle "Innovation" der Apple-Sekte.

    Das iPhone ist nicht nur als Tacho eine echte Lachnummer.

    http://blubbberli.meinbrutalo.de/

  8. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: magic23 10.08.10 - 11:39

    Jo, und der iPhone-Tacho liegt dann bei 2.000 Euro, wenn man das Fahrrad mit einrechnet. Also kein Unterschied zur vorherigen Aussage..

  9. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: abugida 10.08.10 - 11:50

    Dann nimm halt statt eines iPhones den iPod Touch für 175 €.

  10. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: FatFire 10.08.10 - 12:28

    > Dann nimm halt statt eines iPhones den iPod Touch für 175 €.
    Und was bringt das dann ohne GPS?

  11. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: ThePolecat42 10.08.10 - 13:03

    lcg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm, dann hat mein Tacho auch weit über 1000,- gekostet; wenn ich den
    > Preis des Fahrrads mit rein rechne.


    :-D

    wir brauchen einen "Gefällt mir"-Button hier im Forum :)

  12. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: lcg 10.08.10 - 13:43

    magic23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo, und der iPhone-Tacho liegt dann bei 2.000 Euro, wenn man das Fahrrad
    > mit einrechnet. Also kein Unterschied zur vorherigen Aussage..

    Stimmt, es werden sicher viele Menschen die Halterung sehen und dann denken "Cool, das brauche ich. Nur noch schnell ein iPhone kaufen und dann ist der Tacho fertig." Und in dem Fall muss man natürlich wirklich über 1000 EUR als Preis ansetzen.

    lcg

    P.S.: Jeglicher Sarkasmus ist rein zufällig und im Auge des Betrachters.

  13. @ldg: Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: roadbike 10.08.10 - 16:04

    " Hmmm, dann hat mein Tacho auch weit über 1000,- gekostet; wenn ich den Preis des Fahrrads mit rein rechne. "

    Selten so gelacht.
    Fahrradfahrer kaufen ihren GPS Tacho und zahlen mit zusammen mit dem Fahrrad insgesamt 1100 ocken.
    Apple Fanboys kaufen sich für 1100 ocken einen Tacho und gehen damit zu Fuss. Geil. Sonst könnte das iPhone auch übersehen werden.

    Egal wie Du es gemeint hast, war lustig.

  14. Re: @ldg: Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: TrekkingBiker 10.08.10 - 16:07

    roadbike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten so gelacht.
    > Fahrradfahrer kaufen ihren GPS Tacho und zahlen mit zusammen mit dem
    > Fahrrad insgesamt 1100 ocken.

    Was für ein Quatsch... mein Rad alleine hat schon mehr als 1000 € gekostet. Ein brauchbares GPS-Gerät für kostet ebenfalls nochmal locker 500 €. Wenn man keine Ahnung hat... Du kennst den Rest.

    > Egal wie Du es gemeint hast, war lustig.
    Du nicht.

  15. Re: @ldg: Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: roadbike 10.08.10 - 16:15

    "Was für ein Quatsch... mein Rad alleine hat schon mehr als 1000 € gekostet. Ein brauchbares GPS-Gerät für kostet ebenfalls nochmal locker 500 €. Wenn man keine Ahnung hat... Du kennst den Rest. "

    Wieviel Dein Rad kostet, ist vollkommen egal. Es gibt Fahrräder für 1000 Euro und das war einfach der Vergleich.
    Du hast 1100 Euro und kaufst Dir entweder Fahrrad + GPS Tacho oder die beschriebene Software und ein iPhone.
    Komm mir nicht mit, ein Fahrrad hat man schon, dann hast Du den Vergleich nicht verstanden.

    Brauchbare GPS Tacho gibt es ab 100 Euro, und die sind mit einer deutlich höheren Akku Laufzeit ausgestattet, also wirklich brauchbar.
    Das Edge 605 bekommst Du ab 220 und das 705 ab 320 (inkl. HR). Erzähl mir nichts vom Pferd.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02