Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LiveRider: iPhone wird zum Fahrradtacho

Tacho für 1000 Euro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tacho für 1000 Euro

    Autor: Wilbert Z. 10.08.10 - 09:59

    Ist dann wohl nur für Indoor-Training gedacht.
    Bei Sonnenlicht sieht man ja nix auf dem eiFön.

    Virtuelle Trainingspartner ("gegen sich selbst fahren") gibts bei Garmin übrigens schon seit Jahren. Wieder eine tolle "Innovation" der Apple-Sekte.

  2. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: jack daniels 10.08.10 - 10:04

    Die dritte 0 kannste Dir auf die Stirn kleben.

  3. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: niemand007 10.08.10 - 10:06

    Nich wenn du den iPhone Preis mit reinrechnest...

  4. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: lcg 10.08.10 - 10:08

    Hmmm, dann hat mein Tacho auch weit über 1000,- gekostet; wenn ich den Preis des Fahrrads mit rein rechne.

  5. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: hifimacianer 10.08.10 - 10:09

    Und weil es das schon bei einem anderen Hersteller gibt, darf das nun kein anderer in sein Produkt integrieren?

    Hier geht es nicht um innovation oder sonstiges.
    Es ist einfach EINE Möglichkeit.
    Ob man sich nun einen teuren Fahrradcomputer oder dieses System kauft ist doch egal.

  6. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: imho1001 10.08.10 - 10:31

    Am besten festtackern. Solche Leute merken eh nicht mehr viel ...

  7. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: Blubbb 10.08.10 - 11:05

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dann wohl nur für Indoor-Training gedacht.
    > Bei Sonnenlicht sieht man ja nix auf dem eiFön.
    >
    > Virtuelle Trainingspartner ("gegen sich selbst fahren") gibts bei Garmin
    > übrigens schon seit Jahren. Wieder eine tolle "Innovation" der Apple-Sekte.

    Das iPhone ist nicht nur als Tacho eine echte Lachnummer.

    http://blubbberli.meinbrutalo.de/

  8. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: magic23 10.08.10 - 11:39

    Jo, und der iPhone-Tacho liegt dann bei 2.000 Euro, wenn man das Fahrrad mit einrechnet. Also kein Unterschied zur vorherigen Aussage..

  9. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: abugida 10.08.10 - 11:50

    Dann nimm halt statt eines iPhones den iPod Touch für 175 €.

  10. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: FatFire 10.08.10 - 12:28

    > Dann nimm halt statt eines iPhones den iPod Touch für 175 €.
    Und was bringt das dann ohne GPS?

  11. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: ThePolecat42 10.08.10 - 13:03

    lcg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm, dann hat mein Tacho auch weit über 1000,- gekostet; wenn ich den
    > Preis des Fahrrads mit rein rechne.


    :-D

    wir brauchen einen "Gefällt mir"-Button hier im Forum :)

  12. Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: lcg 10.08.10 - 13:43

    magic23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo, und der iPhone-Tacho liegt dann bei 2.000 Euro, wenn man das Fahrrad
    > mit einrechnet. Also kein Unterschied zur vorherigen Aussage..

    Stimmt, es werden sicher viele Menschen die Halterung sehen und dann denken "Cool, das brauche ich. Nur noch schnell ein iPhone kaufen und dann ist der Tacho fertig." Und in dem Fall muss man natürlich wirklich über 1000 EUR als Preis ansetzen.

    lcg

    P.S.: Jeglicher Sarkasmus ist rein zufällig und im Auge des Betrachters.

  13. @ldg: Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: roadbike 10.08.10 - 16:04

    " Hmmm, dann hat mein Tacho auch weit über 1000,- gekostet; wenn ich den Preis des Fahrrads mit rein rechne. "

    Selten so gelacht.
    Fahrradfahrer kaufen ihren GPS Tacho und zahlen mit zusammen mit dem Fahrrad insgesamt 1100 ocken.
    Apple Fanboys kaufen sich für 1100 ocken einen Tacho und gehen damit zu Fuss. Geil. Sonst könnte das iPhone auch übersehen werden.

    Egal wie Du es gemeint hast, war lustig.

  14. Re: @ldg: Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: TrekkingBiker 10.08.10 - 16:07

    roadbike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten so gelacht.
    > Fahrradfahrer kaufen ihren GPS Tacho und zahlen mit zusammen mit dem
    > Fahrrad insgesamt 1100 ocken.

    Was für ein Quatsch... mein Rad alleine hat schon mehr als 1000 € gekostet. Ein brauchbares GPS-Gerät für kostet ebenfalls nochmal locker 500 €. Wenn man keine Ahnung hat... Du kennst den Rest.

    > Egal wie Du es gemeint hast, war lustig.
    Du nicht.

  15. Re: @ldg: Re: Tacho für 1000 Euro

    Autor: roadbike 10.08.10 - 16:15

    "Was für ein Quatsch... mein Rad alleine hat schon mehr als 1000 € gekostet. Ein brauchbares GPS-Gerät für kostet ebenfalls nochmal locker 500 €. Wenn man keine Ahnung hat... Du kennst den Rest. "

    Wieviel Dein Rad kostet, ist vollkommen egal. Es gibt Fahrräder für 1000 Euro und das war einfach der Vergleich.
    Du hast 1100 Euro und kaufst Dir entweder Fahrrad + GPS Tacho oder die beschriebene Software und ein iPhone.
    Komm mir nicht mit, ein Fahrrad hat man schon, dann hast Du den Vergleich nicht verstanden.

    Brauchbare GPS Tacho gibt es ab 100 Euro, und die sind mit einer deutlich höheren Akku Laufzeit ausgestattet, also wirklich brauchbar.
    Das Edge 605 bekommst Du ab 220 und das 705 ab 320 (inkl. HR). Erzähl mir nichts vom Pferd.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. AKDB, München, Regensburg
  3. Vodafone GmbH, München
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 0,00€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
    Bundestagsanhörung
    Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

    Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
    2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
    3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50