Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE/5G: Telekom-Telefonhäuschen bekommen…

Ich komme mir vor wie bei Star Trek V

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich komme mir vor wie bei Star Trek V

    Autor: CHU 13.06.18 - 08:33

    also nicht wegen der supergeilen Technik, sondern dem gesamten Setting der Argumentation.

    In Anlehnung an "warum braucht Gott ein Raumschiff", frage ich: "wieso braucht ein autonomes Fahrzeug die Datenraten von 5G"?

    Egal, wie ich mir Argumente der Befürworter ausdenke, sie zerbröckeln immer wieder.

    Ein mal daran, dass bei Funkausfall (durchaus ein Szenario) auf einmal alles stehen bleibt.
    Andermal daran, dass die Bandbreite und der E-Smog unerträglich wird, wenn irgendwann alle Fahrzeuge an der Gigabit-Leine fahren sollen.

    Oder geht's nur darum, den Insassen permanentes 4k-Video schöner Lanschaften vorspielen zu können, damit man den Dreck draußen nicht sehen muss? Da tut es aber auch eine Konserve im Speicher oder zur Not Live Rendering irgend einer Game-Engine.

  2. Re: Ich komme mir vor wie bei Star Trek V

    Autor: PiranhA 13.06.18 - 08:54

    Bei 5G geht es in der Automobilindustrie eher um die Latenz als um die Datenraten. Und es geht auch nicht darum autonomes Fahren zu ermöglichen, sondern es zu verbessern, indem Autos sich untereinander abstimmen und mit Infrastruktur kommunizieren können. Für solche Funktionen muss das Signal auch gar nicht erst in die Cloud (aka Internet) wandern. Da wird entweder eine P2P Verbindung zwischen den Teilnehmern aufgebaut oder das Signal verlässt gar nicht erst den Funkturm.
    Das geht auch mit anderen Funktechniken, aber man versucht gleich auf die langfristigere Lösung zu setzen.

  3. Oder wie bei Dr. Who

    Autor: M.P. 13.06.18 - 10:17

    Die Tardis ähnelt bis auf die "Police Box" Aufschrift immerhin einer Telefonzelle sehr stark

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln
  2. STILL GmbH, Hamburg
  3. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  4. GNS Gesellschaft für numerische Simulation mbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

  1. Freiberuflichkeit: Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?
    Freiberuflichkeit
    Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    Ob man sich im IT-Business selbstständig macht oder als Festangestellter 9 to 5 arbeitet, ist eine Typfrage. Ein Selbstständiger aus der IT-Branche erzählt, was am Anfang am schwierigsten ist - und warum er trotz vieler Arbeit den Schritt in die Freiberuflichkeit nicht bereut.

  2. Palm: Kultmarke kehrt mit neuartigem Smartphone zurück
    Palm
    Kultmarke kehrt mit neuartigem Smartphone zurück

    Palm ist als Marke wieder da - mit einem Smartphone, das etwas ungewöhnlich ist. Das neue Palm-Gerät ist besonders klein und als Ergänzung zu einem regulären Smartphone gedacht. Das Konzept hat Charme, aber wohl wenig Chancen auf dem Markt.

  3. HTTPS: Browser wollen alte TLS-Versionen 2020 abschalten
    HTTPS
    Browser wollen alte TLS-Versionen 2020 abschalten

    In einer gemeinsamen Aktion kündigen die vier großen Browserhersteller an, dass sie die TLS-Versionen 1.0 und 1.1 im Jahr 2020 nicht mehr unterstützen wollen.


  1. 10:30

  2. 10:27

  3. 10:09

  4. 08:50

  5. 08:35

  6. 08:07

  7. 07:44

  8. 07:35