1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Andrang bei Aktion "Wir jagen…

Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: windbeutel 08.11.19 - 12:21

    ...spielt die Telekom schlicht und ergreifend keine Rolle mehr.

    Vodafone bekommt eine einigermaßen brauchbare Abdeckung hin, aber T-Mobile existiert hier einfach nicht. Ich kenne auch niemanden, der hier noch T-Mobile benutzt.

  2. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: /mecki78 08.11.19 - 12:54

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...spielt die Telekom schlicht und ergreifend keine Rolle mehr.
    >
    > Vodafone bekommt eine einigermaßen brauchbare Abdeckung hin, aber T-Mobile
    > existiert hier einfach nicht. Ich kenne auch niemanden, der hier noch
    > T-Mobile benutzt.

    Interessant. Könntest du mir diese Teil hier auf der Karte mal zeigen:
    https://breitbandmessung.de/kartenansicht-funkloch

    Tipp: Man kann auf der Karte sowohl den Netzbetreiber einschränken als auch die Technologie (2G/3G/4G - unter Netzabdeckung).

    Schau ich mir da Brandenburg und Telekom an, dann ist die Abdeckung recht ordentlich. Ja, Vodafone ist auch nicht schlecht, aber erkennbar schlechter (viel weniger 4G, viel öfters gar kein Empfang). Gut, Telefonica ist eine Katastrophe, aber das ist ja nichts neues. Natürlich sieht das dann im einzelnen nochmal anders aus, wenn man zoomt, daher ja mein Aufruf, mir bitte mal die Stellen zu zeigen, da du ja zu wissen scheinst, wo die so sind.

    Ach ja, weiße Flecken auf der Karte heißt übrigens nicht "Kein Empfang", sondern es heißt dass von hier bisher keine Messwerte vorliegen. Kein Empfang ist dieser hellere Grünton (der kommt in der Legende nicht gut rüber aber auf der Karte deutlich erkennbar).

    Da darf übrigens jeder mitmachen. Einfach die App auf dem SmartPhone installieren und gleich mal eine Messung übertragen. Bzw. die Messung einfach mal laufen lassen, während man mit dem Auto oder der Bahn wohin fährt, die App misst dann regelmäßig wenn sie Bewegung erkennt und überträgt am Ende der Messung alle gesammelten Messpunkte auf einmal. Ein Bandbreitenverbrauch entsteht beim Messen selber nicht, da hier ja nur die Netzabdeckung erfasst wird, lediglich beim Übertragen der Daten wird einmalig ganz wenig Bandbreite verbraucht (ein paar KB).

    /Mecki

  3. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: Olliar 08.11.19 - 13:45

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windbeutel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > die App misst dann regelmäßig wenn sie Bewegung erkennt und
    > überträgt am Ende der Messung alle gesammelten Messpunkte auf einmal. Ein
    > Bandbreitenverbrauch entsteht beim Messen selber nicht, da hier ja nur die
    > Netzabdeckung erfasst wird, lediglich beim Übertragen der Daten wird
    > einmalig ganz wenig Bandbreite verbraucht (ein paar KB).

    Es wäre auch rel. "geschickt" Funklöcher zu suchen und dann darin "Hier ist ein Funkloch" in Echtzeit melden zu wollen...

  4. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: /mecki78 08.11.19 - 15:19

    Olliar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre auch rel. "geschickt" Funklöcher zu suchen und dann darin "Hier ist
    > ein Funkloch" in Echtzeit melden zu wollen...

    Bis auf das Wort "Echtzeit" funktioniert das durchaus ;-)
    Das "Funkloch" wird dann gemeldet, sobald du wieder Netz hast, aber du musst schon die Messung wirklich im Funkloch starten oder bei laufender Messung das Funkloch durchqueren, wenn das erfasst werden soll. Wer also sagt "Was soll ich hier messen, ich hab hier ja eh keinen Empfang", der hat das Prinzip der App nicht verstanden.

    /Mecki

  5. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: SmilingStar 08.11.19 - 15:59

    Olliar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre auch rel. "geschickt" Funklöcher zu suchen und dann darin "Hier ist
    > ein Funkloch" in Echtzeit melden zu wollen...

    Man merkt deutlich, dass du dir die App der Bundesnetzagentur noch keine Sekunde angesehen hast.
    Selbstverständlich erfolgt der Versand deines Messergebnisses erst, wenn du..
    1. die Messung in der App beendet hast
    2. Empfang hast
    2.2 Wenn du die Messung beendet aber keinen Empfang hast, trifft 2.3 in Kraft
    2.3 der Versand erfolgt, sobald du wieder Empfang hast

  6. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: SmilingStar 08.11.19 - 16:01

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...spielt die Telekom schlicht und ergreifend keine Rolle mehr.
    >
    > Vodafone bekommt eine einigermaßen brauchbare Abdeckung hin, aber T-Mobile
    > existiert hier einfach nicht. Ich kenne auch niemanden, der hier noch
    > T-Mobile benutzt.

    Die individuelle Aussage "ich kenne auch niemanden [..]" ist natürlich ein Argument.
    Wie viele Menschen kennst du denn?

  7. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: aPollO2k 09.11.19 - 09:43

    Du lebst ist einer Blase. Ich lebe auch in Brandenburg. Ja ich kenne auch viele mit Vodafone, aber auch viele mit Telekom.
    Ich habe selbst ein Dual-SIM Handy und habe beides in Handy. Von Vodafone habe ich inzwischen die Datenfunktion Tarifseitig deaktiviert.
    Es kommt sehr oft vor das ich mit Telekom Empfang habe und die Vodafone Kunden die mit mir unterwegs sind nicht. Sicher gibt es auch Orte an denen es andersrum ist. Subjektiv empfinde ich es aber so, dass ich viel Häufiger guten Empfang habe.

  8. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: LinuxMcBook 09.11.19 - 18:36

    windbeutel schrieb:
    > Ich kenne auch niemanden, der hier noch T-Mobile benutzt.
    Könnte auch daran liegen, dass es seit 2010 T-Mobile nicht mehr gibt...


    Mal davon abgesehen, redest du von Verträgen direkt bei den Netzbetreibern? Oder Angebote von Resellern wie Congstar oder Lidl Connect?
    Denn dort ist der Anteil an freigeschaltetem LTE (ohne das man praktisch kein Netz mehr hat) bei der Telekom am geringsten.

  9. Re: Zumindest in den Teilen von Brandenburg, die ich kenne...

    Autor: chefin 12.11.19 - 08:08

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...spielt die Telekom schlicht und ergreifend keine Rolle mehr.
    >
    > Vodafone bekommt eine einigermaßen brauchbare Abdeckung hin, aber T-Mobile
    > existiert hier einfach nicht. Ich kenne auch niemanden, der hier noch
    > T-Mobile benutzt.

    Ja, in Brandenburg ist man noch nachbarschaftlich unterwegs. Dort gilt das Nachbardorf schon als Ausland und interessiert einen schon garnicht. Die 20 Menschen die man kennt sind alles keine Ausländer im brandenburgisches Sinn. Da reicht es, das man neben dem Vodafon LTE-Mast lebt, damit man keinen Telekom-Kunden mehr trifft.

    PS: nicht böse gemeint, ich wohne zwar in Baden, aber in Badisch Sibirien und dort ist es genauso. Ein Ort in dem ein Telekom oder Vodafon Mast only steht und das gesamte Ort hat nach 2-3 Jahren gewechselt. EIner hats, sagt es weiter, dörfliche Gemeinschaft, und schon wechselt einer nach dem anderen und der Gemeinderat sagt sich: tja, da nun fast alle bei Vodafon sind, brauchen wir auch keinen Telekom Mast mehr(Vodafon und Telekom sind beliebig tauschbar, weil in meinem Ort mit 15 Eingemeindungen die hälfte gute Telekom und die Hälfte gute Vodafon anbindung haben, auf ca 10km Radius um den Flächenmittelpunkt). Man tut den Ökos dann auch was gutes und alle anderen Wechseln. Wenn überhaupt, fahren wir in die nächst größere Stadt und dort gibts es beide Anbieter ausreichend gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. auticon, verschiedene Standorte
  3. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin
  4. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  2. ab 30,00€
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  4. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47