Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Bundeswirtschaftsminister nennt 4G…

"Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: krawatte 24.11.18 - 19:36

    Die Preise sind nicht nur deutlich höher, sie sind um ein vielfaches, oft um das zehnfache höher. Hinzu kommt, dass die wählbaren Volumen ein Witz sind. Es muss ja nicht gleich eine Flatrate sein, allerdings sind Tarife mit 1, 2 oder 3GB doch ein Witz. Habe zum Glück 15GB für 30¤ im Monat und anschließend 1Mbit flat. Das ist schon Ok. Geht im Ausland aber dennoch deutlich günstiger und wenn man bedenkt, dass in Polen vor 20 Jahren alles quasi noch in Schutt und Asche lag und was dort heute möglich ist... da zeigt sich für mich einfach nur wie in allen Bereichen, dass Deutschland komplett auf dem absteigenden Ast ist, bei gleichzeitig höchsten Preisen / Gebühren und Steuern.

  2. Re: "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: fabian.buettner 24.11.18 - 20:30

    wo bekommt man denn 15GB für 30¤ im Monat?

  3. Re: "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: Neonen 24.11.18 - 20:35

    Otelo Young zum Beispiel, ist trotzdem mies da kein LTE.. das kostet "nur" 5¤ mehr im Monat. ._.

  4. Re: "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: krawatte 24.11.18 - 21:07

    fabian.buettner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo bekommt man denn 15GB für 30¤ im Monat?

    Gabs bei o2 zum 15 Jährigen Jubiläum. Mit LTE Netz. War vorher bei einem Reseller im D1 Netz. Bin zufrieden, aber wenn man sich andere Erfahrungsberichte anhört, ist das stark Ortsabhängig.

  5. Re: "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: schnedan 25.11.18 - 09:53

    ist wie bei Medikamenten, Autos,... wie sagen die Kapitalisten immer: wir sind der Leitmarkt der quasi die Preislevel für die anderen festlegt... darum müssen wir halt mehr zahlen - logisch oder?

  6. Re: "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: Auspuffanlage 25.11.18 - 12:22

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist wie bei Medikamenten, Autos,... wie sagen die Kapitalisten immer: wir
    > sind der Leitmarkt der quasi die Preislevel für die anderen festlegt...
    > darum müssen wir halt mehr zahlen - logisch oder?


    Irgendwie nicht logisch :(

  7. Re: "Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher"

    Autor: lieblingsbesuch 25.11.18 - 13:07

    Hartnäckig bei o2 an der Hotline bleiben, dort habe ich auch 20 GiB mit Allnetflat für 15 EUR/Monat bekommen. Natürlich immer sofort kündigen, dann bekommst du alle 6 Monate für 6 Monate 5 EUR Gutschrift und landest im Endeffekt so bei 10 EUR/Monat für Allnet mit 20 GiB. Mache ich seit 3 Jahren so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19