Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Bundeswirtschaftsminister nennt 4G…

Soso. Und wer ist denn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soso. Und wer ist denn

    Autor: Keridalspidialose 24.11.18 - 15:40

    seit 2005 in der Regierung und somit für die Rahmenbedingungen, in dennen Infrastruktur bereitgestellt wird, verantwortlich? Ja, die CDU. Das ist doch ein Problem dass sie selbst auf ganzer Linie verschissen haben.

    Altermeier erkennt doch nur welchen Bockmist von Politik seine Partei betreibt.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.18 15:43 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Soso. Und wer ist denn

    Autor: Tuxraxer007 24.11.18 - 16:21

    Unsere tolle Bundesbildungsministerin gestern im TV-Interview "5G ist nicht so wichtig, das es an jeder Milchkanne verfügbar sein müsse"

    Wenn die Frau mal ihre Hausaufgaben machen würde, wüßte sie, das gerade der Berufzweig der Landwirtschaft in Sachen Digitalisierung schon weit aus weiter ist, also die gesamte Politik und da braucht es 4G und später auf 5G an jeder Milchkanne

  3. Re: Soso. Und wer ist denn

    Autor: Sharra 24.11.18 - 18:03

    Nein, die Dame hat schon recht.
    Frag mal den nächsten Landwirt, wann er das letzte mal eine Milchkanne gesehen hat. Also abseits von Dekoration.
    Insofern brauchen Milchkannen wirklich kein 5G. Dafür aber alles andere.

  4. Re: Soso. Und wer ist denn

    Autor: Keksmonster226 24.11.18 - 20:59

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, die Dame hat schon recht.
    > Frag mal den nächsten Landwirt, wann er das letzte mal eine Milchkanne
    > gesehen hat. Also abseits von Dekoration.
    > Insofern brauchen Milchkannen wirklich kein 5G. Dafür aber alles andere.


    Woah. Du bist bestimmt der Brüller auf jeder Party.

  5. Re: Soso. Und wer ist denn

    Autor: pommesmatte 25.11.18 - 02:05

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsere tolle Bundesbildungsministerin gestern im TV-Interview "5G ist nicht
    > so wichtig, das es an jeder Milchkanne verfügbar sein müsse"
    >
    Es ist hilfreich das volle Zitat zu kennen. “5G ist nicht an jeder Michkanne notwendig. Wenn wir 4G flächendeckend haben, sind wir schon sehr gut ausgestattet.“

  6. Re: Soso. Und wer ist denn

    Autor: Auspuffanlage 25.11.18 - 12:57

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsere tolle Bundesbildungsministerin gestern im TV-Interview "5G ist nicht
    > so wichtig, das es an jeder Milchkanne verfügbar sein müsse"

    "5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig, das ist auch wahr. Wenn wir 4G flächendeckend haben, sind wir schon sehr gut ausgestattet."
    Quelle https://www.br.de/mediathek/video/5g-an-der-milchkanne-bauernverband-kaempft-gegen-funkloecher-av:5bf822b54ffc5b00182ef0fa
    unsere Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (FORSCHUNGSministerin...)
    WOW REIFE LEISTUNG CDU.....

    > Wenn die Frau mal ihre Hausaufgaben machen würde, wüßte sie, das gerade der
    > Berufzweig der Landwirtschaft in Sachen Digitalisierung schon weit aus
    > weiter ist, also die gesamte Politik und da braucht es 4G und später auf 5G
    > an jeder Milchkanne
    GPS im Trecker, Automatisierung bei Milchkühen, uvm.... Landwirte haben in der Tat technisch aufgerüstet.

    Ich möchte noch anmerken, dass Frau Karliczek aus IBBENBÜREN kommt. Das ist nichtmal 50 Kilometer vom Emsland entfernt! "Wenn wir flächendeckend 4G...." HABEN WIR ABER NICHT!

    https://www.teltarif.de/telefonica-o2-lte-netzabdeckung/news/72588.html
    Immerhin schafft die Telekom 83%, Vodafone 65%, Telefonica O2 12%.
    https://www.noz.de/lokales/meppen/artikel/951662/funkloecher-im-emsland-ein-grosses-aergernis-2

    Ich wäre ja froh wenn wir flächendeckend 4G hätten. Das würde mir persönlich reichen. (auch wenn viele das anders sehen, aber ich bin noch mit DSL 2000 und davor mit 56K groß geworden ;) )

    @Karliczek Ich hoffe ja noch, dass sie das irgendwann lesen (die Hoffnung stirbt zuletzt)
    Warum sollte ein Mobilfunkanbieter in 4G investieren wenn bereits 5G ansteht (und der Anbieter Millionen für die Lizenzen bezahlt). Der Fokus liegt dann doch auf 5G (ansonsten kann sich der Anbieter die Lizenzen bei der Auktion sparen).

  7. Re: Soso. Und wer ist denn

    Autor: Keksmonster226 25.11.18 - 14:05

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tuxraxer007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unsere tolle Bundesbildungsministerin gestern im TV-Interview "5G ist
    > nicht
    > > so wichtig, das es an jeder Milchkanne verfügbar sein müsse"
    >
    > "5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig, das ist auch wahr. Wenn wir 4G
    > flächendeckend haben, sind wir schon sehr gut ausgestattet."
    > Quelle www.br.de
    > unsere Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (FORSCHUNGSministerin...)
    > WOW REIFE LEISTUNG CDU.....
    >
    > > Wenn die Frau mal ihre Hausaufgaben machen würde, wüßte sie, das gerade
    > der
    > > Berufzweig der Landwirtschaft in Sachen Digitalisierung schon weit aus
    > > weiter ist, also die gesamte Politik und da braucht es 4G und später auf
    > 5G
    > > an jeder Milchkanne
    > GPS im Trecker, Automatisierung bei Milchkühen, uvm.... Landwirte haben in
    > der Tat technisch aufgerüstet.
    >
    > Ich möchte noch anmerken, dass Frau Karliczek aus IBBENBÜREN kommt. Das ist
    > nichtmal 50 Kilometer vom Emsland entfernt! "Wenn wir flächendeckend
    > 4G...." HABEN WIR ABER NICHT!
    >
    > www.teltarif.de
    > Immerhin schafft die Telekom 83%, Vodafone 65%, Telefonica O2 12%.
    > www.noz.de
    >
    > Ich wäre ja froh wenn wir flächendeckend 4G hätten. Das würde mir
    > persönlich reichen. (auch wenn viele das anders sehen, aber ich bin noch
    > mit DSL 2000 und davor mit 56K groß geworden ;) )
    >
    > @Karliczek Ich hoffe ja noch, dass sie das irgendwann lesen (die Hoffnung
    > stirbt zuletzt)
    > Warum sollte ein Mobilfunkanbieter in 4G investieren wenn bereits 5G
    > ansteht (und der Anbieter Millionen für die Lizenzen bezahlt). Der Fokus
    > liegt dann doch auf 5G (ansonsten kann sich der Anbieter die Lizenzen bei
    > der Auktion sparen).

    Ich habe heute noch DSL 2000:(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 1,19€
  3. 2,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52