Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Bundeswirtschaftsminister nennt 4G…

Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: psydym 24.11.18 - 15:23

    Eigentlich dachte ich bisher, wovon Altmaier berichtet ist normal und überall auf der Welt so. Weil es sich natürlich auch in anderen Ländern nicht lohnt, dort auszubauen, wo quasi niemand wohnt (also Autobahn, Eisenbahn etc.).

    Hat jemand konkrete Beispiele, in welchen Ländern man nicht das Problem mit ständigen Verbindungsabbrüchen (während der Fahrt) hat?

  2. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: iToms 24.11.18 - 15:28

    Niederlande
    Österreich
    Schweiz
    Polen
    Tschechien
    Finland
    Norwegen

  3. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Legacyleader 24.11.18 - 15:29

    Schweden Urlaub mit dem Auto von Malmö nach Göteborg. Kein Einziger Aussetzer bei einem 2 Stunden Telefonat

    Ich hasse Computer!

  4. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: psydym 24.11.18 - 15:29

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niederlande
    > Österreich
    > Schweiz
    > Polen
    > Tschechien
    > Finland
    > Norwegen

    Aus eigener Erfahrung all die Länder, oder nur Hörensagen?

  5. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: psydym 24.11.18 - 15:33

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schweden Urlaub mit dem Auto von Malmö nach Göteborg. Kein Einziger
    > Aussetzer bei einem 2 Stunden Telefonat

    Ok, danke. Wahnsinn. Tatsächlich in DE fast unvorstellbar. Und dass im relativ weniger Dicht besiedeltem Schweden.

  6. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Keridalspidialose 24.11.18 - 15:36

    > Und dass im
    > relativ weniger Dicht besiedeltem Schweden.

    Ob es da wohl einen Zusammengang gibt? Wenig leute nutzen die Infrastruktur, also weniger Abbrüche. Also kein Kunststück von Schweden, sondern der Tatsache geschuldet dass wenig Nutzer die das ganze zeitgleich nutzen einfach das Netz weniger belasten.

    ___________________________________________________________

  7. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Legacyleader 24.11.18 - 15:37

    Jap war auch sehr überrascht. Das sind knapp 300km das ist die selbe Strecke wie von mir aus Dresden nach Nürnberg. Soblad ich im Vogtland ankomme ist schluss mit Empfang. Und ich fahr die Strecke häufig...

    Ich hasse Computer!

  8. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Lebenszeitvermeider 24.11.18 - 15:38

    Viele Länder haben das Problem weniger, weil die Politiker weniger pendeln, und wenn, dann nicht mit dem Auto, namentlich Frankreich und UK, weil jede wichtige Person entweder in Paris oder in London wohnt, und alle anderen sind per Definition nicht wichtig.

    Kleinere Länder mit 2 oder 3 maßgeblichen Autobahnen haben natürlich auch weniger Schwierigkeiten. Nur kann es Dir in Deutschland sogar in verschiedenen Großstädten passieren, ich kenne da Frankfurt, Hannover und Berlin, da kann es Dir schon passieren, dass 2G das höchste der Gefühle ist, auch wenn Du in Sichtweite vom Zentrum bist. LTE-Abdeckung an den Bundesautobahnen ist tatsächlich nicht gegeben, selbst 3G nicht durchgehend. Und an den Bahnlinien ist streckenweise überhaupt nichts.

    Wenn die Abdeckung Löcher aufweist, kannst Du auch mit dem besten Handy nichts reißen, wobei "Verbindungsabbrüche" ganz häufig nicht auf schlechte Abdeckung, sondern auf viertklassige Handys zurückzuführen sind. Wer nur 2 LTE-Bänder unterstützt, weil der Hersteller zu arm war, regionalisierte Handys herzustellen, der kann leider nicht automatisch ausweichen, dessen Verbindung bricht ab. Was aber fürs Surfen meist nicht so wichtig ist, für die verschlüsselte Kommunikation aber schon.

  9. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Legacyleader 24.11.18 - 15:40

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und dass im
    > > relativ weniger Dicht besiedeltem Schweden.
    >
    > Ob es da wohl einen Zusammengang gibt? Wenig leute nutzen die
    > Infrastruktur, also weniger Abbrüche. Also kein Kunststück von Schweden,
    > sondern der Tatsache geschuldet dass wenig Nutzer die das ganze zeitgleich
    > nutzen einfach das Netz weniger belasten.

    Meine Eltern haben ein Ferienhaus in der Nähe von Göteborg... ich hatte in Schweden noch nie das Problem das ich kein Empfang hatte oder Gesprächsabbrüche.

    Ich hasse Computer!

  10. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Ingwar 24.11.18 - 15:43

    Montenegro au h fast durchgehend 4G. Nur sobald man in Deutschland landet, direkt 2G, dann Funkloch und dann gewohnt 3G...

  11. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: stiGGG 24.11.18 - 15:46

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und dass im
    > > relativ weniger Dicht besiedeltem Schweden.
    >
    > Ob es da wohl einen Zusammengang gibt? Wenig leute nutzen die
    > Infrastruktur, also weniger Abbrüche. Also kein Kunststück von Schweden,
    > sondern der Tatsache geschuldet dass wenig Nutzer die das ganze zeitgleich
    > nutzen einfach das Netz weniger belasten.

    Die Abbrüche kommen doch nicht wegen Überlastung sondern, weil schlicht kein Sendemast mehr in der Nähe ist.

  12. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: justanotherhusky 24.11.18 - 15:46

    Also ich bin selber Österreicher und muss schon sehr weit Richtung Westen fahren wenn ich ein Funkloch suche. Meistens dann irgendwo in den Bergen mit dünn besiedelten Tälern. Ist schon sehr selten dass ich mal wo keinen LTE Empfang habe. Aber dass ich mal einen Verbindungs Abbruch bei einem Telefonat hatte ist mir in den letzten 10 Jahren Handy Nutzung noch nicht passiert. 3 Km lange Tunnel mal ausgenommen.

  13. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Vinnie 24.11.18 - 15:51

    "Aus eigener Erfahrung all die Länder, oder nur Hörensagen?"

    Die Schweiz kann ich bestätigen. Wir lassen die Kinder dort immer Ski fahren mit iPhones in den Jacken und da es 100% sogar oben auf den Gipfeln abgedeckt ist, sogar der Aletschgletscher oben 100% Empfang können wir die Kinder immer Orten.. zumindest auf 50 Meter.

    Niederlande ist nicht 100% abgedeckt, sondern 120% etwa. Alle Meere und Seen haste überall Empfang. Wir segeln dort schon mal, egal in den Hügeln im Süden oder die Meere, überall alles abgedeckt.

    Vor Portugal kann ich sogar 30km von der Küste noch auf dem Segelboot ruhig telefonieren.

    Hier auf der Insel in der Pazifik ist nicht mehr alles 100% abgedeckt. So bis 50km in den Urwald hinein haste noch Empfang. Danach wird es kritisch. Ehm, Datenübertragung wird kritisch! Einfach telefonieren geht durchgehend auch über 50km hinaus.

    Wir fahren schon mal zu kleine Koralleninseln die etwa 90 Minuten entfernt liegen. Keine Ahnung was die Boote hier in 90 Minuten zurücklegen, dort hat man jedenfalls kein LTE mehr. Telefonieren geht aber immer noch. Keine Ahnung bis wie weit die hier funken, aber Internet braucht man dort eh nicht und für den Coast Guard reicht auch einfach die Nummer zu wählen.


    Ah ja, wir waren ja in Europa. In Russland war ich auch viel unterwegs. Dort ist das Mobilfunknetz in den Städten deutlich besser als in Deutschland. Außerhalb der Stadt bis 100-200km von den Großstädten etwa gleich wie in Deutschland mit Abbrüche und weiter als 200km von den Großstädten deutlich schlechter bis gar nicht.

    Belarus sind wir quer von Orscha nach Vilnius gefahren, dort hat es gar keine Lücke gegeben was Sprache angeht, Internetradio konnten wir durchgehend empfangen, allerdings steht der Buffer auf 60 Sekunden und 128kbps reichen ja für Internetradio..

    Italien sind wir schon öfters in der Toscana. Auch hier keine Probleme weder mit Sprachtelefonie noch Internetradio.

    Vogesen gab es zwischen den Bergen 2 bis 3 Funklücken, ansonsten ob wir nach Chamonix oder zu meinem Freund Gerard Bertrand fahren, keine Aussetzer. Telefonieren geht überall ohne Unterbrechungen und das Internetradio tuts auch wunderbar.

    Belgsch idem...

    Hong Kong, Macau, Vietnam, usw. hatten wir auch nirgendwo Lücken allerdings Vietnam sind wir nicht ins Hinterland gegangen, kann ich nicht sagen also. Aber Saigon und bis 200km davon und auch die Strecke in den Norden zu Tua Hoa 100% abgedeckt.

    Nochmals, ob ueberall LTE ist, so genau beobachte ich das nicht wenn ich herumfahre. Wir nutzen immer Internetradio, Whatsapp, usw. und da haben wir ausser in Deutschland und Russland noch nie erfahren weltweit irgendwo zu sein wo kein Netz ist.

    In Deutschland hatten wir in Ratingen, Moenchengladbach, Eifel, Sauerland, die A61 runter, da gibt es ueberall und staendig Luecken.

    Den Russen kann ich das noch verstehen.. ich meine, schau dir das Land mal an!!!

    Da gibt es Gebiete groesser als Deutschland mit 0 Einwohner ROFL

  14. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: psydym 24.11.18 - 15:52

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin selber Österreicher und muss schon sehr weit Richtung Westen
    > fahren wenn ich ein Funkloch suche. Meistens dann irgendwo in den Bergen
    > mit dünn besiedelten Tälern. Ist schon sehr selten dass ich mal wo keinen
    > LTE Empfang habe. Aber dass ich mal einen Verbindungs Abbruch bei einem
    > Telefonat hatte ist mir in den letzten 10 Jahren Handy Nutzung noch nicht
    > passiert. 3 Km lange Tunnel mal ausgenommen.

    Kann es fast kaum glauben.
    Schon ein paar Jahre her, aber ich bin irgendwann grundsätzlich im Zug nicht mehr ans Handy gegangen, weil klar war, dass es keine durchgehende Verbindung gibt. Dann lieber warten, bis man angekommen ist.

  15. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Flyns 24.11.18 - 15:58

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niederlande
    > Österreich
    > Schweiz
    > Polen
    > Tschechien
    > Finland
    > Norwegen

    Für das Nicht-EU-Ausland füge ich mal noch China hinzu.

  16. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: psydym 24.11.18 - 16:00

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Aus eigener Erfahrung all die Länder, oder nur Hörensagen?"
    >
    > Die Schweiz kann ich bestätigen. Wir lassen die Kinder dort immer Ski
    > fahren mit iPhones in den Jacken und da es 100% sogar oben auf den Gipfeln
    > abgedeckt ist, sogar der Aletschgletscher oben 100% Empfang können wir die
    > Kinder immer Orten.. zumindest auf 50 Meter.
    >...
    > In Deutschland hatten wir in Ratingen, Moenchengladbach, Eifel, Sauerland,
    > die A61 runter, da gibt es ueberall und staendig Luecken.
    >
    > Den Russen kann ich das noch verstehen.. ich meine, schau dir das Land mal
    > an!!!
    >
    > Da gibt es Gebiete groesser als Deutschland mit 0 Einwohner ROFL

    Danke für den ausführlichen Bericht.
    Muss mich wiederholen: Kann es fast kaum glauben. Hab irgendwie das Gefühl "die wollen mich doch auf den Arm nehmen? Keine Funklöcher? Wo gibts denn so was?" Anscheinend überall außer in Russland und DE :)
    Wahnsinn

  17. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Tuxraxer007 24.11.18 - 16:17

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niederlande

    Ich bin öfters drübern und dort ist das Netz besser als hier am Niederrhein. Selbst auf den Inseln, z.b. Texel hatte ich nie Netzprobleme.

  18. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: Frotty 24.11.18 - 16:45

    Bin vorgestern dortmund->Berlin Zug gefahren. Empfang war die Ausnahme, oft war es komplett weg, meistens dann nur edge. Beim Urlaub in Sri Lanka hatte ich selbst im Keller und dem abgelegensten eckchen LTE. Es ist echt Katastrophe in De.

  19. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: ManuPhennic 24.11.18 - 17:26

    War erst dieses Jahr wieder 3 Wochen in den USA im Urlaub und hatte selbst in den Wäldern von Hawaii überall LTE. Komme zurück nach Deutschland, fahre 2 Minuten mit dem Zug aus Frankfurt und Boom Edge plus totalausfall.

  20. Re: Weiß jemand, ob es in anderen Ländern wirklich bessere Abdeckung gibt?

    Autor: HabeHandy 24.11.18 - 17:27

    In anderen Ländern gibt es andere Bedienungen. In (ehemaligen) Ostblock - & Entwicklungsländern wurde der Bau vom Festnetz übersprungen und gleich ein Mobilfunknetz gebaut. Auch gibt es in anderen Ländern weit weniger Widerstand gegen den Bau von Mobilfunktürmen.

    In China (Peking) stehen die Masten dichter als hierzulande die VDSL-Kästen. In Deutschland ist eine derartige Standortdichte aufgrund des Widerstand der Bevölkerung & Politik unmöglich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 1,19€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  2. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  3. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.


  1. 17:23

  2. 16:37

  3. 15:10

  4. 14:45

  5. 14:25

  6. 14:04

  7. 13:09

  8. 12:02