Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE + Super Vectoring: Hybridrouter der…

Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: RipClaw 06.03.15 - 15:00

    Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit die Dienste sauber laufen.

  2. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Applelobbyist 06.03.15 - 15:19

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit die
    > Dienste sauber laufen.

    Dann geht der technische Fortschritt an deinem Dorf leider vorbei. :-(

  3. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Tou 06.03.15 - 15:27

    Entweder umziehen oder per Bürgerinitiative selbst einen Umbau ankündigen.
    Scheinbar veranlasst das die Telekom dann dazu plötzlich VDSL zu verlegen.

  4. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Chantalle47 06.03.15 - 15:37

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit die
    > Dienste sauber laufen.

    Also ich bin zufrieden mit meiner 200er Leitung von KabelBW. Im Schnitt komm ich bei Steam auf 18MB/s. Außerhalb der Stoßzeiten natürlich. Ich finds gut. :)
    LTE ist bei mir nur Niemandsland, gibts einfach nicht.

  5. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Opferwurst 06.03.15 - 15:40

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit
    > die
    > > Dienste sauber laufen.
    >
    > Also ich bin zufrieden mit meiner 200er Leitung von KabelBW. Im Schnitt
    > komm ich bei Steam auf 18MB/s. Außerhalb der Stoßzeiten natürlich. Ich
    > finds gut. :)
    > LTE ist bei mir nur Niemandsland, gibts einfach nicht.

    Und bei mir gibt es heute Kartoffelsalat. Wen interessiert das?

  6. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.15 - 15:44

    Ich bekomme bei UnityMedia 100 MBit rein, konstannt zu JEDER Tageszeit.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.15 - 15:45

    Dann hau doch ab?!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: DebianUser 06.03.15 - 16:05

    384 IP reicht aus für Hybrid. Hab gerade am Montag beauftragt und mehr ist auf DSL-Seite bei mir auch nicht drin, dafür bekomme ich ca. 80MBit über LTE rein und ca. 20MBit raus. Wichtig ist das "IP" nach den 384. Am besten Verfügbarkeitsprüfung auf der Telekomseite für DSL machen. So tun, as wenn Du keinen Anschluss hast, am Ende wird dann genannt, was möglich ist. Steht da 384 IP und Du kannst auch LTE empfangen, kannst Hybrid buchen.

  9. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Bruce Wayne 06.03.15 - 16:08

    Opferwurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chantalle47 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RipClaw schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > > > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit
    > > die
    > > > Dienste sauber laufen.
    > >
    > > Also ich bin zufrieden mit meiner 200er Leitung von KabelBW. Im Schnitt
    > > komm ich bei Steam auf 18MB/s. Außerhalb der Stoßzeiten natürlich. Ich
    > > finds gut. :)
    > > LTE ist bei mir nur Niemandsland, gibts einfach nicht.
    >
    > Und bei mir gibt es heute Kartoffelsalat. Wen interessiert das?


    essig öl oder joghurt?
    schön lecker mit siedewurst?
    welches rezept nutzt du?

  10. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: MCCornholio 06.03.15 - 16:09

    Hey Threadersteller :

    2Mbit werden benötigt und Du hast 384kbit\s

    2000 : 8 = 250 !

    Also erfüllt Dein Anschluss die Anforderungen...

  11. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Chantalle47 06.03.15 - 16:10

    Opferwurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei mir gibt es heute Kartoffelsalat. Wen interessiert das?

    Wie gemacht? Schwäbisch, Mediterran, Düsseldorfer? Fragen über Fragen.

  12. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Marentis 06.03.15 - 16:13

    Du verwechselt gerade einmal bunt die Einheiten.
    Er bräuchte - wenn man von 2 mbit/s ausgeht - 250 kbyte/s nicht kbit/s.

    Also nein, wenn die Grenze tatsächlich dort liegt, reichen 384 kbit/s nicht aus, denn das sind gerade einmal 48 kbyte/s. Du müsstest seinen Wert durch 8 dividieren(!).

    Merke:
    8 bit/s = 1 byte/s.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.15 16:14 durch Marentis.

  13. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Opferwurst 06.03.15 - 16:22

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Opferwurst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und bei mir gibt es heute Kartoffelsalat. Wen interessiert das?
    >
    > Wie gemacht? Schwäbisch, Mediterran, Düsseldorfer? Fragen über Fragen.

    Sehe gerade, dass die Kartoffeln nicht mehr gut sind. Fällt also aus.

  14. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: sneaker 06.03.15 - 17:10

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nein, wenn die Grenze tatsächlich dort liegt, reichen 384 kbit/s nicht
    > aus, denn das sind gerade einmal 48 kbyte/s. Du müsstest seinen Wert durch
    > 8 dividieren(!).
    Die Grenze liegt bei 384 kbit/s. Allerdings berechnet die Telekom bei "modernen" (AnnexJ) Anschlüssen die Dämpfungen etwas anders, von daher kann es passieren, daß jemand heute DSL384+ISDN nutzt, aber nicht auf DSL384 mit VoIP wechseln kann. Damit fällt dann auch die Möglichkeit raus, Hybrid zu buchen.

  15. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: hartex 07.03.15 - 00:27

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit die
    > Dienste sauber laufen.

    Die Mindestbandbreite die anliegen muss um auf den Tarif wechseln zu können liegt bei 2 MBit/s. In Einzelfällen kann es mit geringerer Bandbreite wohl gehen, das ist aber absolute Ausnahme.

    Im Zug der Umstellung auf IP Telefonie bei der Telekom bis 2018 sollen aber alle Vermittlungsstellen ausgebaut werden, so das die geforderten 2 MBit/s dann auch anliegen sollen, da dies auch die Voraussetzung für die Umstellung auf IP ist.
    Somit dürfen dann alle DSL light Nutzer ab spätestens 2018 auch endlich höhere Bandbreiten haben.

  16. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: sneaker 07.03.15 - 00:59

    hartex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit
    > die
    > > Dienste sauber laufen.
    >
    > Die Mindestbandbreite die anliegen muss um auf den Tarif wechseln zu können
    > liegt bei 2 MBit/s. In Einzelfällen kann es mit geringerer Bandbreite wohl
    > gehen, das ist aber absolute Ausnahme.
    Falsch, die Mindestbandbreite liegt ganz regulär bei 384 kbit/s. Die höheren Grenzen galten nur früher mit AnnexB.

    > Im Zug der Umstellung auf IP Telefonie bei der Telekom bis 2018 sollen aber
    > alle Vermittlungsstellen ausgebaut werden, so das die geforderten 2 MBit/s
    > dann auch anliegen sollen, da dies auch die Voraussetzung für die
    > Umstellung auf IP ist.
    Wie soll ein Ausbau der Vermittlungsstellen helfen? An der Länge der Leitungen ändert sich damit nichts, d.h. es gibt auch dann keine 2 Mbit/s für jeden. (Auch keine 384 kbit/s.)

  17. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: RipClaw 07.03.15 - 10:40

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hartex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RipClaw schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe aktuell bei DSL max. 384 kbit/s nach letzter Messung.
    > > > Für All-IP wird meines Wissens nach mindestens 2 Mbit/s benötigt damit
    > > die
    > > > Dienste sauber laufen.
    > >
    > > Die Mindestbandbreite die anliegen muss um auf den Tarif wechseln zu
    > können
    > > liegt bei 2 MBit/s. In Einzelfällen kann es mit geringerer Bandbreite
    > wohl
    > > gehen, das ist aber absolute Ausnahme.
    > Falsch, die Mindestbandbreite liegt ganz regulär bei 384 kbit/s. Die
    > höheren Grenzen galten nur früher mit AnnexB.

    In meinem Fall ist das noch ein AnnexB Anschluss.

    Bis ich was besseres bekomme setze ich auf LTE only was Internet angeht. Ich muss nur etwas auf meinen Trafficverbrauch achten.

  18. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Braineh 08.03.15 - 11:33

    DebianUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 384 IP reicht aus für Hybrid. Hab gerade am Montag beauftragt und mehr ist
    > auf DSL-Seite bei mir auch nicht drin, dafür bekomme ich ca. 80MBit über
    > LTE rein und ca. 20MBit raus. Wichtig ist das "IP" nach den 384. Am besten
    > Verfügbarkeitsprüfung auf der Telekomseite für DSL machen. So tun, as wenn
    > Du keinen Anschluss hast, am Ende wird dann genannt, was möglich ist. Steht
    > da 384 IP und Du kannst auch LTE empfangen, kannst Hybrid buchen.


    Da hat keiner 'ne Ahnung bei der Telekom. Ich hab drei verschiedene Gründe bekommen, warum's bei mir nicht gehen soll, unter anderem wegen des DSL 2000 RAM IP - letzten Endes stellte sich heraus, dass die Telekom offensichtlich mit dem digitalen Zirkel Kreise um ihre Sendemasten zieht, denn mein Nachbar gegenüber, 5m Luftlinie entfernt, kann Hybrid buchen, ich jedoch nicht.
    Und ich spreche hier wohlgemerkt vom super ländlichen Stadtgebiet von München...

  19. Re: Und wenn man kein ausreichend schnelles DSL für All-IP hat ?

    Autor: Dwalinn 09.03.15 - 14:33

    Kann ich dafür auch auf Kickstarter Spenden?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45