Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G…

Meanwhile in germany....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meanwhile in germany....

    Autor: perahoky 17.01.18 - 09:20

    Gerade steht hier ein "E" auf meinem Display, ob mir ein Taiwaner noch erklären kann was das wohl bedeutet?

  2. Re: Meanwhile in germany....

    Autor: PaBa 17.01.18 - 13:19

    Nein, kann er wahrscheinlich nicht mehr, weil bei ihm (bald) nur noch LTE, WLAN, oder <kein Empfang> steht.
    Anscheinend haben die Taiwaner es geschafft, ihre Masten besser aufzurüsten und mit Glasfaser zu bestücken.

  3. Re: Meanwhile in germany....

    Autor: tg-- 17.01.18 - 18:02

    Taiwan ist gut vergleichbar mit Regionen in Deutschland.
    Es ist etwa so groß wie NRW und hat dabei etwa 15% mehr Einwohner pro km².

    LTE steht wie hier in allen Großstädten gut ausgebaut flächendeckend zur Verfügung.
    Taiwan hat mit etwa 25% der Fläche für landwirtschaftliche Nutzung relativ viel ländliche, dünner besiedelte, Gegend - allerdings weniger als die knapp 50% in Deutschland (auch NRW).

    Ländliche Gegend ist versorgt wie bei uns, also weitestgehend mit LTE auf niedrigen Frequenzen, nämlich LTE 700 und LTE 900.
    Die meisten der GSM-Basisstationen wurden im Zuge der Außerbetriebnahme durch LTE-Technik ersetzt, so dass die alte 900 MHz Antennenanlage weiterverwendet wird.

    Ähnlich sieht es in Deutschland aus, alle Betreiber arbeiten an der Umstellung auf Single-RAN-Technik, wo dann per Software von GSM900 auf LTE900 umgeschaltet werden kann, überwiegend versorgt wird die Fläche mit LTE800.

    In Deutschland zieht sich der Modernisierungsprozess noch eine Weile hin, in erster Linie mangels Personal zum Umbau, aber auch weil die moderne Single-RAN-Technik aktuell nicht ganz die Qualität der alten GSM-Technik erreicht und die Betreiber zu viele Versorgungsprobleme durch die Umstellung vermeiden wollen.

    Wie in allen Bereichen des Baus scheitert es in Deutschland massiv am Personal, wegen der hohen Löhne in anderen Sektoren sind kaum noch Deutsche bereit diese Jobs zu machen - im Büro wird man besser bezahlt und die Arbeit ist um einiges gemütlicher.
    Der Großteil der Arbeiter stammt hier aus Rumänien, Ukraine und Litauen.

    Im Übrigen gibt es auf Taiwan mehr "weiße Flecken".

  4. Re: Meanwhile in germany....

    Autor: matok 17.01.18 - 19:00

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anscheinend haben die Taiwaner es geschafft, ihre Masten besser aufzurüsten
    > und mit Glasfaser zu bestücken.

    Der LTE Ausbau ist hier auch gar nicht so schlecht. Dumm nur, dass die Netzanbieter darum ein riesiges Bohei machen und Zugang dazu nur selbst anbieten. Ich meine, sie könnte es ja meinetwegen auf UMTS Speed drosseln, aber man sollte schon Zugang zur LTE Zelle haben, wenn es daneben nur noch das unbrauchbare Edge gibt.

  5. Re: Meanwhile in germany....

    Autor: tg-- 17.01.18 - 19:48

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaBa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anscheinend haben die Taiwaner es geschafft, ihre Masten besser
    > aufzurüsten
    > > und mit Glasfaser zu bestücken.
    >
    > Der LTE Ausbau ist hier auch gar nicht so schlecht. Dumm nur, dass die
    > Netzanbieter darum ein riesiges Bohei machen und Zugang dazu nur selbst
    > anbieten. Ich meine, sie könnte es ja meinetwegen auf UMTS Speed drosseln,
    > aber man sollte schon Zugang zur LTE Zelle haben, wenn es daneben nur noch
    > das unbrauchbare Edge gibt.

    Das würde ich so unterschreiben.
    Eigentlich ist es eine Tragödie, und ich kann die Netzbetreiber nicht verstehen, warum sie sich mit den nicht halb so gut ausgebauten 3G Netzen den Ruf verderben.

  6. Re: Meanwhile in germany....

    Autor: /mecki78 17.01.18 - 20:16

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ländliche Gegend ist versorgt wie bei uns,

    Ich hoffe mal nicht. Bei "uns" (nicht uns Deutschland, uns wo ich lebe) bekommst du LTE nur von der Telekom und das ist so schwach, dass es nur außerhalb von Gebäuden geht, in der Wohnung, keine Chance. Von den anderen beiden ist da weit und breit kein LTE, das ist nicht mal UMTS, da kriegst du Edge. Ich hoffe also mal, die bekommen besseres als das.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank, Nürnberg
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. HB Technologies AG, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)
  3. (u. a. Fallout 4 für 7,99€ und Battlefleet Gothic: Armada für 6,99€)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

  1. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  2. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.

  3. Gremium: Merkel sucht unbequeme Digitalexperten
    Gremium
    Merkel sucht unbequeme Digitalexperten

    Für mehr Verve und Antrieb bei der Digitalisierung will Bundeskanzlerin Merkel einen Digitalrat gründen. Als Mitglied sind zehn Experten unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht.


  1. 15:02

  2. 14:45

  3. 14:18

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 17:15