1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Telekom lässt schnellste…

Schwachsinn ohne Ende

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwachsinn ohne Ende

    Autor: helgebruhn 09.08.16 - 10:38

    Es tut mir leid, aber ich kann diesen Mist langsam nicht mehr lesen. Offenbar interessiert sich die Telekom seit Jahren nur noch dafür, irgendwelche mehr oder weniger sinnfreien Rekorde zu brechen.

    Ich erinnere mich noch gut an die Meldung vor paar Monaten, auf der Zugspitze (!) sei der schnellste Hotspot verfügbar. Applaus, auf der Zugspitze wohnen ja bekanntlich auch Millionen Menschen in den Höhlen direkt unterm Gipfel und freuen sich nen Ast :P

    Jetzt wieder so eine Meldung. Während die Telekom mangels Ausbau in der Fläche immer mehr abgehängt wird und das ehemals beste Netz nur noch auf PLatz zwei, bald drei liegt und viele lieber zu Vodafone pder EPlus wechseln, die massiv seit Jahren in den Ausbau investieren.
    Ziemlich traurig irgendwo, dazu kommt noch die wucherische Preispolitik. Man zahlt locker das 3fache gegenüber Mitbewerbern.

    Sicher, die Geschwindigkeit ist, wo LTE verfügbar, oft schneller, aber was bringt das bei den wenigen GB im Monat? Speedon wurde ja auf lächerliche 250 MB für 5¤ heruntergefahren.
    Meinetwegen soll die Telekom weiter Milliarden in irgendwelche sinnlosen Rekorde stecken. Wenn die am Ende keine Kunden mehr haben, bleibt zumindest das in der Blianz :P Bin glücklicherweise schon lange weg von dem Verein.

  2. Re: Schwachsinn ohne Ende

    Autor: 946ben 09.08.16 - 12:59

    Du Armer. Im Mobilfunk lag die Telekom im letzten connect-Test auf Platz 1. Mit viel Abstand zu den anderen Anbietern. Und im Festnetz wird die Telekom nur von M-Net geschlagen.

  3. Re: Granteln ohne Ende

    Autor: Ovaron 09.08.16 - 18:11

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erinnere mich noch gut an die Meldung vor paar Monaten, auf der
    > Zugspitze (!) sei der schnellste Hotspot verfügbar. Applaus, auf der
    > Zugspitze wohnen ja bekanntlich auch Millionen Menschen in den Höhlen
    > direkt unterm Gipfel und freuen sich nen Ast :P

    Ich weiß nicht wann Du das letzte mal auf der Zugspitze warst. Ich schaue recht regelmäßig im Februar dort vorbei und insbesondere am WE " steppt der Bär im Kettenhemd". Egal wie schnell der Hotspot dort ist - bei mehreren Dutzend Kunden die gleichzeitig ihre Urlaubserlebnisse mit den lieben daheim teilen wollen wird's nicht reichen.

    Das hilft Dir in Deiner Höhle vermutlich nicht weiter, aber vielleicht ziehst Du ja einen Umzug in Betracht.

    > Während die Telekom mangels Ausbau in der
    > Fläche immer mehr abgehängt wird

    Bitte spoilere doch solche Kalauer. Nun muss ich wieder den Kaffee vom Bildschirm wischen. Sauerei das...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.16 18:12 durch Ovaron.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
    Big Blue Button
    Das große blaue Sicherheitsrisiko

    Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
    Eine Recherche von Hanno Böck