Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Vodafone schließt Mobilfunklücken

Auf jeden Fall wird LTE besser. UMTS wird jedoch scheinbar schlechter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf jeden Fall wird LTE besser. UMTS wird jedoch scheinbar schlechter.

    Autor: Eswil 11.07.18 - 07:57

    Ich weiß nicht ob es anderen auch so geht: Wir haben in der Familie Mobilfunkkarten von Rossmann-Mobile im Vodafone - Netz. Bei günstigen Drittanbietern bekommt man bei Prepaid ja nur UMTS und kein LTE.
    Seit ein paar Monaten haben wir (auf dem Land) immer weniger UMTS - Empfang und mit Edge ist Datenmäßig ja wenig zu machen. Deshalb habe ich mir jetzt einen LTE - Vertrag geholt und was soll ich sagen: Guter Empfang. Kann es sein das Vodafone die UMTS-Sender gegen LTE austauscht? Oder das die sich gegenseitig stören?

  2. Re: Auf jeden Fall wird LTE besser. UMTS wird jedoch scheinbar schlechter.

    Autor: M.P. 11.07.18 - 09:02

    Hinweise auf den UMTS-Abbau: Was ist dran?

    > Im Februar 2016 wurden Unterlagen von Vodafone mit dem Gedankenspiel "Shut down 3G" publik. Der Netzbetreiber verkündete damals, nachzuforschen, wo das 3G-Netz noch signifikant genutzt wird, und wo es durch 4G ersetzt werden könnte. Wie uns Vodafone jedoch mitteilte, würde es derzeit keine Pläne geben, GSM oder UMTS im eigenen Netz abzuschalten.

    > Das Unternehmen erklärt zudem, dass durch die via Netzmodernisierung an allen Basisstationen eingeführte Single-RAN-Technik die Frequenzen so eingesetzt werden könnten, wie sie der Verbreitung der Endgeräte entsprächen.

    Wenn man sich das genau durchliest, steht da etwas von "abschalten", was man nicht plant. Ob man aber UMTS "ausdünnt" .... das könnte angesichts des zweiten Satzes durchaus im Bereich des Möglichen sein ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.18 09:11 durch M.P..

  3. Re: 3G ist Auslauf

    Autor: mark.wolf 11.07.18 - 11:08

    Auf jeden Fakll ist 3G aka UMTS Auslauf. So oder so wird das langsam verschwinden. Vertäge, die kein $G enthalten sind nicht zeitgemäß und sollten keinesfalls mehr abgeschlossen werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
      Uploadfilter
      EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

      In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

    2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


    1. 16:51

    2. 13:16

    3. 11:39

    4. 09:02

    5. 19:17

    6. 18:18

    7. 17:45

    8. 16:20