1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 1020 im Test: Mäßige Digitalkamera…

Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: sskora 26.09.13 - 12:47

    Ihr vergleicht hier ein Handy mit einer Canon 5D ?? Ok, Nokia wirbt zwar damit dass die Kamera dieses Handys toll sein soll, aber das wäre als wenn man nen getunten Smart gegen nen Bugatti antreten lässt... smart ist und bleibt ne kleinwagen oO

  2. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: ji (Golem.de) 26.09.13 - 13:09

    Die 5D war nur als Referenz gedacht, nicht als Alternative. Es ging nur darum zu zeigen, was unter den jeweiligen Bedingungen drin ist.

    ... jens

  3. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: mich 26.09.13 - 13:17

    Trotzdem wäre ein Vergleich mit dem besten, was die beiden anderen Smartphone-Welten so in Sachen Kamera zu bieten haben, auch hilfreich gewesen. Dass Smartphone-Kameras halbwegs guten Digitalkameras nach wie vor unterlegen sind, ist jetzt nicht so überraschend, aber Nokia beansprucht ja auch für sich, die beste Smartphone-Kamera zu haben.

  4. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: gaym0r 26.09.13 - 13:30

    sskora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr vergleicht hier ein Handy mit einer Canon 5D ?? Ok, Nokia wirbt zwar
    > damit dass die Kamera dieses Handys toll sein soll, aber das wäre als wenn
    > man nen getunten Smart gegen nen Bugatti antreten lässt... smart ist und
    > bleibt ne kleinwagen oO

    Zumal die Bilder im Verlgiech zur 5D nicht wirklich schlimm aussehen.

  5. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: der kleine boss 26.09.13 - 13:34

    Naja, wie gesagt, sollen die bilder der canon referenz sein, trotzdem hätte ich mir vergleich mit iphone, s4 und htc one gewünscht.

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  6. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 13:40

    Die der 5D III können allerdings auch nicht überzeugen. Die Außenaufnahme sieht für mich nach günstigem Superzoom aus.

  7. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: sskora 26.09.13 - 14:10

    ji (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 5D war nur als Referenz gedacht, nicht als Alternative. Es ging nur
    > darum zu zeigen, was unter den jeweiligen Bedingungen drin ist.
    >
    > ... jens


    Ah, ok, dann hatte ich das falsch verstanden :P das macht natürlich sinn :)

  8. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 14:17

    Hmja, irgendwie hatte ich auch das Gefühl, da hat man entweder eine echt schlechte Optik draufgeschraubt oder echt was falsch eingestellt. Da sollte eigentlich noch deutlich mehr drin sein.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  9. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: narea 26.09.13 - 14:23

    mich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gewesen. Dass Smartphone-Kameras halbwegs guten Digitalkameras nach wie vor
    > unterlegen sind, ist jetzt nicht so überraschend, aber Nokia beansprucht ja
    > auch für sich, die beste Smartphone-Kamera zu haben.

    Ich glaube für ein großteil der käufer ist das nicht klar, warum eine 41MP kamera schlechtere fotos machen sollte als eine 22MP (mk5) kamera... Ok aber die werden idR auch nicht hier lesen.

  10. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 14:47

    Als Vorteil im Megapixelwahn fällt mir höchstens ein, dass nachträglicher "Zoom" mehr Luft hat - aber auch nur bei exzellenten Bildverhältnissen und einer Optik, wie man sie in einem Smartphone schon allen aus Platzgründen nicht finden kann.

    Ansonsten ist es klar: Mehr Pixel = weniger Flächer pro Pixel = weniger Lichtquanten pro Pixel = mehr Rauschen bei 100%-Anzeige. Korrigieren kann man das nur, indem man am Ende wieder mehrere Pixel zusammennimmt und ein Average aus Helligkeits- und Farbinformationen nimmt (was das Lumia ja scheinbar auch macht). Gewonnen ist dasmit GARNIX, außer einer Zahl für die Werbung ;)).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  11. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 15:08

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten ist es klar: Mehr Pixel = weniger Flächer pro Pixel = weniger
    > Lichtquanten pro Pixel = mehr Rauschen bei 100%-Anzeige.

    Vielleicht werden diejenigen, die bei jeder Gelegenheit "Megapixelwahn" schreien, über "100%-Ansichten" und Pixelgröße fabulieren, irgendwann erkennen, dass einzelne Pixel mit steigender Auflösung immer unbedeutender werden. Warum ist eine 100%-Ansicht, die bei so hohen Auflösungen einer enormen Vergrößerung entspricht - das darf man nicht vergessen - so wichtig? Sollte nicht das Bild als Gesamtes beurteilt werden? Wirst du Bilder auch noch dann anhand eines winzigen Ausschnittes beurteilen, wenn im Consumerbereich dreistellige Megapixelzahlen erreicht werden?

    Ich hoffe, dass der eine oder andere Pixelpeeper irgendwann erkennt, dass das Jammern über den "Megapixelwahn" und das gleichzeitige Beurteilen von Bildern in (der genaugenommen völlig willkürlichen Vergrößerung) der 1:1- oder 100%-Ansicht ein krasser Widerspruch ist und sich wieder auf das Wesentliche (nämlich das Fotografieren) besinnt. Ist es nicht ein Vorteil, wenn man keinen Gedanken an Pixel verschwenden muss, weil man weiß, dass man in jedem Fall genug davon hat?

  12. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 15:14

    Deshalb hatte ich ja geschrieben, dass es allenfalls für "Digitalzoom" etwas ausmacht, zumindest im Consumerbereich. Man sollte das mit den Megapixeln vllt komplett rauslassen und sich etwas anderes einfallen lassen - so wie Intel die MHz-Angaben aus den Produktbezeichnungen geworfen hat oder Apple gar keine Angaben mehr zum Takt der Mobil-CPUs macht.


    (Ansonsten habe ich persönlich als "Prosumer" einfach was gegen Megapixelwahn, weil der die von mir bevorzugten RAW-Dateien aus richtigen Kameras unnötig groß und unhandlich machen, ohne dass man einen entsprechenden Gewinn an Bildqualität hat. Da würde ich mir z.B. die Option wünschen, schon beim Auslesen des Sensors vier Pixel miteinander "verschalten" zu können.)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  13. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 15:28

    Ich sehe schon, wir sind im Grunde so ziemlich einig.

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Ansonsten habe ich persönlich als "Prosumer" einfach was gegen
    > Megapixelwahn, weil der die von mir bevorzugten RAW-Dateien aus richtigen
    > Kameras unnötig groß und unhandlich machen, ohne dass man einen
    > entsprechenden Gewinn an Bildqualität hat. Da würde ich mir z.B. die Option
    > wünschen, schon beim Auslesen des Sensors vier Pixel miteinander
    > "verschalten" zu können.)

    Da stimme ich zu. Ich bin aber davon überzeugt, dass die Hersteller sich da früher oder später etwas einfallen lassen (müssen). Canons sRAW geht ja schon in die richtige Richtung und bei Foveon-artigen Sensoren ist das herunterrechnen (dank des fehlenden Demosaicing) trivial und vergleichsweise einfach umsetzbar.

  14. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 15:34

    Egon E. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stimme ich zu. Ich bin aber davon überzeugt, dass die Hersteller sich da
    > früher oder später etwas einfallen lassen (müssen). Canons sRAW geht ja
    > schon in die richtige Richtung und bei Foveon-artigen Sensoren ist das
    > herunterrechnen (dank des fehlenden Demosaicing) trivial und
    > vergleichsweise einfach umsetzbar.

    Oh! Danke! Kannte ich noch gar nicht und laut [www.kolja-engelmann.de] ist das ja genau das, war ich gerne hätte. :D Muss ich halt doch endlich mal mein Setup modernisieren... (Derzeit eine olle 1000D - bei der muss man im harten Festival/Konzert/Party-Alltag nicht SO aufpassen, was drübergeschüttet wird ;)).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  15. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 16:34

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh! Danke! Kannte ich noch gar nicht und laut www.kolja-engelmann.de ist
    > das ja genau das, war ich gerne hätte. :D Muss ich halt doch endlich mal
    > mein Setup modernisieren... (Derzeit eine olle 1000D - bei der muss man im
    > harten Festival/Konzert/Party-Alltag nicht SO aufpassen, was
    > drübergeschüttet wird ;)).

    Recherchiert: Gibt wohl leider keinen Firmware-Hack für die 1000D, der mRAW und sRAW ermöglicht. Für einige andere EOS schon. :(
    (Dafür weiß ich jetzt, dass meine Cam mit dem selben OS läuft wie die Mars-Rover XD)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  16. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 17:01

    Die 10 Megapixel der C 1000D sind doch noch absolut im Rahmen. Massenspeicher kostet nicht die Welt und wenn man mal einen etwas größeren Abzug von einem Foto machen will, hat man mit dem 10 MP RAW deutlich mehr Spielraum. Wenn man "nur" fürs Web fotografiert, kann man auch darüber nachdenken, nur als JPEG zu archivieren.

    Für mich wären selbst 20 bis 24 MP noch in Ordnung. Momentan bin ich mit 16 MP (i.d.R. nur RAW) ziemlich zufrieden. Das hängt natürlich auch ganz stark von der verwendeten Hardware ab, aber noch komme ich (mit den Ansprüchen eines Hobbyisten) da nicht an meine Grenzen.

  17. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 17:54

    Egon E. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 10 Megapixel der C 1000D sind doch noch absolut im Rahmen.
    > Massenspeicher kostet nicht die Welt und wenn man mal einen etwas größeren
    > Abzug von einem Foto machen will, hat man mit dem 10 MP RAW deutlich mehr
    > Spielraum. Wenn man "nur" fürs Web fotografiert, kann man auch darüber
    > nachdenken, nur als JPEG zu archivieren.

    Ja, das stimmt schon. Hätte bei mir halt rein praktische Gründe. Ich fotografiere viel auf Parties, muss die Fotos in lächerlicher Auflösung weitergeben, behalte aber gerne die Originale. Bei ca. 12MB pro Foto und 100 - 400 pro Wochenende kommt da auf Dauer VIEL zusammen. Klar, könnte mir auch noch JPEGS irgendwo in der Mitte rausrendern, aber ... ach weißt schon, wenn man die RAWs mal hat... ;)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  18. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Secure 26.09.13 - 18:06

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Vorteil im Megapixelwahn fällt mir höchstens ein, dass nachträglicher
    > "Zoom" mehr Luft hat - aber auch nur bei exzellenten Bildverhältnissen und
    > einer Optik, wie man sie in einem Smartphone schon allen aus Platzgründen
    > nicht finden kann.
    >
    > Ansonsten ist es klar: Mehr Pixel = weniger Flächer pro Pixel = weniger
    > Lichtquanten pro Pixel = mehr Rauschen bei 100%-Anzeige. Korrigieren kann
    > man das nur, indem man am Ende wieder mehrere Pixel zusammennimmt und ein
    > Average aus Helligkeits- und Farbinformationen nimmt (was das Lumia ja
    > scheinbar auch macht). Gewonnen ist damit GARNIX, außer einer Zahl für die
    > Werbung ;)).

    Damit ist eher eine Menge verloren und zwar die Authentizität der Abbildung und damit der viel zitierte gesunde Menschenverstand beim Kamerabau. Denn eigentlich sollte eine gute Kamera ein möglichst originalgetreues Bild des Motivs liefern und keine durch Algorithmen zusammengepanschte Pixelsammlung.

    Heutzutage greift man zu 40MP-Sensoren, die viel mehr Rauschen ins Bild bringen als 10MP-Sensoren gleicher Fläche, und nimmt dann, um das Rauschen halbwegs in den Griff zu bekommen, schon bei der RAW-Erstellung immer vier Pixel zusammen von denen man grobe Ausreißer für Rauschen hält und sofort wegschmeisst und den Rest mittelt. Nachdem so echte Bildinformation/Auflösung dran glauben musste und das nun erhaltene < 10MP-Bild trotzdem wieder auf eine höhere Auflösung aufgeblasen werden musste, damit sich der Kunde nicht über ein 10MP-Bild aus einer 40MP-Kamera wundert, muss natürlich noch nachgeschärft werden, was das ohnehin schon zusammengepfuschte Bild noch weiter vom eigentlich aufgenommenen, realen Motiv entfernt.

    Da nimmt man wirklich besser gleich eine alte 10MP-Kamera ohne Rauschunterdrückung bei der RAW-Erstellung. Da hat man vom Fleck weg das authentischere Bild und die RAW-Dateien sind bei gleichem Informationsgehalt deutlich kleiner.

  19. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 18:22

    Den Mist hast du doch früher schon unter dem Nickname "Neverdefeated" erzählt, stimmts? Scheinbar hast du seitdem nichts dazugelernt.

  20. Re: Ne Handy mit einer 5D vergleichen?

    Autor: Yeeeeeeeeha 26.09.13 - 18:50

    Na er hat doch durchaus nicht Unrecht. Gerade was kamerainternes Bildprocessing macht ist wirklich gruselig. Mit RAWs kann man das zwar umgehen, deren Dateigrößen stehen aber oft in keinem Verhältnis mehr zum potentiellen Qualitätsgewinn stehen und bezahlbare Optiken das eh nicht mehr mitmachen (klar, mit nem 40mp-Vollformatsensor und einem 1000¤-Objektiv sieht das schon anders aus, aber wie viele Leute haben sowas schon?).
    Bei Kompaktknipsen oder Handys ohne RAW-Output, Mini-Chips und billigen Winz-Optiken ist das eh latte. Da sind sogar die 8mp eines iPhone 5s (das einzige aktuelle, das ich zum direkten Vergleich in der Hand halte) schon Overkill.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ix.mid Software Technologie GmbH, Köln
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  4. Volksbank Lahr eG, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hisense 70-Zoll-LED (2020) für 669,99€, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. Am Black Monday bis zu 20 Prozent Rabatt auf TV & Audio
  3. (u. a. Beats Studio3 Over Ear Bluetooth für 189€, Powerbeats Pro kabellose In-Ear-Bluetooth...
  4. (u. a. Crusader Kings III - Royal Edition für 42,99€, Mount & Blade II - Bannerlord für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen