1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 1020 im Test: Mäßige Digitalkamera…

Thema verfehlt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Thema verfehlt

    Autor: Berner Rösti 26.09.13 - 14:01

    Von einem Journalisten, der ein Produkt testet, erwarte ich, dass er sich mit dem Gerät auch beschäftigt, die eingesetzte Technik versteht und hinterfragt. All das kann ich in diesem Artikel nicht erkennen.

    Ich beschränke mich einmal auf den Teil, der sich mit der Kamera beschäftigt. Es fängt schon mit dem folgenden Satz an:

    > "Nokia hat im Lumia seine Pureview-Technik verbaut, samt einem
    > 41-Megapixel-Sensor. Der allerdings macht Aufnahmen mit maximal
    > 38 Megapixeln."

    Hier sollte jeder halbwegs an dem Produkt interessierte Journalist sich die Frage stellen, warum denn ein 41-Megapixel-Sensor nur 38-Megapixel-Fotos macht. Wenn er sich diese Frage gestellt und nach einer Antwort gesucht hätte, dann wäre er auf folgende Information gestoßen, die nicht unwesentlich zur Erkenntnis beiträgt:

    Der Pureview-Bildsensor kann Bilder in 4:3 und 16:9 aufnehmen, ohne dass bei dem einen oder anderen Format das Bild nur beschnitten wird. Platt gesagt: Der Sensor ist kreuzförmig ausgebaut, um eben beide Formate auf maximaler Sensorfläche abbilden zu können. Insgesamt hat er daher 41 Megapixel. Für 4:3-Bilder werden 38 Megapixel genutzt, für die breiten 16:9-Bilder 36.

    Weiter geht es mit folgendem lustigen und zugleich entlarvenden Satz:

    > "Zusätzlich werden Bilder in einer Version mit 5 Megapixeln gespeichert."

    Oha, hier offenbart der Autor, dass er die letzten eineinhalb Jahre wohl verschlafen hat und nichts von dem PureView-Konzept mitbekommen hat. Die Kamera ist nicht dafür gemacht worden, 38- bzw. 36-Megapixel-Bilder aufzunehmen, sondern auf Basis des hochauflösenden Sensors a) digitalen Zoom ohne Auflösungsverlust und b) eine Rauschreduktion durch Interpolation mehrerer nebeneinander liegenden Bildpunkte zu realisieren.

    Die Unkenntnis dieses in der Welt der miniaturisierten Digitalkameras revolutionären Konzepts offenbart der Autor auch im folgenden Satz:

    > "Wegen des hochauflösenden Sensors hat Nokia auf einen
    > optischen Zoom verzichtet und stattdessen einen dreifachen
    > digitalen Zoom verwendet, der vor allem beim Zoomen in
    > Videoaufnahmen deutlich schneller funktioniert als der optische
    > Zoom."

    Nein, man hat einen hochauflösenden Sensor eingebaut, um einen digitalen Zoom realisieren zu können, der sich auf dem Niveau eines optischen bewegt. Der Umstand, dass die Nutzung des Digitalzoom keinen Auflösungsverlust bedeutet, wird völlig verschwiegen, was eben den Schluss nahelegt, dass der Autor das System nicht verstanden hat.

    Weiter gehts mit folgendem Satz:

    > "Selbst bei der 38-Megapixel-Aufnahme ist ein Grundrauschen sichtbar."

    Ja, klaro. Die Kamera produziert 5-Megapixel-Bilder. Das ist das, was der Nutzer zu sehen bekommt. Die 38er sind die "Arbeitsgrundlage" und werden letztlich nur deshalb mit abgelegt, um nachträglich noch andere Bildausschnitte wählen zu können.

    Noch mehr Unkenntnis:

    > "In dunklen Umgebungen ohne Blitz macht die Kamera des
    > Lumia 1020 dank des lichtempfindlichen Sensors detailreiche
    > Aufnahmen."

    Na, nicht mitbekommen, dass Nokia der Kamera einen mechanischen Bildstabilisator spendiert hat? Die zweite Revolution im Bereich der miniaturisierten Kameras, die erstmals im Lumia 920 gezeigt wurde. Was genau testet der Autor normalerweise? Waschmaschinen?

    > "Mit vielen Megapixeln will Nokia sein Smartphone auch als
    > Kamera bewerben."

    Nokia wirbt nicht mit "vielen Megapixeln", sondern mit der für diese Klasse besten Bildqualität bei 5-Megapixel-Fotos.

    > "Selbst mittelpreisige Digitalkameras machen bessere Aufnahmen."

    Na, immer noch nicht mitbekommen, dass es sich um ein Smartphone handelt? Man wird immer Situationen finden, in denen eine Kamera bessere Resultate liefern als andere.

    Mein Fazit: Das war wohl nichts.

  2. Und gegen anderen Telefone testen

    Autor: miauwww 26.09.13 - 14:05

    macht viel mehr Sinn...

  3. Re: Thema verfehlt

    Autor: RayPi 26.09.13 - 14:10

    Macht wirklich viel mehr Sinn.
    es wirkt fast schon als würde golem sich mühe machen
    das lumia 1020 schlecht zu reden.

  4. Re: Thema verfehlt

    Autor: der kleine boss 26.09.13 - 14:32

    Vor allem deinem letzten kommentar kann ich voll zustimmen.
    Wär ja auch dämlich wenn ne autozeitschrift schreibt:"selbst ein mittelklasse-kombi hat mehr stauraum als der neue boxster" lol...

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  5. Re: Thema verfehlt

    Autor: DrIGGI 26.09.13 - 14:32

    +1

    Jetzt nur noch die Kritik annehmen, Artikel ergänzen und beim nächsten Mal besser machen Golem ;)

    badum tsss...

  6. Re: Thema verfehlt

    Autor: Whitey 26.09.13 - 14:34

    Der Witz ist doch, dass Nokia dann ein Handy bewirbt, welches effektiv 5 Megapixel Bilder bietet, die zwar zugegebenermaßen anhand der übrigen Technik sehr gut sind, aber letztlich mit 41 Megapixeln beworben werden.

    Wenn ein Kunde aber 41 MP hört, denkt er halt auch, dass er 41 MP bekommt und nicht "nur" 5 (gute) MP.

  7. Re: Thema verfehlt

    Autor: Themenzersetzer 26.09.13 - 14:35

    Es werden doch zwei Bilder gespeichert, einmal 38MP und einmal 5MP.

  8. Re: Thema verfehlt

    Autor: JohnDoes 26.09.13 - 14:37

    Seh ich auch so, alle Smartphones werden üblicherweise mit anderen Smartphones verglichen. Jetzt baut Nokia eine super Kamera ein, und schon wird ein Smartphone hier mit Digicams verglichen. Das wäre so, als wenn man das iPhone 5s jetzt mit Biometrischen Türschlössern vergleichen würde, weil ein Fingerabdruck-Sensor dabei ist. Oder das Z1 mit Unterwasserkameras, weil es wasserdicht ist.
    Also bitte Golem, Test überarbeiten und mal objektiv vielleicht auch die Smartphonerelevanten Sachen mit aktuellen Smartphones vergleichen. Wie schnell öffnen Programme im Vergleich zum S4? Gibt es mittlerweile Alternativen zu den Android Apps bei WP? Wird das L1020 ein WP8.1 Update bekommen? Wie ist der Bildschirm im Vergleich zum 5S oder S4? Was sind die Stärken und Schwächen im Vergleich zu anderen Top-Smartphones? Man könnte so viel schreiben.

  9. Re: Thema verfehlt

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 14:43

    Und? Zählt nicht das, was am Ende herauskommt? Ich jedenfalls beurteile die Bilder unabhängig von der Sensorauflösung und Marketingversprechen und auf die Art und Weise, wie sie für meine Ansprüche sinnvoll ist. Wenn das Bild aus dem 41-MP-Sensor auf Bildschirmgröße, einem A4-Abzug, usw. besser aussieht als das andere, dann ist mir doch egal, wie das Bild entstanden ist.

  10. Re: Thema verfehlt

    Autor: Bujin 26.09.13 - 14:44

    Du tust so als wären alle Aussagen falsch. Sie sind nicht falsch sonder neben nicht alles was es darüber zu berichten gibt. Wenn man nach dir geht wäre der Artikel doppelt und dreimal so lang. Wieso muss man denn so viel schreiben nur um den Sinn hinter irgendwelchen Funktionen und Eigenschaften deutlich zu machen? Ich denke Nokia ist da selbst Schuld.

    Selbst in den Werbevideos wird kaum deutlich wozu man 41 MP braucht. Es wird nur gesagt dass die Bilder besser sind. Erst wenn man sich die "Geekvideos" darüber anguckt auf die wahrscheinlich sonst niemand stößt wird es klar.

  11. Re: Thema verfehlt

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 14:50

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst in den Werbevideos wird kaum deutlich wozu man 41 MP braucht. Es
    > wird nur gesagt dass die Bilder besser sind. Erst wenn man sich die
    > "Geekvideos" darüber anguckt auf die wahrscheinlich sonst niemand stößt
    > wird es klar.

    Als Journalist sollten Werbevideos nicht die alleinige Informationsquelle sein. Und man kann die Technologie gerne kritisch durchleuchten. Nur sollte man nicht aufgrund von unrealistischen Erwartungen oder Werbeversprechen die falschen Schlüssen ziehen.

  12. Re: Thema verfehlt

    Autor: Bujin 26.09.13 - 15:00

    Egon E. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Bild
    > aus dem 41-MP-Sensor auf Bildschirmgröße, einem A4-Abzug, usw. besser
    > aussieht als das andere, dann ist mir doch egal, wie das Bild entstanden
    > ist.

    Laut Photoshop sind 8,7 MP ausreichend





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 15:02 durch Bujin.

  13. Re: Thema verfehlt

    Autor: highrider 26.09.13 - 15:02

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oha, hier offenbart der Autor, dass er die letzten eineinhalb Jahre wohl
    > verschlafen hat und nichts von dem PureView-Konzept mitbekommen hat. Die
    > Kamera ist nicht dafür gemacht worden, 38- bzw. 36-Megapixel-Bilder
    > aufzunehmen, sondern auf Basis des hochauflösenden Sensors a) digitalen
    > Zoom ohne Auflösungsverlust und b) eine Rauschreduktion durch Interpolation
    > mehrerer nebeneinander liegenden Bildpunkte zu realisieren.

    Und der Kritiker zeigt, dass er wenig kritisch ist und in Physik nicht aufgepasst hat. Ansonsten würde sich der Kritiker die Frage stellen, woher das Rauschen kommt. Die Antwort darauf ist: Das ist ein Problem von Sensoren, die viele Pixel auf kleiner Fläche unterbringen.

    Und ein kritischer Kritiker stell dann die nächste Frage: Würde ein 5Mpx-Sensor mit gleicher Fläche wie der 41Mpx-Sensor Bilder liefern, die vergleichbar rauscharm sind wie die interpolierten Bilder des Lumia. Antwort: Wahrscheinlich schon (aber dann hätte man ja nur eine ganz normale Kamera gebaut).

  14. Re: Thema verfehlt

    Autor: nate 26.09.13 - 15:11

    > Und ein kritischer Kritiker stell dann die nächste Frage: Würde ein
    > 5Mpx-Sensor mit gleicher Fläche wie der 41Mpx-Sensor Bilder liefern, die
    > vergleichbar rauscharm sind wie die interpolierten Bilder des Lumia.

    Nein, sie wären sogar noch rauschärmer.

    > (aber dann hätte man ja nur eine ganz normale Kamera gebaut).

    ... allerdings mit dem fünffachen der üblichen Sensorfläche :)

  15. Re: Thema verfehlt

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 15:17

    Wenn nun aber ein Bild, das von 41 (oder von mir aus 38) MP auf 8 MP heruntergerechnet wurde, besser aussieht als das, das mit nativen 8 MP aufgenommen wurde, dann entscheide ich mich doch für das erste.

    Man ist übrigens der Ansicht, dass 8-12 MP für jede Printgröße ausreichend sind. Dabei wird davon ausgegangen, dass bei größeren Prints auch der Betrachtungsabstand steigt. Wird dieser "optimale" Betrachtungsabstand (der etwa der Bilddiagonalen oder der langen Kante entspricht) unterschritten, braucht man eine höhere Auflösung. Wer also seine Fototapete noch aus einem halben Meter Entfernung bei guter Qualität betrachten will, der kommt mit 12 MP wohl nicht mehr aus.

  16. Re: Thema verfehlt

    Autor: Egon E. 26.09.13 - 15:20

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Antwort darauf ist: Das ist ein Problem von
    > Sensoren, die viele Pixel auf kleiner Fläche unterbringen.

    Nein. Das "Problem" ist die Sensorgröße selbst und nicht die Pixelzahl oder -größe. Das gilt jedenfalls dann, wenn man das Bild beurteilen und nicht Pixel zählen will.

  17. Re: Thema verfehlt

    Autor: baltasaronmeth 26.09.13 - 15:22

    ...oder wenn man schreibt: "Selbst der Sportwagen hier hat mehr Sitze als die FDP."

    http://www.horizont.net/aktuell/marketing/pages/protected/pics/artikelVoll-62468-org.jpg

    SCNR

  18. Re: Thema verfehlt

    Autor: pankras 26.09.13 - 15:49

    Ich kann nicht anders...#3

    http://www.symbiantweet.com/stunning-nokia-lumia-1020-pureview-photos/

    This is not a ad, this is reality :)

  19. Re: Thema verfehlt

    Autor: Bujin 26.09.13 - 15:56

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und ein kritischer Kritiker stell dann die nächste Frage: Würde ein
    > > 5Mpx-Sensor mit gleicher Fläche wie der 41Mpx-Sensor Bilder liefern, die
    > > vergleichbar rauscharm sind wie die interpolierten Bilder des Lumia.
    >
    > Nein, sie wären sogar noch rauschärmer.

    Zum Bild: Das große Bild ist 7 mal größer als eines der kleinen. Das zufällige Bildrauschen wirkt sich im Verhältnis viel geringer auf das Große als auf die Kleinen aus, das ist richtig. Das Rauschen ist bei allen Bildern trotzdem vorhanden und muss immer irgendwie rausgefiltert werden. Weil Rauschen eben zufällig auftritt kann man es sehr gut von den eigentlichen Bildinformationen trennen. Man vergleicht einfach jedes der kleinen Bilder miteinander und guckt wo sie sich am meisten ähneln. Die Ähnlichkeiten kommen weiter und das Bildrauschen wird rausgefiltert. Wenn man keine Bilder zum vergleichen hat bleibt einem nichts andere übrig als bei den benachbarten Pixeln - die andere Bildinformationen in sich tragen - zu schauen. Dadurch dass man das Rauschen mit Hilfe anderer Pixel unterdrückt geht sehr viel Detail verloren! Ich weiß es nicht genau, aber ich könnte mir vorstellen dass das der ausschlaggebende Punkt ist. Die Technik des Lumia gleicht nicht nur das Bildrauschen aus sondern erhält dabei auch noch die Details.

  20. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.13 - 15:57

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Und du verdienst noch viel mehr!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPS Pressevertrieb GmbH, Meckenheim
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach
  4. Polyform Kunststofftechnik GmbH & Co. Betriebs KG, Rinteln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 VISION OC 24G für 1.849€)
  2. (u. a. Ryzen 9 5950X für 979,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht