1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 800: Nokias erstes Smartphone mit…
  6. Thema

Design: Volle Punktzahl

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Design: Volle Punktzahl

    Autor: redex 28.10.11 - 13:52

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich sage nicht dass ich die proprietäre Software gut finde, aber mit DRM
    > hat das rein gar nichts zu tuen, da man ohne Probleme DRMfreie Dateien auf
    > das Gerät bekommt

    Ich denke Du solltest Dich nochmal mit dem Thema auseinandersetzen bevor Du hier so lautstark Marketing betreibst. Klar bekommst Du mp3 dateien am DRM system vorbei auf das Gerät. Aber wer außer Du hat denn von Musikdateien gesprochen?

    iTunes unterstützt auch den import von mp3 Dateien. Willst Du jetzt auch noch bestreiten das auf dem iPhone ein DRM system werkelt?

  2. Re: Design: Volle Punktzahl

    Autor: Hilmy 28.10.11 - 16:37

    Sicherlich ist die Formulierung mit DRM von redex nicht ganz exact. Es handelt sich bei WP7, wie auch bei iOS nicht um ein klasisches DRM wie es bei E-Books heute und bei MP3s früher verwendet wurde.

    redex hat aber mit der Grundproblematik von WP7 absolut recht. Es handelt sich dabei um ein geschlossenes, proprietäres System, bei welchem der User keinen vollen Zugriff auf seine Daten hat und nicht selber entscheiden kann, wo er seinen Software beziehen kann und welche Software auf seinem Gerät laufen darf. Dies ist meiner Meinung sehr bedenklich. Smartphones sind die neuen Computer und ich bin nicht bereit, auf die Freiheiten, die ich mir von meinem PC gewöhnt bin zu verzichten. Ich möchte vollen Zugriff auf meine Daten und diese nicht über eine Software wie Zune oder iTunes uf mein Gerät übertragen müssen, was im Fall von MP3s auch nur in eine Richtung funktioniert.

    Na gut, was interessiert es mich? Ich muss ja kein WP7 kaufen und werde dies auch keinfalls tun, solange diese Einschränkungen bestehen. Das Hauptproblem dabei ist aber, dass Microsoft beginnt diese Strategie auch auf PCs und Tablets zu adaptieren. In Windows 8, lassen sich Apps für die neue Metro UI ebenfalls nur über den MS Store instalieren.
    Ich weis ja nicht wie es euch geht, ich jedenfalls habe keine Lust immer wen ich Software kaufe 30% des Kaufpreises an Microsoft abtreten zu müssen.
    Auf WP7 kann ich problemlos verzichten, auf Windows jedoch nicht. Deshalb gibt es für mich nur einen Weg. Die neue Strategie boikotieren und vieleicht gelegntlich in einem Forum über WP7 ablästern ;-)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    https://plus.google.com/102433974604941262489

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. BIPSO GmbH, Singen
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen