1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 800: Nokias erstes Smartphone mit…

Langweilig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langweilig!

    Autor: redex 26.10.11 - 14:29

    Gab es wirklich etwas neues, innovatives bei dieser Präsentation?

    Das langweiligste was ich bisher gesehen hatte. Außer das es die Geräte in mehreren Farben geben wird hatte Nokia auch nicht wirklich was zu präsentieren wie mir scheint. :-(

    Ansonsten haben sie die Features hervorgehoben die Windows Phone eh schon hat. Das ist wie wenn jemand auf der Pressekonferenz das Handbuch vorlesen würde!

    Windows Phone mit Nokia offline Navigation ist nichts wirklich überraschendes und hatten andere Nokia geräte bisher auch. Eine Frechheit finde ich das es das 800 modell nur mit 16GB Speicher geben wird wobei der zwilling mit MeeGo und deutlich mehr features mit satten 64 GB "erhältlich" ist.

    Wer soll sowas kaufen außer die Kunden bei Tchibo?

  2. Re: Langweilig!

    Autor: ggggggggggg 26.10.11 - 14:32

    was ist denn gegen Tchibo auszusetzen?

    Klamotten würde ich mir da auch nicht holen, aber für Geschirrtücher tuen sie es allemal

  3. Re: Langweilig!

    Autor: Der Kaiser! 28.10.11 - 06:24

    > Gab es wirklich etwas neues, innovatives bei dieser Präsentation?

    > Ausser das es die Geräte in mehreren Farben geben wird

    > haben sie die Features hervorgehoben die Windows Phone eh schon hat.

    Nokia liefert die Hardware. Microsoft das Betriebssystem. Das war der Deal.

    Da bleibt Nokia nicht viel Platz für "Innovation".

    Was Nokia machen könnte wäre, dafür zu sorgen das man Meego aufspielen kann.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: Langweilig!

    Autor: redex 28.10.11 - 13:46

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Nokia machen könnte wäre, dafür zu sorgen das man Meego aufspielen
    > kann.

    Dann würde sogar ich mir solch ein Gerät kaufen! :-)

  5. Re: Langweilig!

    Autor: Der Kaiser! 29.10.11 - 01:46

    >> Nokia [könnte dafür sorgen] das man Meego aufspielen kann.

    > Dann würde sogar ich mir solch ein Gerät kaufen! :-)

    Ich hoffe ja meine Idee kommt irgendwie zu Nokia. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.11 01:47 durch Der Kaiser!.

  6. Re: Langweilig!

    Autor: Tonala2 29.10.11 - 01:51

    16 GB eine Frechheit? Schon mal daran gedacht, dass den Aufpreis auf 64 GB kaum ein Kunde zahlen will? Guck dir die Verkaufszahlen beim iPhone zwischen der 16 und 32 GB Version an - der Kunde will die 16 GB Variante zum niedrigeren Preis.

  7. Re: Langweilig!

    Autor: redex 29.10.11 - 11:25

    Und was sollen die Kunden machen denen 16 GB nicht genug ist?

    In das Gerät passt ja bekanntlich keine micro SDHC Karte.

  8. Re: Langweilig!

    Autor: Tonala2 29.10.11 - 14:44

    Keine Sorge, Nokia hat sicherlich Informationen eingeholt, wie der Bedarf nach mehr als 16 GB aussieht. Da bisher kein(!) WP7-Gerät mit mehr als 16 GB ausgeliefert wird, scheinen sich Nokias Informationen mit denen der anderen Hersteller zu decken.

    So muss man halt ab und an mal etwas löschen und neu aufspielen. Ansonsten gibt es ja noch Cloud-Dienste (SkyDrive, Dropbox).

    Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt: Nerds, die 1000 Euro und mehr für ein Smartphone ausgeben, welches 64 GB Speicher, Frontkamera und NFC hat (dinge, die du so sehr gemängelst), interessieren die Meisten Kunden kein Bißchen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.11 14:47 durch Tonala2.

  9. Re: Langweilig!

    Autor: redex 29.10.11 - 14:59

    Wie, seher bemängelt?
    Vielleicht solltest Du nochmal genauer lesen.

    Also manchmal frage ich mich echt was für ein verschrobenes Weltbild manche user hier in diesem Forum haben.
    Eventuell solltest mal anfangen über Deinen Tellerrand zu schauen. Der Horizont hört nicht beim Schrebergartentürchen auf.

    Klar gibt es bisher keine Windows Phones mit ausreichend Speicher. Bisher gibt es auch nicht ohne grund kaum Marktanteil und Nokia hatte ursprünglich angekündigt die Windows Phones für das Hi-End Marktsegment zu verwenden. Und das scheint beim aktuellen Modell ja eindeutig noch nicht der Fall zu sein.

  10. Re: Langweilig!

    Autor: Tonala2 29.10.11 - 15:10

    Wo hört denn dein Horizont auf? Erst ein technisch perfektes Gerät, welches das eingebaut hat, was momentan technisch möglich ist? Für sowas gibt es keinen Markt!

    Du siehst den Grund für die schwachen Verkaufszahlen von WP7 also darin, dass die Geräte max. 16 GB Speicher eingebaut haben und sich dieser auch nicht erweitern lässt? Seltsam, genau das hätte auch den Erfolg vom iPhone im Weg stehen müssen, welche auch nur mit wenig (nicht erweitbaren) Speicher verkauft werden.

    Highend ist dehnbar. Viele Möchtergern-Experten schauen auf die Auflösung und die CPU - diese sind bei WP7 fix (800x480, Qualcomm-Singlecore). Mit diesen Restriktionen hätte Nokia ein "Highend"-Gerät bauen sollen - das ist kaum machbar. Nokia hätte also höchstens eine bessere Kamera, mehr Speicher, NFC etc. einbauen können - dann hätte man ein Gerät mit Singlecore-CPU,niedriger Auflösung mit einer UVP von 800 Euro - das Ding hätte bei den Providern wie Blei in den Regalen gelegen.

  11. Re: Langweilig!

    Autor: redex 30.10.11 - 22:55

    Tonala2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo hört denn dein Horizont auf? Erst ein technisch perfektes Gerät, welches
    > das eingebaut hat, was momentan technisch möglich ist? Für sowas gibt es
    > keinen Markt!
    Ah, ein Analytiker.
    Es hiess auch mal von IBM das 5 Computer ausreichend für die komplette Menschheit sein werden.

    Willkommen in der Neuzeit! :-)

    > Du siehst den Grund für die schwachen Verkaufszahlen von WP7 also darin,
    > dass die Geräte max. 16 GB Speicher eingebaut haben und sich dieser auch
    > nicht erweitern lässt? Seltsam, genau das hätte auch den Erfolg vom iPhone
    > im Weg stehen müssen, welche auch nur mit wenig (nicht erweitbaren)
    > Speicher verkauft werden.

    Eventuell solltest Du mal darüber nachdenken weshalb Apple noch nicht 100% Marktanteil erreicht hat und immernoch alternativen verkauft werden. Und da Apple schon erkannt hat das es auch einen markt gibt für Kunden die mehr wollen gibt es inzwischen auch iPhones mit 64GB. Auch wenn dies für Dich total wiedersinnig und "unnatürlich" erscheinen mag.

    Die Windows Phone Geräte verkaufen sich wohl hauptsächlich nicht weil sie ohne die Kunden wirklich verstanden zu haben am Markt vorbei entwickelt wurden.

    > Highend ist dehnbar. Viele Möchtergern-Experten schauen auf die Auflösung
    > und die CPU - diese sind bei WP7 fix (800x480, Qualcomm-Singlecore). Mit
    > diesen Restriktionen hätte Nokia ein "Highend"-Gerät bauen sollen - das ist
    > kaum machbar. Nokia hätte also höchstens eine bessere Kamera, mehr
    > Speicher, NFC etc. einbauen können - dann hätte man ein Gerät mit
    > Singlecore-CPU,niedriger Auflösung mit einer UVP von 800 Euro - das Ding
    > hätte bei den Providern wie Blei in den Regalen gelegen.

    Mh, ich glaub Du solltest Dein Möchtegern Experten schlaumeierwissen etwas auffrischen. Nokia hat selbst schon ein technisch deutlich leistungsfährigeres Gerät im Angebot. Inklussive NFC, doppelt so viel RAM, wahlweise 64GB speicher und das entscheidende. Ein Multitaskingfähiges Betriebssystem mit einem im gegensatz zu Windows Phone 7 hervorragenden Bedienkonzept.

    Aber Dir als Profi muss ich das Modell sicher nicht unter die Nase binden. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  4. Bindt Systems GmbH, Garbsen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.

  2. Kostenfallen: CDU blockiert Begrenzung von Handyverträgen auf ein Jahr
    Kostenfallen
    CDU blockiert Begrenzung von Handyverträgen auf ein Jahr

    In der Bundesregierung gibt es Streit über ein Gesetz für kürzere Laufzeiten von Handyverträgen. Das Wirtschaftsministerium will die Begrenzung von 24 auf 12 Monate nicht.

  3. Speech-to-Text: Amazon Transcribe entfernt persönliche Informationen
    Speech-to-Text
    Amazon Transcribe entfernt persönliche Informationen

    Das Speech-to-Text-Angebot Transcribe von Amazon soll künftig auch automatisiert persönliche Informationen entfernen können. Dazu gehören Namen, Kontaktdaten oder auch Bankinformationen. Kunden sollten wohl aber nicht all zu großes Vertrauen in den Dienst setzen.


  1. 17:05

  2. 16:37

  3. 16:11

  4. 15:48

  5. 15:29

  6. 15:12

  7. 14:55

  8. 14:33