Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Smartphones: Nokias Offensive auch…

Stimmt genau!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmt genau!

    Autor: WinMo4tw 12.02.12 - 15:35

    Oder doch nicht?
    Ach ja, Android war auch nach den relativ schlechten Verkaufszahlen der ersten Zeit direkt gescheitert. Einen Alternativplan hatte Google trotz dessen nicht! Wahnsinn, wie sich Geschichte wiederholt..

    Euer Versuch eines Abgesangs ist einfach nur peinlich.

  2. Re: Stimmt genau!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.12 - 15:57

    Ich hab sogar noch eine Schlagzeile für Golem!

    iPhone wie blei in den Regalen!
    Das iPhone verkauft sich sehr schleppend, nur 1,3 Millionen in einem halben Jahr!
    Nokia Manager lachen sich schlapp und sehen keine Zukunft für Apple.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iPhone#Verkaufszahlen

    zwar für 2007 aber das ist nebensächlich, hauptsache die Überschrift stimmt!

  3. Re: Stimmt genau!

    Autor: MistelMistel 12.02.12 - 20:13

    Naja, aber Android war schon zu beginn deutlich beliebter und nicht derart verhasst.
    Zudem hatte es damals schon deutlich mehr grundlegende Features die Windows Phone heute noch fehlen. Ich fühle da schon tendenziös einige Unterschiede.

  4. Re: Stimmt genau!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.12 - 20:26

    Aber auch nur tendenziös!

    Damals war Android quasi die einzige Alternative zu iOS und bei den Features war man auch nicht auf der Höhe der Zeit (wenn man auf dem gleichen Stand gewesen wäre, hätte die sicher nicht jede Paar Monate ein fettes Update spendiert - übertrieben gesagt)

    Mit der Strategie die Google gewählt hat, konnte man sich natürlich schnell verbreiten, aber "beliebt" wars nur weil "offen" war!
    Android hat man genommen weil man Apple nicht haben wollte und nicht weil Android so toll war! (hat sich auch nicht so toll verkauft)

  5. Re: Stimmt genau!

    Autor: MistelMistel 12.02.12 - 20:46

    eligos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der Strategie die Google gewählt hat, konnte man sich natürlich schnell
    > verbreiten, aber "beliebt" wars nur weil "offen" war!
    > Android hat man genommen weil man Apple nicht haben wollte und nicht weil
    > Android so toll war! (hat sich auch nicht so toll verkauft)

    Und jetzt nehmen die Leute Android oder Nieschensysteme wie das N9 oder Bada weil sie Apple und Windows Phone nicht haben wollen. Hört sich für mich durchaus vergleichbar an.

    Oder wie erklärst Du Dir das die Geräte nicht so wirklich ankommen?

    Und das Microsoft die Kinderkrankheiten von Windows Phone mit Updates löst möcht ich erstmal gesehen haben bevor ich es glaube. Denn das Microsoft den zwang seine eigenen Dienste, das vielgepriesene "ecosystem", abschaltet glaube ich erst wenn das Update kommt. Und zwar OTA, denn nur wegen dem Lumia 800 installier ich mir kein Zune auf den PC.
    Und nu komm mir nicht damit das google es mit Android nicht viel anders macht. Denn ich verwende genau aus diesen gründen auch kein Android.

  6. Re: Stimmt genau!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.12 - 21:14

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt nehmen die Leute Android oder Nieschensysteme wie das N9 oder
    > Bada weil sie Apple und Windows Phone nicht haben wollen. Hört sich für
    > mich durchaus vergleichbar an.
    >
    > Oder wie erklärst Du Dir das die Geräte nicht so wirklich ankommen?
    >
    > Und das Microsoft die Kinderkrankheiten von Windows Phone mit Updates löst
    > möcht ich erstmal gesehen haben bevor ich es glaube. Denn das Microsoft den
    > zwang seine eigenen Dienste, das vielgepriesene "ecosystem", abschaltet
    > glaube ich erst wenn das Update kommt. Und zwar OTA, denn nur wegen dem
    > Lumia 800 installier ich mir kein Zune auf den PC.
    > Und nu komm mir nicht damit das google es mit Android nicht viel anders
    > macht. Denn ich verwende genau aus diesen gründen auch kein Android.

    Natürlich ist es vergleichbar, habs doch gar nicht abgestritten!
    (Es ging übrigens um die Anfangszeiten und nicht um hier und jetzt. Heute sieht die Sache natürlich ganz anders aus!)

    Und dass die Mehrheit der Käufer bewusst nach einem bestimmten BS fragen halte ich auch für ein Gerücht! Die nehmen das GS2 und das iPhone und nicht Android und iOS. Oder meinst du dass sich Android so gut verkaufen würde wenns 7-8 Modelle wie von WP7 gäbe (die man nicht mal überall kriegt) und gefühlte 100 Windows Phones die für 99 Öken bei Lidl verhöckert werden? (die Gründe wieso das so und nicht anders ist mal außen vorgelassen)

    Die kommen aus vielen Gründen nicht so gut an, aber bei der Dominaz von Android ist es ja auch kein Wunder: wenn die Geräte gar nicht angeboten werden, kann sie auch keiner kaufen! Es sieht jetzt erst mit Nokia und der zweiten Generation besser aus, sonst musste man Glück haben dass der Provider (angenommen man holt es mit Vertrag) überhaupt eins hat und dann auch noch das was du haben willst!

    Das mit Updates: es wird zwar immer als Vorteil angesehen dass sich Microsoft da mehr einsetzt aber das sehe ich auch noch nicht, denn nach 1 Jahr kann man schlecht sagen dass das System mehrere Jahre supported wird!
    OTA wird glaube ich unterstüzt, wurde aber bis jetzt noch nicht eingesetzt (frag mich nicht wieso)

  7. Re: Stimmt genau!

    Autor: motzerator 12.02.12 - 21:15

    > Naja, aber Android war schon zu beginn deutlich
    > beliebter und nicht derart verhasst.

    Windows Phone ist nicht verhasst. Aber überflüssig
    und kontraproduktiv, weil es besser ist wenn der
    Markt nicht weiter fragmentiert wird.

  8. Re: Stimmt genau!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.12 - 21:26

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Phone ist nicht verhasst. Aber überflüssig
    > und kontraproduktiv, weil es besser ist wenn der
    > Markt nicht weiter fragmentiert wird.

    Na bis jetzt ist es ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    Android macht den Löwenanteil schon selbst, die brauchen keine Hilfe!

  9. Re: Stimmt genau!

    Autor: MistelMistel 12.02.12 - 21:38

    eligos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dass die Mehrheit der Käufer bewusst nach einem bestimmten BS fragen
    > halte ich auch für ein Gerücht! Die nehmen das GS2 und das iPhone und nicht
    > Android und iOS. Oder meinst du dass sich Android so gut verkaufen würde
    > wenns 7-8 Modelle wie von WP7 gäbe (die man nicht mal überall kriegt) und
    > gefühlte 100 Windows Phones die für 99 Öken bei Lidl verhöckert werden?
    > (die Gründe wieso das so und nicht anders ist mal außen vorgelassen)

    Ja, es gibt mehrere Kundengruppen. Die die versehentlich bei Windows Phone landen, die die sich bewusst dafür entscheiden und die die sich bewusst dagegen entscheiden.

    Ist nur die Frage welche Gruppe wie groß ist.


    > Die kommen aus vielen Gründen nicht so gut an, aber bei der Dominaz von
    > Android ist es ja auch kein Wunder: wenn die Geräte gar nicht angeboten
    > werden, kann sie auch keiner kaufen! Es sieht jetzt erst mit Nokia und der
    > zweiten Generation besser aus, sonst musste man Glück haben dass der
    > Provider (angenommen man holt es mit Vertrag) überhaupt eins hat und dann
    > auch noch das was du haben willst!

    Meiner Meinung nach sind die Probleme hausgemacht. Android die Schuld zu geben wäre zu einfach. Sonst würde sich das N9 ja im vergleich zum heftig promoteten Lumia nicht so wacker schlagen. Denn auf dem N9 läuft auch kein Android. Und preiswert ist es mit sicherheit nicht.

    > Das mit Updates: es wird zwar immer als Vorteil angesehen dass sich
    > Microsoft da mehr einsetzt aber das sehe ich auch noch nicht, denn nach 1
    > Jahr kann man schlecht sagen dass das System mehrere Jahre supported wird!

    Gerüchteweise habe ich gehört das der Support sofort mit der Veröffentlichung von WP8 eingestellt und auf "maintenance" umgestellt wird weil der Marktanteil von WP7 zu gering ist und es sich nicht rechnen soll. Geräteupdates von WP7.x auf WP8 wird es nicht geben. Die Applikationen bleiben aber kompatibel.

    > OTA wird glaube ich unterstüzt, wurde aber bis jetzt noch nicht eingesetzt
    > (frag mich nicht wieso)
    Falls OTA supportet würde frage ich mich echt was dann der PC zwang bringen soll. Es wirkt einfach rückständig und fehl am Platz. Wann hatte Symbian die ersten OTA updates angefangen zu unterstützen?

    Aber auch das nur ne persönliche Meinung. Vielleicht bin ich auch zu sehr vorbelastet.

  10. Re: Stimmt genau!

    Autor: Haudegen 12.02.12 - 21:41

    eligos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows Phone ist nicht verhasst. Aber überflüssig
    > > und kontraproduktiv, weil es besser ist wenn der
    > > Markt nicht weiter fragmentiert wird.
    >
    > Na bis jetzt ist es ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    > Android macht den Löwenanteil schon selbst, die brauchen keine Hilfe!

    Das mit Android wird sich noch zeigen. Android-Apps sind einfach weniger rentabel, da die Kundschaft weniger bereits ist, für Programme Geld auszugeben. Was mir natürlich ein Rätsel ist, da man im Restaurant z.B. auch (überflüssiges) Trinkgeld liegen lässt, was locker 2-3 Apps ausgemacht hätte. Aber das liegt wohl an der "Gratis-Mentalität" der Nutzer, da Android unter anderem auch als OSS zählt und auch auf billigeren Handys zu finden ist ;)

  11. Re: Stimmt genau!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.12 - 21:52

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, es gibt mehrere Kundengruppen. Die die versehentlich bei Windows Phone
    > landen, die die sich bewusst dafür entscheiden und die die sich bewusst
    > dagegen entscheiden.
    >
    > Ist nur die Frage welche Gruppe wie groß ist.
    na das steht außer Frage, die gibts überall
    wollte eigentlich darauf hinaus dass es Android nicht ausschließlich aber auch über die Menge macht

    > Meiner Meinung nach sind die Probleme hausgemacht. Android die Schuld zu
    > geben wäre zu einfach. Sonst würde sich das N9 ja im vergleich zum heftig
    > promoteten Lumia nicht so wacker schlagen. Denn auf dem N9 läuft auch kein
    > Android. Und preiswert ist es mit sicherheit nicht.
    Ich gebe Android doch nicht die Schuld, ich beschreibe nur die Umstände/Situation!
    Wenns um den Marktanteil geht hat Google alles goldrichtig gemacht: "hier habt ihrs, macht damit was ihr wollt" - das ist gut angekommen.
    Microsoft: ihr müsst bezahlen und dürft nichts damit machen außer Apps installieren die man aber löschen kann! - der Todesstoß für den Marktanteil, jedoch ein großer Mehrwert für den Nutzer (sofern man sich mit WP7 anfreundet)

    > Gerüchteweise habe ich gehört das der Support sofort mit der
    > Veröffentlichung von WP8 eingestellt und auf "maintenance" umgestellt wird
    > weil der Marktanteil von WP7 zu gering ist und es sich nicht rechnen soll.
    > Geräteupdates von WP7.x auf WP8 wird es nicht geben. Die Applikationen
    > bleiben aber kompatibel.
    ja das habe ich auch gehört, hoffe aber trotzdem dass man ein Teilupdate kriegt (so wie es Apple auch macht) soweit es noch alles normal läuft

    > Falls OTA supportet würde frage ich mich echt was dann der PC zwang bringen
    > soll. Es wirkt einfach rückständig und fehl am Platz. Wann hatte Symbian
    > die ersten OTA updates angefangen zu unterstützen?
    das ist auch einer der Punkte die man leider nach hinten schieben muss...

    > Aber auch das nur ne persönliche Meinung. Vielleicht bin ich auch zu sehr
    > vorbelastet.
    Ich bin da sicherlich auch vorbelastet (wie jeder der ein Smartphone benutzt) versuche aber trotzdem relativ objektiv zu bleiben, soweit es geht :-)

  12. Re: Stimmt genau!

    Autor: Loolig 12.02.12 - 22:05

    "Android-Apps sind einfach weniger rentabel, da die Kundschaft weniger bereits ist, für Programme Geld auszugeben."

    Ich glaube das ist überholt... zumindest wenn ich mir die Zahlen im Android-Markt angucke..



    -------------------------------
    Apple vs Rest der Welt:
    Beispiel:
    http://itunes.apple.com/de/tv-season/south-park-season-14/id359147866
    VS:
    http://www.southparkstudios.com/clips/382781/business-casual-g-men

    ..was halt auf iOS logischerweise nicht läuft..

  13. Re: Stimmt genau!

    Autor: Vollpfosten 13.02.12 - 12:06

    Haudegen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eligos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > motzerator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Windows Phone ist nicht verhasst. Aber überflüssig
    > > > und kontraproduktiv, weil es besser ist wenn der
    > > > Markt nicht weiter fragmentiert wird.
    > >
    > > Na bis jetzt ist es ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    > > Android macht den Löwenanteil schon selbst, die brauchen keine Hilfe!
    >
    > Das mit Android wird sich noch zeigen. Android-Apps sind einfach weniger
    > rentabel, da die Kundschaft weniger bereits ist, für Programme Geld
    > auszugeben. Was mir natürlich ein Rätsel ist, da man im Restaurant z.B.
    > auch (überflüssiges) Trinkgeld liegen lässt, was locker 2-3 Apps ausgemacht
    > hätte. Aber das liegt wohl an der "Gratis-Mentalität" der Nutzer, da
    > Android unter anderem auch als OSS zählt und auch auf billigeren Handys zu
    > finden ist ;)
    Das ist nicht das Problem, das Problem beim Android-Markt ist das Bezahlsystem. Bei Apple hast du iTunes-Karten, die du im Markt deiner Wahl kaufen kannst und einlösen. Bei Google ging eine Zeit lang nur KK, die aber nicht jeder hat. Ich hab zwar eine KK, möchte sie aber ungern für so was einsetzen. Ich bin aber in der glücklichen Lage, das über meine Handy-Rechnung zu bezahlen (Vodafone), und hab da auch Apps gekauft. Es gibt zwar den Alternativ-Markt GetJar, aber da bekommst nur Updates, wenn du die App neu installierst, sofern sie aktuell ist. Ich bevorzuge den Android-Markt. Natürlich schaue ich mich da nach Gratis-Tools um, so wie einige das auch im Apple Appstore tun, sollte die App gut sein und man kann spenden oder es gibt passend dazu eine Bezahlversion, kaufe ich dann eben diese oder Spende. Leider haben viele immer noch nicht die Möglichkeit, da es noch definitiv an alternative Bezahlmöglichkeiten fehlt,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55