1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magenta Zuhause Surf: Telekom bietet…

Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: Anonymer Nutzer 01.09.17 - 14:02

    fällt weg.
    Mal sehen, ob die Wettbewerber da etwas bringen können. Dumm nur dass der mittlerweile ausgeschlachtete Telekom Konzern da immer mitverdient. Naja, das Geld bei Voicestream ist wie Mercedes bei Chrysler gut bei unseren "Freunden" angelegt.

  2. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: M.P. 01.09.17 - 14:15

    Die Telekom hat gewisse Möglichkeiten, eigenen VOIP-Verkehr zu erkennen, und dafür zu sorgen, dass der priorisiert behandelt wird. Sollte natürlich bei heutigen Gesamtbandbreiten kein Kriterium sein, aber ein theoretisch höheres Risiko, dass es Aussetzer bei VOIP Traffic anderer Anbieter gibt KÖNNTE es geben...

  3. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: Vögelchen 01.09.17 - 14:20

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte natürlich
    > bei heutigen Gesamtbandbreiten kein Kriterium sein, aber ein theoretisch
    > höheres Risiko, dass es Aussetzer bei VOIP Traffic anderer Anbieter gibt
    > KÖNNTE es geben...

    Ja und da ich es persönlich nicht überprüfen kann, KÖNNTE der Mond auch aus Käse bestehen. Also lieber vorsorglich eine Kostspielige Käseversicherung abschließen!

  4. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: hmq 01.09.17 - 14:22

    Mag sein, ist aber nicht der Fall. Nutze einen anderen VOIP Anbieter mit dem Telekomanschluss und habe keine Probleme.

  5. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: M.P. 01.09.17 - 14:50

    Kommt aber wahrscheinlich auf die Belegung der eigenen Bandbreite an.
    Wenn man in einer WG wohnt, und das Telefonat stottert, weil der Mitbewohner gerade ein Spiel über Steam herunterlädt....

    Womöglich kann man in diesem Beispiel aber auch über entsprechende Router - Konfiguration dafür sorgen, dass immer genügend Bandbreite für VOIP bleibt ...

  6. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: postb1 01.09.17 - 19:30

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt aber wahrscheinlich auf die Belegung der eigenen Bandbreite an.
    > Wenn man in einer WG wohnt, und das Telefonat stottert, weil der
    > Mitbewohner gerade ein Spiel über Steam herunterlädt....
    >
    > Womöglich kann man in diesem Beispiel aber auch über entsprechende Router -
    > Konfiguration dafür sorgen, dass immer genügend Bandbreite für VOIP bleibt

    Jeder einfache, billige Providerrouter der auch eine IP-taugliche Telefonanlage intus hat, macht QoS.
    Stottern tut da nix, selbst am langsamen Dorfanschluß mit 2Mbit - ggf. muß dabei eben der restliche "normale" Datenverkehr auf dem Ausweichgleis warten.

  7. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: divStar 01.09.17 - 19:50

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt aber wahrscheinlich auf die Belegung der eigenen Bandbreite an.
    > > Wenn man in einer WG wohnt, und das Telefonat stottert, weil der
    > > Mitbewohner gerade ein Spiel über Steam herunterlädt....
    > >
    > > Womöglich kann man in diesem Beispiel aber auch über entsprechende Router
    > -
    > > Konfiguration dafür sorgen, dass immer genügend Bandbreite für VOIP
    > bleibt
    >
    > Jeder einfache, billige Providerrouter der auch eine IP-taugliche
    > Telefonanlage intus hat, macht QoS.
    > Stottern tut da nix, selbst am langsamen Dorfanschluß mit 2Mbit - ggf. muß
    > dabei eben der restliche "normale" Datenverkehr auf dem Ausweichgleis
    > warten.
    Bei der Verteilung der Bandbreite stimme ich dir zu. Es gibt aber dutzende andere Möglichkeiten warum eine VOIP-Verbindung stottern könnte - z.B zu viele ein- und/oder ausgehende Verbindungen (wie das oft bei Torrents passiert).

  8. Re: Ist ja auch kaum ein Unterschied, VOIP ist ja auch Internet. Einzig die Rufnummer

    Autor: postb1 01.09.17 - 20:10

    divStar schrieb:
    > Bei der Verteilung der Bandbreite stimme ich dir zu. Es gibt aber dutzende
    > andere Möglichkeiten warum eine VOIP-Verbindung stottern könnte - z.B zu
    > viele ein- und/oder ausgehende Verbindungen (wie das oft bei Torrents
    > passiert).

    Deswegen sind sämtliche providereigenen Voip-Angebote auch auf 2 Sprachkanäle begrenzt, selbst wenn technisch mehr Kanäle drin wären.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 3,58€
  3. 37,49€
  4. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30