1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magenta Zuhause Surf: Telekom bietet…

Wo ist eigentlich das Problem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: neonmag 01.09.17 - 13:50

    Spätestens seit der IP-Umstellung ist die Festnetztelefonie rein technisch doch sowieso nur ein Neben- bzw. "Abfall"produkt des Anschlusses. Wer es nicht braucht, nutzt es eben nicht. Und man braucht gar nicht erst auf die Idee zu kommen, dass die Anschlüsse ohne die Telefoniefunktionalität günstiger werden würden.

  2. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: Seismoid 01.09.17 - 14:14

    neonmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und man braucht gar nicht erst auf die
    > Idee zu kommen, dass die Anschlüsse ohne die Telefoniefunktionalität
    > günstiger werden würden.
    Wieso denn nicht? Genau der Schmarn taucht doch auch jeden Monat als gesonderter Posten auf der Rechnung auf!

  3. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: Rulf 01.09.17 - 14:19

    das problem ist, daß die telekom hier dem kunden ein nicht benötigtes produkt aufzwingt...
    ich habe zb einen mobilvertrag mit zusätzlicher festnetznummer zu 0euro im monat wenn ich das gerät selber stelle...
    zusätzlich habe ich aber noch drei festnetznummern mit dem dsl vertrag, über die ich noch nie eine einzige sek erreichbar war...diese nummern sind dann auch für andere kunden gesperrt...
    leider gibt es auf meinem anschluß auch kein anderes gleichwertiges angebot eines konkurrenten(ich lege ua auch sehr viel wert auf zuverlässsigkeit und service)...
    ich zahle also im endeffekt für eine leistung die ich nicht haben wollte und auch nicht nutzen will...

  4. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: neonmag 01.09.17 - 14:23

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neonmag schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und man braucht gar nicht erst auf die
    > > Idee zu kommen, dass die Anschlüsse ohne die Telefoniefunktionalität
    > > günstiger werden würden.
    > Wieso denn nicht? Genau der Schmarn taucht doch auch jeden Monat als
    > gesonderter Posten auf der Rechnung auf!

    Tut er nicht. Der einzige Posten auf der Rechnung ist bei mir "Magenta Zuhause M, Monatlicher Grundpreis". Da ist alles drin. Auch die Telefoniemöglichkeit. Es wäre mir neu, dass die Telekom bei älteren Tarifen diesen Posten gesondert ausweist, und selbst wenn, mit einem Preis versieht.

  5. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: neonmag 01.09.17 - 14:25

    Ach und die zusätzliche Festnetzrufnummer bei deinem Mobilfunkvertrag ist dann also nicht aufgezwungen? ;) Diese Rufnummer ist genauso kostenlos, wie die Telefoniefunktion bei den DSL-Komplettpaketen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.17 14:25 durch neonmag.

  6. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: cry88 01.09.17 - 14:26

    neonmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens seit der IP-Umstellung ist die Festnetztelefonie rein technisch
    > doch sowieso nur ein Neben- bzw. "Abfall"produkt des Anschlusses. Wer es
    > nicht braucht, nutzt es eben nicht. Und man braucht gar nicht erst auf die
    > Idee zu kommen, dass die Anschlüsse ohne die Telefoniefunktionalität
    > günstiger werden würden.

    Das ist das Problem. Du verkaufst normalerweise Produkt AB für X. Jetzt bringst du aber das Produkt A als Standalone raus. Wie viel soll es kosten? Würde es wie AB kosten, dann würden sich die Kunden verarscht vorkommen. Machst du es billiger, dann verlierst du Geld.

    Denn nahezu niemand wird sich den DSL Anschluss nicht holen, nur weil da noch nen Telefonanschluss dabei ist.

  7. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: My1 01.09.17 - 14:36

    aber haben die bei der app-ip umstellung auch die preise gesenkt weil kein echtes festnetz mehr dabei ist?

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: 0xDEADC0DE 01.09.17 - 14:36

    Wieso sollte man für etwas zahlen, was man nicht braucht?

  9. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: My1 01.09.17 - 14:38

    seit dem all-ip kram macht das vohandensein bzw nichtvorhandensein eig. auch keinen unterschied.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: 0xDEADC0DE 01.09.17 - 14:48

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit dem all-ip kram macht das vohandensein bzw nichtvorhandensein eig.
    > auch keinen unterschied.

    Aus technischer Sicht nicht, da schon vorhanden. Wenn man dafür aber mehr zahlen muss, als einen Vertrag ohne, dann macht es schon einen Unterschied.

  11. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: My1 01.09.17 - 15:00

    das ist klar, wobei hier die tkom sicher auch u.a. nen jugendbonus mitgibt oder so, hab die genauen preisdetails und so nicht gechekt, aber eben von den kosten und so würde es für die tkom keinen unterschied machen ob mit fon oder ohne.

    Asperger inside(tm)

  12. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: Teebecher 01.09.17 - 19:16

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man für etwas zahlen, was man nicht braucht?

    Warum geht mir gerade die GEZ durch den Kopf? :)

  13. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: LinuxMcBook 01.09.17 - 23:37

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber haben die bei der app-ip umstellung auch die preise gesenkt weil kein
    > echtes festnetz mehr dabei ist?
    Es war auch vorher schon kein "echtes festnetz" mehr.
    Wieso hätten die die Preise senken sollen!?

  14. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: 0xDEADC0DE 04.09.17 - 10:30

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum geht mir gerade die GEZ durch den Kopf? :)
    Der Vergleich hinkt, vom Gesetz her ist der Staat verpflichtet, dafür zu sorgen, dass du das brauchst, auch wenn du es nicht willst. Warte, bis der nächste Atomkrieg los geht, dann kannst du per UKW die neuesten Strahlungs... öhm... über DAB die neuesten... DAB+ die.... über Bushtrommel den anderen mitteilen, dass du deine Rundfunkgebühr nicht mehr zahlen willst.

  15. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Autor: Rulf 10.09.17 - 22:53

    nö...die gab es umsonst...
    ganz im gegensatz zu den aufgezwungenen telephonanschluß der telekom...
    es gibt an meinem anschluß keine möglichkeit internet ohne telephon zu bekommen...
    auch nicht von resellern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WDS GmbH, Lippstadt
  2. Kreis Segeberg, Segeberg
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. 189,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00