1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magnettastatur: Neue Mod soll Slider…

Kein Prototyp?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Prototyp?

    Autor: blariog 06.03.17 - 14:42

    Ich halte das für unter diesen Umständen sehr gefährlich. Bei Kickstarter könnte man ohne Prototyp nicht mal einen Crowddings starten.
    Allerdings fände ich das Ding vielleicht cool, wenn ich ein Moto hätte und es bereits auf dem Markt wäre...

  2. Re: Kein Prototyp?

    Autor: narfomat 06.03.17 - 14:58

    ich denke das das projekt keine zukunft hat... OBWOHL ich ein hardwarekeyboard phone benutze. tatsache: sieht man sich den markt an, wie viele menschen sich ein telefon mit hardware keyboard kaufen, ist der schon klein. die meisten sind mit touchscreen absolut zufrieden und werden sich so ein anschnalldings net ranbasteln. tatsache: warum sollte ich mir ein moto + anschnallKB kaufen wenn ich das gleiche (inzwischen mit android) all in one als BB keyone kaufen kann?

  3. Re: Kein Prototyp?

    Autor: demon driver 06.03.17 - 15:11

    Weil das Moto-Mod-Keyboard 1. größer und besser bedienbar ist, 2. mehr Tasten und damit bessere Funktionalität hat, 3. quer angeordnet ist auf der breiten Seite und nicht auf der schmalen und damit ein breites Display darüber liegen hat, das schon für typische Schreibanwendungen viel besser geeignet ist, umso mehr aber für so Sachen wie die Remote-Bedienung von grafischen Oberflächen oder Terminalfenstern. Ich hab meins gerade bestellt; wenn's nicht schiefgeht, kauf ich mir das Moto dazu, sobald das Keyboard-Mod da ist. Bisher hab ich ein Blackberry Priv, aber die Hochkantbedienung nervt mich immer wieder kolossal. (Wenn's schiefgeht, hab ich $72 in den Sand gesetzt und ärgere mich. Ich find die Idee aber einfach zu gut, um sie nicht zu unterstützen.)

  4. Re: Kein Prototyp?

    Autor: Mithrandir 06.03.17 - 15:13

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke das das projekt keine zukunft hat... OBWOHL ich ein
    > hardwarekeyboard phone benutze. tatsache: sieht man sich den markt an, wie
    > viele menschen sich ein telefon mit hardware keyboard kaufen, ist der schon
    > klein. die meisten sind mit touchscreen absolut zufrieden und werden sich
    > so ein anschnalldings net ranbasteln. tatsache: warum sollte ich mir ein
    > moto + anschnallKB kaufen wenn ich das gleiche (inzwischen mit android) all
    > in one als BB keyone kaufen kann?

    Tatsache: Moto Z Play + Tastatur ist günstiger als ein BB Keyone.
    Tatsache: Wenn ich die Schnauze voll von der Tastatur habe, schiebe ich sie einfach nach hinten.
    Tatsache: Wenn ich die Schnauze voll von der Tastatur habe, nehme ich sie einfach ab.
    Tatsache: Wenn ich mir ein neues Smartphone von Motorola kaufe, kann ich die Tastatur einfach mitnehmen.*
    Tatsache: Guckt man sich an, wieviele Hersteller Smartphones mit Hardwaretasten im Angebot haben, wundert es auch nicht, dass so wenig Menschen Smartphones mit Hardwaretasten haben, oder?

    *wenn Motorola das modulare Konzept beibehält.

  5. Re: Kein Prototyp?

    Autor: demon driver 06.03.17 - 17:16

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsache: Guckt man sich an, wieviele Hersteller Smartphones mit
    > Hardwaretasten im Angebot haben, wundert es auch nicht, dass so wenig
    > Menschen Smartphones mit Hardwaretasten haben, oder?

    So ist es. Das alte Angebot-Nachfrage-Spiel funktioniert halt bei weitem nicht immer so, dass produziert würde, was Leute wirklich haben wollen. Wenn die Hersteller alle meinen, sie könnten damit ihre Profite nicht hinreichend maximieren, wird's nicht gemacht, und wenn zigtausend potenzielle Käufer sich auf den Kopf stellen und mit den Zehen wackeln.

  6. Re: Kein Prototyp?

    Autor: DooMRunneR 07.03.17 - 08:35

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke das das projekt keine zukunft hat... OBWOHL ich ein
    > hardwarekeyboard phone benutze. tatsache: sieht man sich den markt an, wie
    > viele menschen sich ein telefon mit hardware keyboard kaufen, ist der schon
    > klein.

    Ich hätte ja gerne eines, und kenne auch genug andere die gerne eines hätten.
    Der Markt hat hier aber wohl noch nicht die Kundenwünsche getroffen.

  7. Re: Kein Prototyp?

    Autor: eLtMosen 08.03.17 - 22:56

    Wenn ihr bei 72¤ inkl. versand nicht early adopter spielt, wird das sicher nie was mit HWKBDs in Massenproduktion.
    Es wird sich nichts ändern wenn ihr diesem gesetzten Markt nicht ausdrücklich mit eurem Geldbeutel und ein wenig Risiko wiedersprecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Hauk & Sasko Ingenieurgesellschaft GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09