1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Markenwechsel: Microsoft Lumia ist das…

2007 nicht reagiert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2007 nicht reagiert

    Autor: Granini 22.10.14 - 11:54

    Nokia. 2007 nicht reagiert. Mit dem Dampfer stur auf den Eisberg zugehalten. Soll doch der Eisberg ausweichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.14 11:55 durch Granini.

  2. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: gaym0r 22.10.14 - 12:14

    aha

  3. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: David64Bit 22.10.14 - 13:06

    Granini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nokia. 2007 nicht reagiert. Mit dem Dampfer stur auf den Eisberg
    > zugehalten. Soll doch der Eisberg ausweichen.

    Welcher Eisberg? Der Eisberg "dumme Konsumenten"? Dem kann man nicht ausweichen. Das 3G konnte viel weniger, als mein N97. Ich konnte Skypen, ich hatte damals schon Widgets, die Kamera war um Welten besser und ich war und bin immer noch absoluter Symbian Fan. Zugegeben: Die Touchbedienung war erst mit Symbian Anna wirklich gut und mit Symbian Belle FP2 gab es keinen Unterschied mehr zwischen Android und Symbian. Symbian konnte jedoch mit wenig Leistung viel mehr, als Android...

  4. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: ger_brian 22.10.14 - 13:15

    Und das ist der Unterschied. Keine sau interessiert sich für eine Myriade Funktionen, wenn diese nur halb herzig oder nicht intuitiv umgesetzt wurden. Und das war der Clou des iPhones weswegen das UI von android ebenfalls redesigned wurde.

  5. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: David64Bit 22.10.14 - 13:17

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist der Unterschied. Keine sau interessiert sich für eine Myriade
    > Funktionen, wenn diese nur halb herzig oder nicht intuitiv umgesetzt
    > wurden. Und das war der Clou des iPhones weswegen das UI von android
    > ebenfalls redesigned wurde.

    Wo waren denn die Funktionen nur halbherzig bzw. nicht intuitiv einsetzbar?

    Aber gut - ich bekomme jedes mal, wenn ich ein iPhone in der Hand habe und probleme lösen soll die Kriese, weil ich nix finde. Von daher gibt es da wohl eher den unterschied von "einfach Benutzen können" oder eben nicht...

  6. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Granini 22.10.14 - 13:40

    Zum N97 kann ich nicht viel sagen, ich hatte es nie in der Hand. Aber vermutlich wars einfach zu spät. Zwei Jahre nach dem iPhone und ein Jahr nach Android.
    Ohne etwas über das Gerät sagen zu können wäre es vielleicht etwas anderes gewesen ein oder zwei Jahre früher.

  7. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Granini 22.10.14 - 13:45

    David64Bit schrieb:

    > Welcher Eisberg? Der Eisberg "dumme Konsumenten"?
    Um das noch zu beantworten:
    Dampfer und Eisberg war eine Analogie. Eine bekannte Analogie wäre z.B. "Viele Köche verderben den Brei." Bei der Analogie würde niemand fragen wer genau der Koch ist und was der Brei ist.

  8. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: strauch 22.10.14 - 13:46

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo waren denn die Funktionen nur halbherzig bzw. nicht intuitiv einsetzbar?

    z.B. ein WLAN einrichten, was dann sowohl per SIP als auch per Exchange und per VPN Nutzbar war..... da war man ne halbe Stunde beschäftigt mit Symbian auf meinem E60 unter iOS (zugegeben erst ab 2.0) und Android ebenfalls ab 2.0 eine Sache von einer Minute nämlich den WLAN-Code eintippen.

    Und dafür gibt es massig Beispiele.

  9. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Manteldiapir 22.10.14 - 14:01

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo waren denn die Funktionen nur halbherzig bzw. nicht intuitiv einsetzbar?
    >


    Also ich hatte vor dem 3G damals ein Nokia N70. Im Vergleich zum damaligen iOS wirkte das N70 (Symbian) wie aus der Steinzeit. Ebenso mein alter ASUS MyPal (Windows Mobile 6) der technisch gesehen ebenfalls viel mehr Funktionen hatte. Aber spätestens wenn man bei all diesen Geräten den Browser öffnet, versteht man warum das iPhone damals so ein Erfolg war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.14 14:01 durch Manteldiapir.

  10. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: The_Soap92 22.10.14 - 14:39

    Ich versteh dich nicht... Was hat Nokia jetzt falsch gemacht?

    Die Lumias zu produzieren? Sicher nicht.

  11. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Dwalinn 22.10.14 - 15:41

    Das ist wie beim Fußball, 80 mio Trainer fordern ein Defensives spiel mit deutlich mehr Offensive und schönen tricks.... und der blöde Neuer hat auch schon lange kein tot mehr geschossen)

  12. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: The_Soap92 22.10.14 - 18:25

    ok jetzt check ich wirklich nichts mehr...

  13. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: GodsBoss 22.10.14 - 20:26

    Die Quellenangabe fehlte, bitteschön: 80 Millionen Bundestrainer fordern defensiveres, offensiveres, schnelleres und ruhigeres Spiel

    Übertragen auf den aktuellen Fall: Hinterher, aber im Prinzip auch währenddessen und vorher auch schon wissen es alle anderen immer besser - wobei sich die verschiedenen "besser"s durchaus unterscheiden können.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  14. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.14 - 22:27

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo waren denn die Funktionen nur halbherzig bzw. nicht intuitiv
    > einsetzbar?
    >
    > z.B. ein WLAN einrichten, was dann sowohl per SIP als auch per Exchange und
    > per VPN Nutzbar war..... da war man ne halbe Stunde beschäftigt mit Symbian
    > auf meinem E60 unter iOS (zugegeben erst ab 2.0) und Android ebenfalls ab
    > 2.0 eine Sache von einer Minute nämlich den WLAN-Code eintippen.
    >
    > Und dafür gibt es massig Beispiele.

    Also ich hab immer noch,rein zum Spaß ein E7 und da muss auch nur das WLAN Passwort eingegeben werden.
    Ein technischer Vorteil von Symbian ist die Möglichkeit das Verbindungen auch wieder "Vergessen" werden können, wenn man das denn möchte.
    Das mit der Verbindung über den WLAN-Code ist übrigens Teil der IEEE-Norm der entsprechenden Funknetzes und ist überhaupt nicht auf Apples mist gewachsen.

  15. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Zwangsangemeldet 22.10.14 - 22:56

    Sie haben Elop ins Boot geholt, sich mit Microsoft eingelassen und angefangen Windowstelefone zu bauen, die keiner haben will.

    Statt dessen hätten sie ihr Kerngeschäft mit guten Androiden stützen und sich weiter auf Meego konzentrieren sollen, dann wären sie jetzt eine nennenswerte Größe auf dem Smartphone-Markt, und mit Meego im Highend-Segment sogar businesstauglich (viele der Symbian-Funktionen und -Anwendungen wären portiert worden, damit wäre Meego für viele Symbianer ein gutes Nachfolgesystem geworden).

  16. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: croal 23.10.14 - 00:09

    Nokias Fehler war nicht rechtzeitig zu reagieren was Samsung's Glück war. So ist das nun mal, alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.
    Die Überschrift ist falsch , Samsung ist das neue Nokia

  17. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Zwangsangemeldet 23.10.14 - 00:33

    croal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung ist das neue Nokia

    Von den Verkaufszahlen her vielleicht. Aber nicht von der Qualität der Geräte, und auch nicht von der Sympathie, die diese Firma trotz allen Fehlverhaltens (Bochum etc.) noch immer hatte, bevor sie sich mit Microsoft eingelassen hat. Samsung war halt nie in der Verlegenheit, sowas wie Bochum bringen zu können, die haben gleich angefangen, in den Ländern mit den geringsten Löhnen, Arbeitsschutzgesetzen und Lebensstandards zu produzieren. Und bei Nokia war man sich (vor WP) immer sicher, dass es doch ein qualitativ hochwertiges Gerät war - bei Samsung ist das eindeutig nicht der Fall, ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass Samsung-Geräte nur mit Custom-ROMs ohne Touchwiz usw. erträglich sind (ähnlich wie Lumias nur mit einem alternativen OS statt Windows erträglich wären). Wobei ich auch von der Hardwarequalität von Samsung schon deutlich mehr Schlechtes gehört habe.

  18. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: croal 23.10.14 - 00:59

    Ich bin auf keinen Fall ein Samsung Fan, eher das Gegenteil. Nur das was früher Nokia war ist heute Samsung. Irgendwie läuft jeder mit ein Samsung rum obwohl viel bessere alternativen gibt. Bei Nokia ist eine Ära untergegangen. Da hilft auch kein Microsoft. Im Gegenteil, mittelfristig wäre Microsoft besser beraten Marktanteile auf die Art zu sichern in dem sie es ermöglichen die Software auf Android Geräte zu installieren.

    Schau Dir die pc Sparte an, früher waren schätzungsweise mehr Windows Raubkopien als legale Kopien auf den Rechnern. Heute sind sie Marktführer.

  19. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.14 - 05:54

    croal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schau Dir die pc Sparte an, früher waren schätzungsweise mehr Windows
    > Raubkopien als legale Kopien auf den Rechnern. Heute sind sie Marktführer.

    Aha,Schätzungsweise
    Durch eine Schätzungsweise sind sie aufjedenfall nicht Marktführer geworden.
    Da wäre ich mir sogar sicher,schätze ich.^^
    Kopien sind übrigens grundsätzlich legal.

  20. Re: 2007 nicht reagiert

    Autor: Dwalinn 23.10.14 - 12:27

    Ah danke!!! Habe neulich bloß mal die überschrift auf Facebook gesehen und wusste nicht mehr wo der Artikel war :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. NetCologne IT Services GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme