1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Markenwechsel: Microsoft Lumia ist das…

wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

    Autor: %username% 22.10.14 - 16:35

    macht keinen sinn finde ich...

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Re: wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

    Autor: ggggggggggg 22.10.14 - 16:38

    weil MS den nicht gekauft hat. Nokia an sich gibt es ja weiterhin.
    Lediglich das Geschäft für mobile Geräte wurde übernommen.

  3. Re: wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

    Autor: RayPi 22.10.14 - 22:43

    Ob das jetzt Nokia oder Lumia steht ist mir persönlich erstmal egal solange die Qualität, der Hw auf dem Niveau bleibt

  4. Re: wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

    Autor: Imperius 22.10.14 - 23:57

    finde ich auch bescheuert.. An der Marke Nokia hängen verdammt viele Erinnerungen.. Schade drum.

    ### Welches Antivirenprogramm benutzen Sie?
    --- Windows.
    ### Das ist kein Antivirenprogramm...
    --- Natürlich, Entschuldigung.... ich meinte Internet Explorer.

  5. Re: wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.14 - 06:26

    Und darum hätte MS sicher auch gerne weiterhin Nokia auf den Geräten stehen gehabt, nur will das Nokia nicht oder sie wollen mehr Kohle dafür als MS dafür bereit ist zu zahlen.
    Die Markenrechten an Nokia liegen noch immer bei, man glaubt es kaum, Nokia, Nokia hat einfach MS eine Lizenz erteilt den Namen für eine Weile zu nutzen.

    Und Nokia darf laut Vertrag (iirc) nur bis ende 2015 keine Smartphones anbieten, es kann also durchaus eine Rückkehr von Nokia in den Smartphone-Markt geben.

  6. Re: wieso wird der wertvolle name "nokia" weggeschmissen?

    Autor: Dwalinn 23.10.14 - 12:24

    Ich hätte auch lieber ein "Nokia" gahabt (allein schon weil das Wort schade auf magische weise verhindert^^)

    Aber ein "Microsoft" finde ich auch noch ganz nett (bloß ein "Lumia" würde mir nicht gefallen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assyst GmbH, München
  2. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  3. Amprion GmbH, Pulheim
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transcend StoreJet 25A3 1TB USB 3.2 externe Festplatte für 44,90€, Peach Premium...
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 55 Zoll OLED für 1.299€, Playstation 4 500GB für 299€, Samsung Tab A7...
  3. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  4. 29,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme