1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mattschwarzes Modell: Beim iPhone 7 ist…

Mattschwarzes Modell: Beim iPhone 7 ist der Lack ab

Beim iPhone 7 mit mattschwarzem Gehäuse ärgern sich einige Nutzer über das Abblättern der Beschichtung. Selbst mit Schutzhüllen sollen die Geräte gelitten haben. Apple will kosmetische Schäden nicht ersetzen.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Schutzhüllen 16

    Epaminaidos | 13.02.17 08:39 09.03.17 15:49

  2. "Überraschung"! 16

    katze_sonne | 13.02.17 08:09 14.02.17 13:29

  3. Aufregen bringt nichts 13

    sp1derclaw | 13.02.17 09:24 14.02.17 10:46

  4. Android Jünger incoming 3 2 1... 2

    masestrox | 13.02.17 08:10 14.02.17 10:34

  5. Apple versteht es nicht 3

    JTR | 13.02.17 13:04 14.02.17 10:16

  6. Überteuert, billig und mieser support. (Seiten: 1 2 ) 27

    WebNeuland | 13.02.17 07:54 14.02.17 09:11

  7. Garantie != Gewährleistung 10

    drsnuggles79 | 13.02.17 09:24 14.02.17 08:52

  8. Eloxal ist kein Lack! 9

    iOllek | 13.02.17 16:14 14.02.17 04:03

  9. Bei APPLE ist der Lack ab... 2

    Solano | 13.02.17 20:27 13.02.17 21:51

  10. Na und ? 6

    TomMarx | 13.02.17 09:10 13.02.17 20:36

  11. So ein Quatsch 2

    HendrikW | 13.02.17 08:58 13.02.17 20:34

  12. Not a bug, it's a feature 1

    Local Horst | 13.02.17 20:19 13.02.17 20:19

  13. Herstellungmangel = Gewährleistung 1

    Thotti22 | 13.02.17 15:48 13.02.17 15:48

  14. Nachvollziehbar 1

    Anonymer Nutzer | 13.02.17 12:49 13.02.17 12:49

  15. Klingt nach ... 1

    oSu. | 13.02.17 11:41 13.02.17 11:41

  16. Immerhin explodiert nur der Lack 1

    opodeldox | 13.02.17 09:50 13.02.17 09:50

  17. Warum keine DLC-Beschichtung? 3

    AlexanderSchäfer | 13.02.17 08:23 13.02.17 09:45

  18. Das ging aber schnell 3

    miauwww | 13.02.17 08:28 13.02.17 08:37

  19. Samsung hat bei mir... 1

    SirJoan83 | 13.02.17 08:25 13.02.17 08:25

  20. Enstsprechende Berichte häufen sich - ohne konkrete Angabe 1

    FrankKi | 13.02.17 08:05 13.02.17 08:05

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Rudolstadt
  3. Hays AG, Ingolstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Neu-Isenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. (-5%) 9,49€
  3. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Googles Bluetooth-Hörstöpsel Pixel Buds 2 mit Echtzeitübersetzung kosten 200 Euro
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu