1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mattschwarzes Modell: Beim iPhone 7 ist…

Na und ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na und ?

    Autor: TomMarx 13.02.17 - 09:10

    Wir haben seit ½ Jahr einen neuen Parkettboden ... da darf auch keiner mit Schuhen drüber laufen. Soll heissen ... einfach sorgsam mit dem Teil umgehen ... machen wir "Deutschen" doch auch alle mit unseren Autos ... oder nicht ! Wenn man mit seinem iPhone rüpelhaft umgeht muss man Kratzer akzeptieren.

  2. Re: Na und ?

    Autor: miauwww 13.02.17 - 09:22

    TomMarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben seit ½ Jahr einen neuen Parkettboden ... da darf auch keiner
    > mit Schuhen drüber laufen. Soll heissen ... einfach sorgsam mit dem Teil
    > umgehen ... machen wir "Deutschen" doch auch alle mit unseren Autos ...
    > oder nicht ! Wenn man mit seinem iPhone rüpelhaft umgeht muss man Kratzer
    > akzeptieren.

    Und woher weißt Du, dass die Leute rüpelhaft mit ihren Geräten umgehen?

    Wenn die Parkettversiegelung schlecht ist, wirst Du das auch ohne Schuhe innerhalb zu kurzer Zeiträume sehen - und dann ist der Handwerker in der Pflicht.

  3. Re: Na und ?

    Autor: bazoom 13.02.17 - 10:55

    Kannst du lesen?
    Wenn ja, lies mal den ersten Absatz im Artikel...

  4. Re: Na und ?

    Autor: JohnStones 13.02.17 - 11:21

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du lesen?
    > Wenn ja, lies mal den ersten Absatz im Artikel...

    Ja ich lese die hier mittlerweile üblichen Spekulationen ("sollen") die schon lange die Fakten ersetzen. Der Benutzer will ja nie Schuld an irgend etwas sein.

    "Ich hab das Handy immer mit Samthandschuhen angefasst. Jaja. Mir ist es nie ins Wasser gefallen. Weiss auch nicht warum es jetzt defekt ist."

  5. Re: Na und ?

    Autor: .02 Cents 13.02.17 - 12:34

    Solche Leute gibt es zweifelsohne.

    Wenn aber die Farbe genau da abblätter, wo man das Gerät in der Hand hält, spricht vieles auch bei dem ins Wasser gefallenen Gerät dafür, dass die Hinterlassenschaften vom normalen Hautkontakt kausal mit dem Problem zusammenhängen ...

  6. Re: Na und ?

    Autor: Potrimpo 13.02.17 - 20:36

    Bei uns müssen die Gäste, und auch wir, über den Boden schweben. Und ein Smartphone packt man natürlich hinter eine Glasvitrine - anfassen ist da nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RIF Institut für Forschung und Transfer e.V., Dortmund
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  3. Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 14,99€
  3. (-10%) 53,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07