Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MBB2015: Telefónica steht kurz vor…

Kein Wunder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder

    Autor: exxo 03.11.15 - 07:39

    Zitat

    "Über 90 Prozent des Datenvolumens der Kunden des Konzerns gehe über WLAN aus dem Festnetz, erklärte der Manager des Netzwerkbetreibers, der in Europa und Südamerika aktiv ist."

    Kein Wunder, Mobile Daten werden nur homäoptaischen Mengen bzw Apothekenpreisen an die Kunden abgegeben.

  2. Re: Kein Wunder

    Autor: ryramid 03.11.15 - 07:50

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat
    >
    > "Über 90 Prozent des Datenvolumens der Kunden des Konzerns gehe über WLAN
    > aus dem Festnetz, erklärte der Manager des Netzwerkbetreibers, der in
    > Europa und Südamerika aktiv ist."
    >
    > Kein Wunder, Mobile Daten werden nur homäoptaischen Mengen bzw
    > Apothekenpreisen an die Kunden abgegeben.

    +1

    Ich warte seit einer Viertelstunde darauf, dass ein 192 kB-Bild heruntergeladen wird...
    Das LTE Modul habe ich im Handy deaktiviert, habe sowieso nie LTE-Empfang. Frisst also nur Akku.
    Ich kann es kaum erwarten bis endlich der verdammte o2-Vertrag ausläuft.

  3. Re: Kein Wunder

    Autor: colorado109 03.11.15 - 07:58

    LTE verbraucht deutlich weniger Akku wie 3G. Zumindest bei meinen Smartphones, die ich bisher hatte.

  4. Re: Kein Wunder

    Autor: ryramid 03.11.15 - 08:11

    colorado109 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LTE verbraucht deutlich weniger Akku wie 3G. Zumindest bei meinen
    > Smartphones, die ich bisher hatte.

    Wenn man den passenden Empfang hat, mag das stimmen, zumal für die Übertragung der gleichen Datenmenge wesentlich weniger Zeit beansprucht wird. Die vergebliche Netzsuche nagt aber schon am Akku. Zumindest bei meinem Nexus 5.

  5. Re: Kein Wunder

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.11.15 - 11:12

    Dem Nexus 5 fehlt, genau wie meinem HTC One M8, die neueren LTE-Frequenzen. Daher habe ich nur selten LTE. Nur in Düsseldorf und nur vor Hannover... Und in Berlin.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. Hans Soldan GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

  2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
    ZTE
    Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

    Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

  3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
    Verdi
    Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

    Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


  1. 18:53

  2. 18:15

  3. 17:35

  4. 17:18

  5. 17:03

  6. 16:28

  7. 16:13

  8. 15:47