1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Me Pro im Hands on: Gigasets Einstieg in…

Warum noch Smartphones mit dem Snapdragon 810?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum noch Smartphones mit dem Snapdragon 810?

    Autor: kvoram 01.09.15 - 20:03

    Bei all den seit langem bekannten Problemen mit dem 810 wundere ich mich echt warum der immer wieder in neuen Modellen verbaut wird.
    Sind die Entwicklungszyklen echt so lang, daß die Entscheidung fiel bevor die Proble auftauchten?
    Die vermeintlich bessere Performance bringt ja nicht mal Marketing-Vorteile, weil mittlerweile jeder, dem die Performance so wichtig ist, weiß daß die beim 810 eher ein Problem ist.
    Wer den 810er verbaut, schießt sich mittlerweile nur noch selber in den Fuß sozusagen.
    Oder verkauft Qualcomm die wegen der Probleme zu Spottpreisen, so daß es sich von den Herstellungskosten dann doch rechnet?

  2. Re: Warum noch Smartphones mit dem Snapdragon 810?

    Autor: Wahrheitssager 01.09.15 - 20:29

    Es gibt doch mehrere Revisionen des 810er.
    Mittlerweile sollten die neuesten Revisionen doch weniger Probleme oder gar keine Probleme mehr machen.

  3. Re: Eigentlich nicht

    Autor: Bouncy 01.09.15 - 20:47

    kvoram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die Entwicklungszyklen echt so lang, daß die Entscheidung fiel bevor
    > die Proble auftauchten?
    Eigentlich nicht, ein Jahr ungefähr. Also die eigentliche Geräteentwicklung etwas länger, aber der Teil mit der CPU ist nicht soo lang.
    Aktuell: der 820 wurde der Öffentlichkeit im März vorgestellt, aber noch Monate später weiterentwickelt. D.h. die Hersteller dürften maximal kurz vorher ein frühes Exemplar bekommen haben, aber mit dem konnte man ja noch kein fertiges Handy bauen. Noch dieses Jahr sollen Geräte mit dem 820 erscheinen, das heißt also, dass ein Gerät in weniger als einem Jahr um eine CPU herum entwickelt werden muß. Der 810 ist älter als ein Jahr, am Entwicklungszyklus kann es folglich nicht liegen. Marketing und\oder Qualcomm wirft den 810er jetzt besonders günstig raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€
  2. ab 809€ auf Geizhals
  3. 499,99€ / 399,99€ (Release 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
Geforce RTX 3080 im Test
Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  3. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner