Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Life X5004 im Test: Ein…

Update auf Android 6.0

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Update auf Android 6.0

    Autor: ndakota79 09.12.15 - 12:24

    Ok, es kostet nur 200¤.
    Aber es wäre schon etwas schade, wenn das Gerät nichtmal ein Update bekäme…

    Dann vielleicht des Supports und der Akkulaufzeit wegen doch lieber den Klassiker Moto G für meine Mama.

  2. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Gl3b 09.12.15 - 12:45

    Zum moto x würde ich allein schon in Anbetracht des Preises greifen

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  3. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Ronald McDonald 09.12.15 - 13:09

    Dass Medion keinerlei Statement zur aktuellen OS Version abgibt wäre schon ein K.O.-Kriterium für mich. Günstig hin oder her...

  4. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: elgooG 09.12.15 - 13:25

    Ronald McDonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Medion keinerlei Statement zur aktuellen OS Version abgibt wäre schon
    > ein K.O.-Kriterium für mich. Günstig hin oder her...

    Nun man kann ganz sicher davon ausgehen, dass Medion hier knapp kalkuliert und da am Software-Support sparen muss. Android 6 wird es wohl eher mit einem Nachfolgemodell vorinstalliert geben.

    Es gibt auch günstigere Smartphones, die zumindest vereinzelt Updates erhalten. Das von Medion ist leider weder Fisch noch Fleisch.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. "ob" und "wann" bei Updates von Medion-Geräten

    Autor: Planet 09.12.15 - 13:55

    lässt sich leicht beantworten: nein und niemals. Es gibt höchstens ein paar kleine Patches für Bugs, aber von einem Versionssprung an einer der vorderen Stellen habe ich da noch nie etwas gehört. WYSIWYG.

  6. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Dino13 09.12.15 - 14:00

    Welches Feature von Marshmallow welches es nicht bei Lollipop gibt, braucht denn deine Mama?
    Für Menschen wie deine Mama ist wohl das wichtigste, dass der Akku halbwegs was taugt und alle gängigen Apps auch funktionieren.

  7. Re: "ob" und "wann" bei Updates von Medion-Geräten

    Autor: Wurly 09.12.15 - 14:01

    Mal ganz allgemein gefragt: Wieso darf ich als Nutzer nicht selbst entscheiden, welche Version ich eines freien Betriebssystems nutzen möchte?

    Wer ist da der Böse? Hardwarehersteller? Google?
    Warum ist das alles so anders als auf dem Pc?

  8. Re: "ob" und "wann" bei Updates von Medion-Geräten

    Autor: Dino13 09.12.15 - 14:06

    Das ist einfach erklärt, jede einzelne Android Version benötigt Anpassungen an den im Smartphone benutzte Hardware (ARM-Chip, etc), da Google lediglich für ein Referenz-System entwickelt.

  9. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Ronald McDonald 09.12.15 - 14:06

    Trotzdem, die aktuelle Version ist nunmal 6 und warum soll ich veraltete Software kaufen? Bzw. ein Gerät, dass dadurch neu schon veraltet ist.

  10. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Dino13 09.12.15 - 14:10

    Inwiefern, veraltet? Was bedeutet denn genau bei dir veraltet? Was genau kann man denn mit Lollipop nicht mehr machen dass es veraltet ist?

  11. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: ndakota79 09.12.15 - 14:16

    Ach je, die alte Leier.

    Wozu BRAUCHT man Windows 10? oder Windows 8, 7? Windows XP fährt vermutlich auch alle Programme. Wozu BRAUCHT man eine neue Photoshop-Version? Einen neuen Fernseher? Wozu rasier ich mich überhaupt jeden Tag?

  12. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Dino13 09.12.15 - 14:18

    Das mag zwar für dich persönlich ein netter Kommentar sein, hat aber keine einzige Frage beantwortet.

  13. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Jasmin26 09.12.15 - 14:33

    das können die auch nicht, denn keiner der Jämmerer kennt den unterschied von 5 zu 6 , bis auf die Zahl !!!

  14. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: ndakota79 09.12.15 - 14:36

    Gut, ich buchstabiere für dich nochmal aus, worauf ich hinaus will:

    Man BRAUCHT kein Android 6. Man BRAUCHT auch kein Android 5 oder 4. Eigentlich BRAUCHT man überhaupt kein Smartphone.
    Wir reden hier nicht über notwendige Güter, sondern über Luxusartikel. Es ist daher nicht angebracht, mit der Argumentation "das braucht man doch nicht!" eine Annehmlichkeit eines Produkts, die es einem anderen voraus hat, wegdiskutieren zu wollen.

    Und wenn dich also die Annehmlichkeiten von Android 6 gegenüber 5 interessieren, dann empfehle ich dir ein Review, das die Neuigkeiten vorstellt.

    Und nein, wir sind ganz sicher noch nicht an einem Punkt der Entwicklung angelangt, wo Fortschritte keine Rolle mehr spielen, weil sie zu marginal sind, als dass sie von normalen Usern wahrgenommen werden. Noch lange nicht. Weder sind Smartphones schon "schnell genug" noch ist die Oberfläche ausgereift genug oder die Kamera gut genug.

    EDIT: Ich wehre mich gegen die Vorstellung, dass der Durchschnittskonsument, der vielleicht nicht viel von Technik versteht, kleine Verbesserungen nicht mehr wahrnimmt. Dass ihm egal ist, ob er Sicherheitsupdates bekommt oder ob seine Software ein Upgrade auf neue Funktionen bekommt. Dass er ruhig eine halbe Sekunde länger wartet, ohne dass es ihn stört.
    Ich glaube im Gegenteil, dass grade einfache User sehr empfindlich für das sind, was Techniker vielleicht als marginale Details bezeichnen würden. Es macht sich beispielsweise bemerkbar, ob eine Animation sich "richtig" und flüssig anfühlt oder ob es Mikroruckler gibt und sie zu lang oder zu kurz ist.
    Den Fokus auf reine Funktionalität legen nur wenige Leute und das sind meistens eben Techniker.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 14:47 durch ndakota79.

  15. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: wasabi 09.12.15 - 14:48

    > Man BRAUCHT kein Android 6. Man BRAUCHT auch kein Android 5 oder 4.
    > Eigentlich BRAUCHT man überhaupt kein Smartphone.
    > Wir reden hier nicht über notwendige Güter, sondern über Luxusartikel. Es
    > ist daher nicht angebracht, mit der Argumentation "das braucht man doch
    > nicht!" eine Annehmlichkeit eines Produkts, die es einem anderen voraus
    > hat, wegdiskutieren zu wollen.

    Dann ist es eben ein Ausstattungsfeature, bei dem eben jeder für sich entscheiden kann, ob er das braucht. Die einen möchten auf gewisse Hardware-Features bei einem handy nicht verzichten, anderen ist das nicht so wichtig. Und das gleiche kann man dann eben auch für Software sagen.

    Es geht stattdessen darum, dass beim Thema Android-Upgrades viele immer beinahe so tun, als wenn ein Telefon in dem Moment unbrauchbar wird, sobald eine neue Android-Version erscheint, die es für das Smartphone nicht gibt. Und das ist eben Quatsch.

  16. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: ndakota79 09.12.15 - 14:53

    wasabi schrieb:

    > Dann ist es eben ein Ausstattungsfeature, bei dem eben jeder für sich
    > entscheiden kann, ob er das braucht. Die einen möchten auf gewisse
    > Hardware-Features bei einem handy nicht verzichten, anderen ist das nicht
    > so wichtig. Und das gleiche kann man dann eben auch für Software sagen.

    Da geh ich mit, das muss schon jeder selbst entscheiden.

    > Es geht stattdessen darum, dass beim Thema Android-Upgrades viele immer
    > beinahe so tun, als wenn ein Telefon in dem Moment unbrauchbar wird, sobald
    > eine neue Android-Version erscheint, die es für das Smartphone nicht gibt.
    > Und das ist eben Quatsch.
    Das stimmt auch. Aber Software Updates können eben sehr relevant sein und ein wichtiges Ausstattungsfeature. Das wird aber häufig bestritten.
    Auch meine Mama freut sich, wenn sie weiß, dass ihr Gerät auf dem neuesten Stand ist und (Sicherheits)Updates bekommt. Selbst wenn sie die neuen Funktionen nicht benutzt und unter den Annahme, dass sich an der Nutzererfahrung rein gar nichts geändert hat, bereitet es ihr ein gutes Gefühl. Mir auch.
    EDIT: Und bei solchen Luxusartikeln geht es nunmal viel ums Gefühl, um Zufriedenheit. Nicht um Notwendigkeit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 14:56 durch ndakota79.

  17. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: atomie 09.12.15 - 15:16

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Feature von Marshmallow welches es nicht bei Lollipop gibt, braucht...

    Die Rechteverwaltung z.B.

  18. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: ibsi 09.12.15 - 15:32

    Vielleicht möchte seine Mama aber auch keine hohe Rechnung haben, weil sich per Stagefright Malware auf dem Smartphone breit gemacht hat. Wird bei dem Teil sicher nicht gefixt sein. Und das wäre nur eine Sicherheitslücke, die aktuell bekannt ist ;)

  19. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: Ronald McDonald 09.12.15 - 16:20

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern, veraltet? Was bedeutet denn genau bei dir veraltet? Was genau
    > kann man denn mit Lollipop nicht mehr machen dass es veraltet ist?

    Ich dachte immer, man soll die jeweils aktuelle Betriebssystemversion nutzen. Sicherheit und Kompatibilität fallen mir da spontan ein...

    Natürlich kann 5 noch alles was 6 kann (für mich als Laie) und ich bin bestimmt nicht der, der immer das aktuellste OS nutzt. Aber eine Aussage eines Herstellers bezüglich der installierten Android Version brauche ich, sonst kaufe ich nicht weil das ist unseriös.

  20. Re: Update auf Android 6.0

    Autor: AnonymerHH 09.12.15 - 16:26

    ndakota79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, es kostet nur 200¤.
    > Aber es wäre schon etwas schade, wenn das Gerät nichtmal ein Update
    > bekäme…
    >
    > Dann vielleicht des Supports und der Akkulaufzeit wegen doch lieber den
    > Klassiker Moto G für meine Mama.

    kauf ihr das lumia 640, da kann sie nichts kaputtmachen, es ist einfach zu bedienen, kostet 50¤ weniger, läuft flüssig (android handys in der preisklasse tun das eher selten) und es bekommt immer alle updates inkl win 10
    seitdem ich meine famillie umgestellt hab ist mein arbeitsaufwand deren geräte am laufen zu halten erheblich gesunken xD

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  3. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. (-71%) 11,50€
  4. (-38%) 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

  1. Chanje: Fedex ordert 1.000 Elektrolieferwagen von China-Startup
    Chanje
    Fedex ordert 1.000 Elektrolieferwagen von China-Startup

    Der US-Paketdienstleister Fedex will seine Fahrzeugflotte weiter elektrifizieren und hat 1.000 Elektrofahrzeuge von Chanje geordert. Das Startup hat einen Lieferwagen entwickelt, der etwa 240 km weit fährt. Auch die Konkurrenz schickt sich an, den städtischen Lieferverkehr zu elektrifizieren.

  2. Energiespeicher: Chinesisches Unternehmen baut Festkörperakkus
    Energiespeicher
    Chinesisches Unternehmen baut Festkörperakkus

    Sie haben eine höhere Energiedichte, laden schneller und sind nicht feuergefährlich: Festkörperakkus haben einige Vorteile gegenüber den heute üblichen Lithium-Ionen-Akkus. In China fängt ein Unternehmen an, die Energiespeicher in Kleinserie zu fertigen.

  3. Chrome: Google will bessere Leistung für JS-Frameworks sponsern
    Chrome
    Google will bessere Leistung für JS-Frameworks sponsern

    Mit einem Fonds über 200.000 US-Dollar will das Chrome-Team von Google die Entwicklung von Javascript-Frameworks sponsern. Der Fokus soll dabei auf einer verbesserten Leistung der Frameworks liegen.


  1. 10:52

  2. 10:42

  3. 10:27

  4. 10:11

  5. 09:18

  6. 09:09

  7. 07:44

  8. 07:20