1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion: Lollipop-Smartphone mit…

Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: win.ini 31.08.15 - 10:18

    kwt

  2. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: M.P. 31.08.15 - 10:32

    Gibt es überhaupt Smartphones, mit Wechselakku UND Glasrückseite?
    Das "abnehmbar machen" einer Glasrückseite stelle ich mir schwierig vor.
    Ich würde gerne mal sehen, wie man da an den Akku herankommt.
    Deshalb zweifele ich erstmal an, ob der Akku überhaupt wechselbar sein könnte ...


    Halte Glasrückseiten sowieso für unpraktisch ....

  3. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: Twoface87 31.08.15 - 10:37

    Irgendwie geht mir bis heute nicht so richtig ein, wofür man einen Wechselakku braucht als Normaler Konsument.
    Wie Lange hat man vor das Smartphone zu nutzen, 2-4 Jahre?
    Selbst bei meinen ersten paar Handys (Nokia 3330 und 6230) musste ich nie den Akku wechseln und die Leistung von den Akkus damals war gar nicht vergleichbar mit den Heutigen.

  4. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: nille02 31.08.15 - 10:48

    Twoface87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie geht mir bis heute nicht so richtig ein, wofür man einen
    > Wechselakku braucht als Normaler Konsument.
    > Wie Lange hat man vor das Smartphone zu nutzen, 2-4 Jahre?

    Warum sollte man sein Smartphone nicht mehrere Jahre nutzen wollen? Ok, bei Android ist das eher Fahrlässig, aber von der Technik her, ist das kein Problem.

    > Selbst bei meinen ersten paar Handys (Nokia 3330 und 6230) musste ich nie
    > den Akku wechseln und die Leistung von den Akkus damals war gar nicht
    > vergleichbar mit den Heutigen.

    Die damaligen Geräte hatten auch erheblich weniger gekonnt.

  5. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: tomacco 31.08.15 - 10:51

    Twoface87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie geht mir bis heute nicht so richtig ein, wofür man einen
    > Wechselakku braucht als Normaler Konsument.
    > Wie Lange hat man vor das Smartphone zu nutzen, 2-4 Jahre?

    Es gibt auch Fälle, wo der Akku vorher kaputt geht, gerade erst bei meinem Chef passiert. Anstatt den Akku einfach selbst zu wechseln, musste das Gerät eingeschickt werden und die Reparatur war kostenpflichtig, da der Hersteller das als Verschleißteil bezeichnet hat. Nach ziemlich genau einem Jahr fiel der von jetzt auf gleich aus.

    > Selbst bei meinen ersten paar Handys (Nokia 3330 und 6230) musste ich nie
    > den Akku wechseln und die Leistung von den Akkus damals war gar nicht
    > vergleichbar mit den Heutigen.

    Ich hab bei meinem K800i nach ein paar Jahren den Akku gewechselt und die Verlängerung der Laufzeit war enorm. Der Verlust kam schleichend, darum habe ich es nicht bemerkt.
    Da ich dazu tendiere, Geräte so lange einzusetzen, bis es triftige Gründe für einen Ersatz gibt, kaufe ich nur Geräte mit wechselbarem Akku.

  6. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: rohrkrepierer 31.08.15 - 10:53

    Ich habe mein Nexus One von 2010 heute noch im Einsatz, als Navi und zum Joggen.
    Bin froh, daß ich den Akku tauschen konnte.

  7. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: ChMu 31.08.15 - 11:13

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt Smartphones, mit Wechselakku UND Glasrückseite?
    > Das "abnehmbar machen" einer Glasrückseite stelle ich mir schwierig vor.
    > Ich würde gerne mal sehen, wie man da an den Akku herankommt.
    > Deshalb zweifele ich erstmal an, ob der Akku überhaupt wechselbar sein
    > könnte ...
    >
    > Halte Glasrückseiten sowieso für unpraktisch ....


    Also beim iPhone wars ganz einfach, da konnte man den Akku in 3 Minuten wechseln, waren nur zwei kleine Schrauben unten. Die Frage ist eher, wozu? Wenn ein defekter Akku drin ist, wird der ja eh ausgetauscht, bezw das Geraet. Ist der Akku nicht defekt, haellt er eh die 2-4 Jahre der Nutzung.

  8. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: M.P. 31.08.15 - 11:30

    Immer noch mehr Nutzen, als eine Rückseite aus Glas ....

    Ich habe schon mindestens 4 Wechselakkus gekauft - davon 2 in Vor-Android-Zeiten...

  9. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: M.P. 31.08.15 - 11:34

    Hmm, wenn man nach 2 Jahren ein so teures Gerät nicht mehr nutzen will, könnte ein nicht wechselbarer Akku den Erlös beim Weiterverkauf schmälern.

    Da hat der Käufer bestimmt bei Apple eher das Vertrauen eine faire Möglichkeit der Reparatur zu bekommen, als bei Medion.

    Von da her ist eine einfache "selbst-Reparatur" Möglichkeit bei Apple vielleicht nicht notwendig, bei einer Marke mit unbekannter Service-Qualtität aber möglicherweise schon...

  10. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: Heldbock 31.08.15 - 12:01

    Das habe ich mich auch schon gefragt, mein Nexus 5 habe ich seit zwei Jahren im Dauereinsatz, der Akku ist immer noch wie neu.
    Wobei ich hingegen bei meiner Schwester sehe, dass ihr Samsung Galaxy Akku nach nicht einmal zwei Jahren jämmerlich aufgegeben hat und das Smartphone wirklich unbenutzbar wurde.

  11. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: Jasmin26 31.08.15 - 13:08

    es meckern eigentlich immer die gleichen .... über den fest verbauten akku , und das ist eine absolute minderheit ! wen das stört braucht ja keines kaufen . hier gehts , denk ich, mehr ums meckern selbst als um einen höheren sinn dieser qängelei !

  12. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: rohrkrepierer 31.08.15 - 14:18

    Deine "Gewissheit" kann ich nicht teilen. Ich habe eher den Eindruck, daß die Meisten lieber einen austauschbaren Akku hätten.
    Zumindest behaupte ich das mal von den Leuten in meinem Umfeld, die sehr tech-versiert sind.

  13. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: Fowesed 31.08.15 - 15:38

    Das Thema mit den sterbenden Akkus in Galaxy Telefonen hab ich bei zwei Arbeitskollegen mitbekommen. Bei einem ist der Akku nach zwei Jahren aufgequollen.

  14. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: Speerhart 31.08.15 - 17:59

    Sind nicht alle Akkus irgendwie wechselbar? Bei meinem Z3 kann ich die Glasrückseite problemlos entfernen.

  15. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: plutoniumsulfat 31.08.15 - 18:34

    Nicht unbedingt, aber es kommt darauf an, wie einfach das ist. Das übliche "Akku wechselbar" heißt eigentlich nur, dass man kein Werkzeug benötigt.

  16. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: Spaghetticode 31.08.15 - 18:40

    Twoface87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie Lange hat man vor das Smartphone zu nutzen, 2-4 Jahre?

    Ich denke mal, dass es genug Konsumenten geben wird, die das Smartphone so lange nutzen, wie es geht, das heißt, bis:
    a) das Smartphone kaputtgeht. Hier wäre der Wechselakku sinnvoll. So könnte der Konsument das Smartphone weiternutzen, wenn der Akku aufgibt.
    b) irgendwelche Apps nicht mehr drauf laufen.
    c) es irgendwelche bahnbrechenden Neuerungen gibt, die mit dem alten Smartphone nicht funktionieren.
    d) Edit: aufgrund irgendwelcher Sicherheits- oder Stabilitätsprobleme.

    Die, die das Smartphone öfters wechseln, werden wohl folgende sein:
    a) Sie kaufen immer wieder Smartphones, die nach kurzer Zeit unbrauchbar werden.
    b) Sie wollen unbedingt immer das neueste Gerät haben.
    c) Sie bekommen vom Provider regelmäßig ein neues Gerät „geschenkt“.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.15 18:44 durch Spaghetticode.

  17. Re: Wechselbarer Akku und das Smartphone hat potential! (kwt)

    Autor: plutoniumsulfat 31.08.15 - 18:42

    +1

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Die erste Gruppe ist nämlich nicht gerade klein und auch da halte ich den Wechselakku für sinnvoll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  3. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  4. FUCHS & Söhne Service GmbH, Dorsten bei Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern