1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meego 1.1: Finale Version für Nokia N900…

Windows Phone 7 und gut is...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: dankeschön 15.10.10 - 16:00

    Erst Android, dann ist das aber nicht offen genug und deswegen kommt noch ein Linux auf Mobil...? Wetten übermorgen findet irgednwer dass bei MeeGo zuviel Nokia mitmischt und bringt noch ein noch freieres Linux für Mobilgeräte!

  2. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: Der braune Lurch 15.10.10 - 16:14

    Nope. Maemo ist älter als Android und ein anderer Ansatz.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  3. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: der Vorteil 15.10.10 - 16:24

    Es gibt noch mindestens 2 weitere "Telefon-Linuxe". Dieses OpenMoko-Zeug und dann noch das mobile Linux der LiMo-Foundation.

    Und was hat das mit WP7 zu tun? Und was soll damit "gut" sein? Erlaubt noch nichtmal das Wechseln der Speicherkarte...

  4. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: samy 15.10.10 - 17:30

    der Vorteil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und was hat das mit WP7 zu tun? Und was soll damit "gut" sein? Erlaubt noch
    > nichtmal das Wechseln der Speicherkarte...

    Das Iphone auch nicht!

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: webOS 15.10.10 - 17:40

    Dazu kommt auch noch webOS welches auch auf linux basiert

  6. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: N900 15.10.10 - 18:21

    WebOS ist aber auch kein offenes Linux, so wie Maemo/Meego. Genauso verdongelt wie die "großen kommerziellen Anbieter", man kann nix selbst dran ändern ohne irgendwelche "Rechte" zu durchbrechen, und es gibt keine Community. Was bringt also Linux, wenn man es nicht wie ein normales PC-Linux benutzen kann? Das geht eben bisher nur bei den Maemo-Geräten (sprich, N900 im Handy-Bereich). Mit Meego gibts ja noch kein Gerät.

  7. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: Jan88 15.10.10 - 18:42

    Ich verbitte mir zu behaupten, dass es für WebOS keine Community gibt. Die Webos-internals-Leute würden das nicht gerne hören...

  8. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: N900 15.10.10 - 19:06

    OK, dann wusste ich das nicht - ich dachte bisher, WebOS würde Software ("Apps") nur im Browser unterstützen, und man hätte als User auf der Systemebene überhaupt keine Möglichkeiten, die üblichen Linux-Tools zu benutzen. Wenn das anders ist, freut mich das zu hören. Auch wenn ich die offene PalmOS Policy damals in den 90ern genial fand, und das was jetzt mit WebOS wohl draus geworden ist, eher abschreckend (auch in Bezug auf die "dezentralisierte" Speicherung der eigenen Daten außerhalb des eigenen Computers, in dem Fall Smartphones).

  9. Nein.

    Autor: GoogleMania 15.10.10 - 23:02

    iPhone und gut is.

  10. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: Jeem 16.10.10 - 12:12

    N900 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WebOS ist aber auch kein offenes Linux, so wie Maemo/Meego. Genauso
    > verdongelt wie die "großen kommerziellen Anbieter", man kann nix selbst
    > dran ändern ohne irgendwelche "Rechte" zu durchbrechen, und es gibt keine
    > Community.

    Völliger Unsinn. Man muss eben keine "Rechte durchbrechen", um am Gerät was zu ändern. Bitte erst informieren und dann schreiben. Man kann am WebOS schrauben wie man möchte. Klar, da ist immer die Gefahr, das irgendwas nicht funktioniert hinterher, aber das ist eine allgemeine Gefahr, wenn man an Stellschrauben rumdreht. Liegt aber nicht daran, das die WebOS-Updates darauf angelegt sind, solche Geräte zu zerschießen (wie man es vom iPhone her kennt).

  11. Re: Windows Phone 7 und gut is...

    Autor: ulek 17.10.10 - 15:34

    >Liegt aber nicht daran, das die WebOS-Updates darauf angelegt sind, solche Geräte zu zerschießen (wie man es vom iPhone her kennt).
    Wie bitte? Seit wann "zerschießt" denn ein iOS Update ein "modifiziertes" Gerät? Der Jailbreak ist nach dem Update zwar weg, aber das Gerät funktioniert weiterhin...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  2. Universität Passau, Passau
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)
  2. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  3. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner