Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meego-Smartphone: Nokia bestätigt…

Bei den Preisen....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den Preisen....

    Autor: SoniX 05.08.11 - 14:05

    Bei den Preisen, wird mir nur schwindlig und sonst nichts.

    Werde es wohl nie verstehen wie man 600Euro oder mehr für ein Telefon ausgeben kann als ob es nichts anderes auf der Welt gäbe.

    Ist ja nicht so, als ob man das Teil dann ein Jahrzehnt in Betrieb hätte. Ne, das ist nach max 2 Jahren veraltet und wird Elektroschrott.

    Naja.. irgendwer muss dem Planeten ja zusetzen.

  2. Re: Bei den Preisen....

    Autor: Vollpfosten 05.08.11 - 14:46

    Das trifft auf Smartphones zu, deren Support schon nach dem erscheinen eingestellt wird. Beim N9 mit MeeGo könnte das durchaus anders aussehen. MeeGo ist eine reine Linuxdistri und wenn die Community drumherum gut funktioniert und es permanent Sicherheitsupdates gibt, wäre das ein Smartphone, das auf längere Zeit in meinem Besitz wäre.

  3. Re: Bei den Preisen....

    Autor: Vollstrecker 05.08.11 - 15:14

    Wolltest du damit durch die Blume sagen, das WP7 bereits jetzt schon tot ist? (Preise liegen zwischen 200 und 300¤)

  4. Re: Bei den Preisen....

    Autor: redex 05.08.11 - 16:00

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolltest du damit durch die Blume sagen, das WP7 bereits jetzt schon tot
    > ist? (Preise liegen zwischen 200 und 300¤)

    Nein, aber hat eindeutig eine andere Zielgruppe. (Einsteigergeräte im unteren Marktsegment)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Tele Columbus: 1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"
    Tele Columbus
    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

    Auch wenn sie die Telekom wegen ihres Vectoringausbaus kritisieren, lassen sich die Kabelnetzbetreiber bewusst Zeit beim Ausbau von Gigabitnetzen. Sehr hohe Datenraten wolle heute noch kaum einer, betonte ein großer Betreiber.

  2. Systemkamera: Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik
    Systemkamera
    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

    Leica entwickelt sein APS-C-System weiter und hat nun die CL vorgestellt, die sich vor allem durch einen höher auflösenden Sensor, einen schnelleren Autofokus und ein etwas verändertes Aussehen von der TL unterscheidet und an klassische Leicas erinnert.

  3. Android: Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung
    Android
    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

    Ein Hintergrunddienst sendet offenbar Standortdaten von Android-Nutzern an Google, auch wenn diese kein GPS verwenden. Dafür verantwortlich ist der Firebase-Cloud-Messaging-Dienst. Das Unternehmen will die umstrittene Praxis künftig unterlassen.


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14