1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meego: Version 1.1 ist fertig

Toll, aber was macht das Teil?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll, aber was macht das Teil?

    Autor: Grinskeks 28.10.10 - 15:57

    Das könnte schon im Artikel stehen....

  2. Re: Toll, aber was macht das Teil?

    Autor: fof 28.10.10 - 16:01

    Grinskeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das könnte schon im Artikel stehen....


    Direkt zu Beginn des Artikels ist der Begriff "Meego 1.1" mit einem Hyperlink versehen.
    Da hätte man möglicherweise draufklicken können.

    ;o)

    137694183752 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.3079 um 13:13 durch Gott

  3. Re: Toll, aber was macht das Teil?

    Autor: Paeniteo 28.10.10 - 16:36

    fof schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Direkt zu Beginn des Artikels ist der Begriff "Meego 1.1" mit einem
    > Hyperlink versehen.

    Und inwiefern beantwortet die zusammenhanglose Sammlung von Golem-Artikeln die Frage des OP?

    cu, Paeniteo

  4. Re: Toll, aber was macht das Teil?

    Autor: Grinskeks 28.10.10 - 16:37

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil aber ich erkläre es dir ganz langsam:

    Es gibt Unternehmen, die Zugriff auf Golem.de (oder RSS-Newsfeeds) erlauben, Hyperlinks jedoch nicht.

    Grundsätzlich sollte eine News auch Informationsgehalt haben. Der ist hier nicht gegeben. Dann kann ich auch gleich nur Überschrift und Verlinkung zum Hersteller als News "verkaufen"....

  5. Re: Toll, aber was macht das Teil?

    Autor: Verwirrt 02.11.10 - 09:00

    Grinskeks schrieb:
    -------------------------------------------------
    > Wer lesen kann, ist klar im Vorteil aber ich
    > erkläre es dir ganz langsam:

    Spar dir deine lächerliche Arroganz
    Die steht dir nämlich nicht zu mangels Intelligenz

    > Es gibt Unternehmen, die Zugriff auf Golem.de
    > (oder RSS-Newsfeeds) erlauben, Hyperlinks jedoch nicht.

    Echt jetzt?

    Der Filter macht einen Unterschied ob du im Golem-Artikel auf einen Link der auch auf golem.de verweist anklickst oder die URL eintippst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-27%) 14,50€
  2. 7,99€
  3. (-44%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch