1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meizu: M1 Note ist bald auch…

Android Verision + Updates?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android Verision + Updates?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.15 - 15:31

    das ist imho mindestens so wichtig, wie ein guter Preis.

    Mir hilft es nicht, wenn es diese Hardware mit nem 4.4.2 nur gibt...

    Edit, laut gsmarena hat es 4.4.4

    Frage: die 3000+ mAh Akku werden gar nicht erwähnt. Imho kein schlechter Wert (wenn auch fest eingebaut)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.15 15:33 durch Benutzername123.

  2. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: tk (Golem.de) 14.03.15 - 16:27

    Hallo,

    Diese Infos finden sich alle in unserer Hauptnews, die bei der Vorstellung des M1 Notes von uns geschrieben wurde: https://www.golem.de/news/meizu-m1-note-naeher-dran-am-iphone-5c-geht-nicht-1412-111335.html

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Zwangsangemeldet 15.03.15 - 01:23

    Bei Updates kannst Du schon mal davon ausgehen, dass es damit Essig ist. Denn das Teil hat einen Mediatek-Prozessor, und das bedeutet für gewöhnlich, dass es keine Updates gibt, und meist nicht mal Custom-ROMs, die auf einer neueren Android-Version, als der, mit der es ausgeliefert wurde, basieren.

    @golem: Ich finde, als News-Seite sollte man bei jedem Gerät mit MediaTek Prozessor auf genau diesen Umstand hinweisen, denn nur so besteht die Chance, dass sich (hoffentlich!) auch bei diesem SoC-Hersteller etwas in der Firmenpolitik dahingehend ändern wird, wie die Quelltexte veröffentlicht werden.

  4. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Dino13 15.03.15 - 11:22

    Erstens wird hier tatsächlich Mediatek erwähnt und zweitens glaubst du doch nicht aller ernstes dass das was Golem schreibt Einfluss auf einen chinesischen SoC-Hersteller hat?
    Ganz davon abgesehen das 95% nicht mal eine Ahnung haben welche Version sie selbst haben, geschweige denn wo sie das nachlesen könnten.

  5. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Zwangsangemeldet 15.03.15 - 12:29

    Nicht, wenn einfach nur Mediatek erwähnt wird, sondern wenn bei *jeder* Produktankündigung und Review eines Geräts mit Mediatek-Prozessor darauf hingewiesen wird, dass Betriebssystemupdates dementsprechend höchst unwahrscheinlich sind. Und natürlich nicht nur durch Golem.de, sondern durch alle IT-Seiten, oder zumindest alle deutschsprachigen.

    So, dass jeder potentielle Käufer sofort sieht: "Mediatek - das heißt, das kann ich nur kaufen, wenn mir fehlende Updates oder Custom-ROMs egal sind." So, dass diese Tatsache zum Allgemeinwissen wird. Dass mehr Leute anfangen, sich darüber zu beschweren. Bis der Hersteller eben Druck spürt, an diesen Zuständen was zu ändern.

  6. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Dino13 15.03.15 - 12:35

    Das Ding ist das Mediatek Smartphones unschlagbar günstig sind und das bedeuten vielen mehr als ein vielleicht Update von einem Hersteller. Von CustomROMs reden wir erst gar nicht.
    Der Hauptmarkt von Mediatek ist nicht Deutschland, sondern ist eher eine nette Draufgabe. Ich glaube das du da einfach viel zu sehr "die Macht" von IT-Seiten überschätzst. Das Mediatek die schwächsten SoCs hat ist hinlänglich bekannt und wurde auch schon auf jeder IT-Seite immer mal wieder erwähnt, es erden aber dennoch Smartphones ohne Ende verkauft.

  7. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Zwangsangemeldet 15.03.15 - 13:10

    Es geht nicht darum, dass die Dinger schwach sind. Und bzgl. Updates sollte man halt auch sehen, dass das bedeutet, dass dadurch Sicherheitslücken geschlossen werden. Also sinnvoll, da drauf zu achten.
    Klar sind die Dinger billig, aber sie sind halt, eben wegen der fehlenden Updates, einfach unkaufbar. Solange der Hersteller da keinen Druck verspürt (auch, wenn der "nur" aus dem Westen kommt, wo er nicht seinen Hauptmarkt hat - evtl. gibt es ja auch die Möglichkeit, darüber den restlichen Märkten die Augen zu öffnen), kann er es sich weiterhin leisten, so eine miese Produktpolitik zu fahren, und das sollte einfach nicht sein. Wobei, eigentlich müsste wohl Google da mehr Druck auf die Smartphone-Hersteller ausüben, damit die den entsprechenden Druck auf die SoC-Hersteller ausüben. Allerdings weiß ich nicht, ob das überhaupt in Googles Interesse ist...

  8. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Jasmin26 15.03.15 - 16:14

    Es ist doch gängige praxis was mediatek fährt!
    wenn ich mir die update-politik von Samsung,HTC,LG u.s.w _, die in gleichen Preissegment ihre "billigphones" verkaufen ,kann ich KEINEN unterschied zu mtk-phones festellen ! mir persönlich ist es wichtiger ein phone zu besitzen das mit älterer Software funktioniert, anstelle updates zu bekommen die das teil dann unbenutzbar werden lässt , wie z.b.beim nexus-update (7) oder moto g !

  9. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Zwangsangemeldet 15.03.15 - 16:31

    Also das Moto G 2014 ist nach dem Lollipop-Update noch sehr gut benutzbar.
    Aber davon mal abgesehen: Ja, natürlich sind die Gerätehersteller da auch mit dran schuld, wenn sie Updates im Billigsegment nicht anbieten. Aber wenn das Smartphone kein Mediatek-SoC hat, dann besteht zumindest für die Community die Chance, ein Update rauszubringen, dann eben als Custom-ROM. Das heißt, wer wirklich Updates will, der hat immer noch die Möglichkeit, sie zu bekommen (wenn auch nicht so bequem wie OTA). Wenigstens ist es nicht komplett außgeschlossen, wie bei Mediatek.

  10. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Jasmin26 15.03.15 - 19:58

    Für die billigteile gibts seltens was aus dem custom-rom Bereich !
    und nochmal, selbst die,die updates bekommen sind mehr murks, und mach das phone in der Regel alles andere als "besser" ! aktuell das g3 wurde schwere verschlimm-bessert !!! in der regel kann man die updates vergessen, selbst die Hersteller" wissen "das und schliessen aus diesem grund jegliche garantie/gewährleistung bei updates aus !!!!

  11. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.03.15 - 21:57

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn das Smartphone kein Mediatek-SoC hat,
    > dann besteht zumindest für die Community die
    > Chance, ein Update rauszubringen, dann eben als
    > Custom-ROM.
    > Das heißt, wer wirklich Updates will, der hat immer
    > noch die Möglichkeit, sie zu bekommen (wenn auch
    > nicht so bequem wie OTA). Wenigstens ist es nicht
    > komplett außgeschlossen, wie bei Mediatek.

    Ich fürchte, deine Informationen sind stark veraltet: Es gibt seit schon seit Jahr und Tag auch aktualisierte Custom-ROMs für Geräte mit Mediatek-SoCs.

    Sicherlich gibt es im Vergleich zu Qualcomm auch eine technische Hürde, aber die ist längst genommen. Der Knackpunkt ist tatsächlich der, dass Mediatek-SoCs eher im Low-Budget-Bereich Verwendung finden und dort der Druck für Aktualisierungen weder für die Hersteller noch für die Anwender sonderlich hoch ist. Der Hersteller bietet längst das nächste preiswerte Gerät an und der Kunde kauft es sich preiswert.

    Bei Premium-Geräten hingegen haben zumindest die Käufer aber definitiv ein Interesse daran, das teuer gekaufte und auch nach abgelaufener softwareseitiger Untertützung immer noch leistungsfähige Gerät aktuell zu halten. Und Hersteller behandeln Kunden in diesem Segment gelegentlich etwas pfleglicher und gönnen ihnen zumindest eine Handvoll Update-Zyklen, um sich damit ihrer Treue zu versichern, damit sie sich irgendwann wieder ein Premium-Gerät kaufen.

  12. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Vögelchen 15.03.15 - 22:26

    Es ist doch völlig egal, in welchem Preissegment ich kaufe, ob jetzt "Premium" oder "Einsteiger" oder wie man das auch immer nennt: Wenn ich enttäuscht bin, weil das Gerät schon nach Monaten nur noch mit Problemen oder großen Bauchschmerzen nutzbar ist, kaufe ich von diesem Hersteller nicht mehr! Wo liegt da also für den Hersteller der Unterschied?

    Ich sehe es sogar eher so, dass die Leute mit technischem Sachverstand eher nicht die überteuerten Hipster-Produkte kaufen und Alternativsoftware einspielen würden, wenn sie verfügbar wäre. Und wenn das bei einem Hersteller besonders schwierig ist... nun denn, die Auswahl wird größer!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.15 22:28 durch Vögelchen.

  13. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.03.15 - 23:07

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch völlig egal, in welchem Preissegment ich
    > kaufe, ob jetzt "Premium" oder "Einsteiger"

    Von "Einsteiger" war meinerseits nie die Rede, und das aus gutem Grund: Auch erfahrene Nutzer haben gute Gründe, sich preiswerte Geräte zu kaufen und viele Einsteiger kaufen sich gleich Premium (bzw. bekommen's in die Hand gedrückt, weil Papa und Mama bezahlen).

    Hier geht es jedoch darum, dass man das bekommt, wofür man bezahlt. Wenn ich im Segment von unter 100 Euro ein Smartphone kaufe, muss ich damit rechnen, dass es entweder bereits beim Kauf veraltete Software verwendet oder dass diese schneller veralten wird als die Hardware. Allerdings ist die Chance in dem Segment recht hoch, dass man - mit ein wenig Gespür beim Kauf - die Software lange genug durchhält, bis man sich ohnehin das nächste günstige Smartphone oder eben ein besseres kauft. Darauf spekulieren die Hersteller und zwar zu recht, wie man sieht.

    > oder wie man das auch immer nennt: Wenn ich
    > enttäuscht bin, weil das Gerät schon nach Monaten
    > nur noch mit Problemen oder großen Bauchschmerzen
    > nutzbar ist, kaufe ich von diesem Hersteller nicht mehr!
    > Wo liegt da also für den Hersteller der Unterschied?

    Darin, dass er sich darauf verlassen kann, dass du keine Alternativen hast. Welcher Hersteller macht denn das, was du dir hier wünschst?

    Oder anders herum gefragt: Welchen Nutzen hätte denn der Hersteller davon, wenn du - wenn du es willst - ewig am einmal gekauften Gerät festhalten könntest, weil er die Updates dafür bereitstellt? Er hat die Kosten für die Upgrade-Implementierung und du kaufst kein neues Gerät!
    Sicherlich könnte der Hersteller Updates gegen Gebühr oder als Abo anbieten oder den Service gleich in einem spürbar höheren Kaufpreis für das Gerät einkalkulieren, aber ich kann mir lebhaft vorstellen, dass das Geschrei deswegen nicht geringer wäre.

    Nicht zuletzt geht die Kritik tendenziell an die falsche Adresse, denn die Smartphone-Hersteller sind nicht diejenigen, die das Betriebssystem entwickelt haben und pflegen. Wäre Android von vornherein so konzipiert, dass OS- und Treiberebene getrennt sind, sähe es anders aus: Dann müsste Google das OS aktuell, sicher und abwärtskompatibel halten und die Hersteller müssten sich darum kümmern, neue Treiber bereitzustellen, sofern sich Abwärtskompatibilität aus sicherheitstechnischen Gründen nicht gewährleisten lässt. So funktioniert das hier aber bekanntlich nicht.

    > Ich sehe es sogar eher so, dass die Leute mit
    > technischem Sachverstand eher nicht die
    > überteuerten Hipster-Produkte kaufen und
    > Alternativsoftware einspielen würden, wenn sie
    > verfügbar wäre. Und wenn das bei einem
    > Hersteller besonders schwierig ist... nun denn,
    > die Auswahl wird größer!

    Ja, die Auswahl an Namen und Hardware-Ausstattungen wird größer. Aber das konzeptionelle Problem mit Android scheint erst einmal bestehen zu bleiben.

  14. Re: Android Verision + Updates?

    Autor: Jasmin26 16.03.15 - 12:51

    ich seh kein konzeptionelles problem, im gegenteil. ein problem stellt primär die expirience-licens von Google dar ! das es auch anderes funktioniert sieht man an der update-politik an diversen custom roms, da hier google mit seiner Lizenzpolitik aus vor ist !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  3. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. 13,49


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
    Telefon- und Internetanbieter
    Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

    Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
    Von Harald Büring