1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Lumia 950 XL im Test…
  6. Thema

IT-News für Profis..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: IT-News für Profis..

    Autor: 77satellites 15.12.15 - 12:15

    manudrescher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Microsoft versucht einen Hebel in einem Bereich anzusetzen, wo sie den
    > markanten Vorteil haben: Verschmelzung von Desktop und Mobil.
    >
    > Android hat seine Kompetenz im Smartphone-Sektor, der "Übergang" zum
    > Desktop fokussiert sich hier primär in Google Chrome...naja, eigentlich
    > konzentriert sich am Desktop alles auf Chrome seitens Google.
    >
    > Microsoft hingegen macht an sich genau das gleiche...nur das Sie aufgrund
    > des OS-Monopols diese Verschmelzung direkt auf das OS anwenden können.
    >
    > Ich bin der Sache gegenüber recht neutral (wie es sich entwickeln wird),
    > aber die Idee dahinter finde ich Klasse.

    Ich bezweifle, dass das Microsoft retten wird. Wer ist denn die Zielgruppe von dem konvergenten System? Nicht wenige nutzen nur noch ihr Smartphone, um am digitalen Leben teilzuhaben. Schließlich gibt es ja für alles eine App heutzutage. Und die Poweruser basteln sich ihren Rechner eh selbst zusammen, da das einfach mehr Leistung bietet als es ein Smartphone jemals können wird. Ganz davon zu schweigen, dass man auch für den konvergenten Desktop mindestens einen Bildschirm braucht. Unterwegs ist das also auch eher wenig sinnvoll.

  2. Re: IT-News für Profis..

    Autor: manudrescher 15.12.15 - 12:28

    @77satellites

    Die Argumente sind berechtigt, keine Frage.

    Ich sehe das aus der Perspektive:

    1.
    Das Desktop-OS als auch das Mobile OS sind/werden "gleich".
    Ob ich jetzt am Desktop oder am Handy bin, es sieht "gleich" aus, die Einstellungen sitzen an der selben Stelle...die Bedienung und das "Look&Feel" sind identisch.

    2.
    Ich sitze am Desktop und Cortana informiert mich, dass mich eben jemand auf dem Handy versucht hat anzurufen (welches 3 Zimmer weiter liegt)...das geht sogar jetzt schon

    3.
    Ich beginne am Desktop eine Mail und kann nahtlos am Mobilen Endgerät weiterarbeiten.

    Usw.

    Ja...das sind Benefits, welche eher im Business Bereich zum tragen kommen würden als bei "Candy Crush Lieschen"^^...keine Frage :-)

    Aber die Idee, das es es Plattformübergreifend an sich nur noch "ein OS" gibt und ich diese Konvergenz habe...finde ich faszinierend.

    Es ist in der Anwendung einfach sehr praktisch, wenn ich unterwegs Cortana auf dem Smartphone sage "Erinnere mich daheim meine Socken aufzuräumen"....und dann werde ich beim Mails checken am Desktop daran erinnert^^

    Unterm Strich macht Microsoft mit Win 10 + Win 10 Phone und Cortana und allen Services eigentlich eine 1:1 Kopie von dem...was Google jahrelang schon unter Android betreibt. Nur das diese "Services" der Konvergenz nun nicht mehr in einem Internet-Browser (Chrome) am Desktop eingegrenzt sind.

  3. Re: IT-News für Profis..

    Autor: ndakota79 15.12.15 - 12:32

    Also mit Verlaub, dafür brauch ich keine Verschmelzung ala Microsoft.

    Unter Apple kann ich auf meinem Macbook Anrufe annehmen, die auf meinem Iphone ankommen. Ohne dass ich es anfassen muss. Facetime-Anrufe auch. SMS-Nachrichten sowieso und für Whatsapp gibts nen Client. Meine Safari Tabs werden Geräteübergreifend synchronisiert und meine E-Mails kann ich auch nahtlos weiterschreiben, denn die Entwürfe werden synchronisiert.
    All das ohne dass IOS und OSX verschmelzen.

    EDIT: Erinnerungen und Kalendereinträge, die von SIRI generiert werden ("erinnere mich daran, blabla") werden natürlich auch von meinem Iphone auf meinen Mac synchronisiert und umgekehrt. Der Mac hat ja auch die Benachrichtigungsleiste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 12:33 durch ndakota79.

  4. Re: IT-News für Profis..

    Autor: igor37 15.12.15 - 12:34

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Fanboys haben einfach nicht begriffen, dass die potthässliche nicht
    > massenkompatible GUI der Showstopper von Windows Phone ist.
    > Da kann sich MS noch so anstrengen, mit der Kachelwüste wird das nie was.

    Für mich war die "Kachelwüste" das Hauptargument für meinen Kauf damals, und ist immer noch die beste Balance am Smartphonemarkt zwischen gutem Design und Ressourcenschonung. Selbst unter Android habe ich monatelang einen Windows-Homescreen verwendet, bin dann aber umgestiegen weil es eben nicht ans Original rankommt und Android noch viele andere Probleme hat.
    Mittlerweile bin ich bei Blackberry gelandet und zufrieden, aber Windows Mobile finde ich immer noch weitaus interessanter als die restliche "Konkurrenz".

    Aber gut, wenn man sich an Kacheln als den Erzfeind klammert ohne das System überhaupt selbst auszuprobieren kommt man vielleicht auf solche Fehleinschätzungen.

  5. Re: IT-News für Profis..

    Autor: igor37 15.12.15 - 12:38

    Super dass das so funktioniert.

    Und stimmt, für Synchronisierung muss man die Systeme nicht verschmelzen, aber dann versuch doch mal eine OS X Desktop-App auf dem iPhone-Desktop zu verw...oh.

  6. Re: IT-News für Profis..

    Autor: ndakota79 15.12.15 - 12:50

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Super dass das so funktioniert.
    >
    > Und stimmt, für Synchronisierung muss man die Systeme nicht verschmelzen,
    > aber dann versuch doch mal eine OS X Desktop-App auf dem iPhone-Desktop zu
    > verw...oh.

    Das ist das, was ich nicht will. Ich will auf die jeweilige Eingabemethode angepasste Programme, von Grund auf. Das ist der Grund, warum iPhone-Apps überhaupt so populär sind. Die eigenständige Entwicklung für Touchscreens. Das soll man bitte nicht wieder über Bord werfen. Ich will mir gar nicht vorstellen, Photoshop auf einem 4,7 Zoll Monitor mit den Fingern zu bedienen, von der Leistung noch keine Rede. Nein, es gibt nicht genug Leistung. Auch mein Xeon hat nicht genug Leistung.

    Und es ist ja nicht so, dass Windows momentan Desktop-Apps auf dem Windows-Phone laufen lassen könnte. Die Apps müssen extra entwickelt werden. Selbst wenn es dann mal eine ordentliche Basis gibt, werden das kompromissbehaftete Programme sein, weder Fisch noch Fleisch, für kein Gerät und seine Eingabemethode wirklich perfekt.

    Die handfesten Vorteile? Für mich nicht vorhanden. Ich werde dennoch weiter Laptops benutzen und zuhause einen großen Arbeitsknecht stehen haben. Einfach, weil zuhause die Größe keine Rolle spielt und letzerer VIEL mehr Leistung bietet und weil der Laptop unterwegs das beste Gerät ist. Und auch mehr Leistung hat als ein Mobiltelefon.

    Ich weiß, wie euphorisch alle wegen Continuum sind. Ich sage, das wird nicht das nächste große Ding.

  7. Re: IT-News für Profis..

    Autor: aFrI 15.12.15 - 13:03

    Microsoft hat es mit Windows Phone lediglich in Deutschland sowie einigen einzelnen Ländern auf ~10% Marktanteil geschafft - weltweit liegt der Marktanteil bei ~2,2%

    Link: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Marktforscher-Windows-Phone-schafft-es-nicht-aus-der-Nische-3033325.html (Im letzten Absatz die Links und Erwähnung des deutschen Marktes)

  8. Re: IT-News für Profis..

    Autor: igor37 15.12.15 - 13:58

    ndakota79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist das, was ich nicht will. Ich will auf die jeweilige Eingabemethode
    > angepasste Programme, von Grund auf. Das ist der Grund, warum iPhone-Apps
    > überhaupt so populär sind. Die eigenständige Entwicklung für Touchscreens.

    Ach, und Apps für die anderen mobilen Systeme sind nicht exklusiv für Touch angepasst? Gut dass ich das jetzt auch weiß.

    > Das soll man bitte nicht wieder über Bord werfen. Ich will mir gar nicht
    > vorstellen, Photoshop auf einem 4,7 Zoll Monitor mit den Fingern zu
    > bedienen, von der Leistung noch keine Rede. Nein, es gibt nicht genug
    > Leistung. Auch mein Xeon hat nicht genug Leistung.

    Du hast offensichtlich das Continuum-Feature noch nicht ganz verstanden. Continuum ermöglicht Apps, die einerseits wie alle anderen Apps für Touch angepasst sind, aber zu Desktop-Bedienung umschalten sobald das Smartphone an einen Monitor angeschlossen wird. Du musst also nicht auf 4,7 Zoll herumfummeln, sondern kannst das ruhig auch auf 30 Zoll machen und unterwegs sind die Apps weiterhin für den Touchscreen optimiert.

    > Und es ist ja nicht so, dass Windows momentan Desktop-Apps auf dem
    > Windows-Phone laufen lassen könnte. Die Apps müssen extra entwickelt
    > werden. Selbst wenn es dann mal eine ordentliche Basis gibt, werden das
    > kompromissbehaftete Programme sein, weder Fisch noch Fleisch, für kein
    > Gerät und seine Eingabemethode wirklich perfekt.

    Sicher können sie für jede Eingabemethode perfekt angepasst werden, immerhin kann man für Desktop und Smartphone jeweils eine eigene Oberfläche entwickeln. Klar muss man die Apps eigens dazu entwickeln, das stimmt. Aber irgendwo muss man mal anfangen.

    > Die handfesten Vorteile? Für mich nicht vorhanden. Ich werde dennoch weiter
    > Laptops benutzen und zuhause einen großen Arbeitsknecht stehen haben.
    > Einfach, weil zuhause die Größe keine Rolle spielt und letzerer VIEL mehr
    > Leistung bietet und weil der Laptop unterwegs das beste Gerät ist. Und auch
    > mehr Leistung hat als ein Mobiltelefon.
    >
    > Ich weiß, wie euphorisch alle wegen Continuum sind. Ich sage, das wird
    > nicht das nächste große Ding.

    Ich kann diese Meinung verstehen und finde Continuum auch nicht für die große Revolution. Aber es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und der Konkurrenz weit voraus. Wer nur ein wenig im Web surfen und ein paar Emails schreiben will, kann damit sicher was anfangen, und wenn es Erfolg hat, wird Microsoft sicher noch daran basteln. Dass es von der breiten Masse anfangs verwendet wird, bezweifle ich jedoch, der Durchschnittsuser muss das erst einmal verstehen und bereit sein einen Adapter zu kaufen.

  9. Re: IT-News für Profis..

    Autor: oSu. 15.12.15 - 20:01

    ndakota79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich weiß, wie euphorisch alle wegen Continuum sind. Ich sage, das wird
    > nicht das nächste große Ding.

    Das wird der nächste große Flop und der Marktanteil von Windows Phone wird noch weiter fallen.

  10. Re: IT-News für Profis..

    Autor: Keep The Focus 15.12.15 - 20:38

    Wird genauso floppen wie das Surface Konzept

  11. Re: IT-News für Profis..

    Autor: Nasreddin 15.12.15 - 23:45

    RickRickdiculousRebel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt die Sache mit den Microsoft Artikeln erst jetzt so langsam auf.


    Dann kann ich dir nur mal den Windows Phone 7 Test nahelegen. Da wird eine Suchfunktion vermisst (Windows Phone hat 3 Buttons: "Zurück", "Home" und "Suchen". Noch Fragen?).
    Da ist bei mir die illusion von "für Profis" endgültig gefallen. Golem ist immer noch eine nette von mir gerne besuchte Seite, aber allzuviel gebe ich jetzt leider auch nicht mehr auf die Reviews.
    Bei den Videos ähnlich. Früher waren die interessant anzusehen, und bestimmte Dinge wurden auch gut visualisiert. Heute sind es nur noch kurze machwerke um irgendwie die Werbung unterzubringen, die nichts neues erzählen, was man nicht schon von der Produktseite wüsste.
    Verstehe nicht, wie man eine so tolle Seite schleichend verkommen lassen kann?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektkoordinator (m/w/d) Projektmanagement und Prozesssteuerung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen (Hessen)
  3. Softwareentwickler*in im Bereich der Numerischen Simulation
    Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, Sankt Augustin
  4. Knowledge Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 1.499€ statt 2.799€
  3. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  4. (u. a. Neo QLED 8K 75 Zoll für 2.299€, QLED 4K 70 Zoll für 899€, Crystal UHD 50 Zoll für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
Geforce Now (4K60) ausprobiert
Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
  3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps

Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer