1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Lumia 950 XL im Test…

Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: .02 Cents 15.12.15 - 13:05

    Was genau soll denn eine Kamera bei absoluter Dunkelheit aufzeichnen? Geräusche?

  2. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Nikolaus117 15.12.15 - 13:07

    Die Infrarot LED und das Licht des Displays (auch auf minimal) reichen immer für eine Erkennung! Selbst wenn der Raum keinerlei Lichtquelle besitzt.

    Das klappt sogar im liegen mit halb geschwollenen und Müden Augen :D

    Verstehe deshalb nicht wie Golem auf diese Aussage kommen O_o

  3. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Dieselmeister 15.12.15 - 13:08

    Infrarot Licht. Funktioniert auch bei Dunkelheit. Allerdings musst du "Windows Hello" dafür anlernen.

  4. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: elox 15.12.15 - 13:15

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau soll denn eine Kamera bei absoluter Dunkelheit aufzeichnen?
    > Geräusche?

    öhm Windows Helo funktioniert im stock dunkeln (infrarot licht ;) ),genau so gut wie unter Tags. Lediglich bei direkter Sonneneinstrahlung ins Gesicht klappts bei mir nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 13:16 durch elox.

  5. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.15 - 13:29

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau soll denn eine Kamera bei absoluter Dunkelheit aufzeichnen?
    > Geräusche?

    Windows Hello funktioniert im Dunkeln zum Teil besser als am Tag, da meine Brille weniger Licht reflektiert.

  6. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: manudrescher 15.12.15 - 13:30

    Der Iris-Scanner funktioniert tatsächlich auch in absoluter Dunkelheit, nur sollte man die Erkennung vorher etwas "trainieren". Sprich im Rahmen der Einrichtung einfach in diversen Lichtsituationen erkennen lassen.

    Ich habe eher manchmal das Problem, dass Windows-Hello mich nicht sofort erkennt. Erst wenn ich bewußt die Augen aufreiße, findet die Erkennung fast instant statt...sähe aber von außen wohl sehr dämlich aus :-)

    Mich stört am Windows-Hello eigentlich nur, dass wenn ich mal kurz auf den PowerButton drücke um Nachrichten,etc. nachzuschauen (das rumwedeln über dem Display mit Glance mache ich manchmal, aber nicht immer da Powerbutton drücken schneller geht)...dann fängt Windows-Hello wie wild an meine Augen zu suchen.

    Da mein Handy aber auf dem Tisch liegt wird Windows-Hello mich nie finden. Und wenn man nicht bewußt direkt und zeitnah die Power-Taste nochmal drückt, dann hat man Ruck-Zuck die Anzahl X an Fehlerkennung und muss die PIN eingeben.

  7. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: elox 15.12.15 - 13:34

    Wenn du ein XL hast, während dem Scan einfach aufs Microsoft Logo gucken, dann muss man die Augen nicht aufreissen ;)

  8. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: manudrescher 15.12.15 - 13:38

    Vielleicht sollte ich das mal genau so machen, Danke ;-)

  9. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: elox 15.12.15 - 13:40

    Am besten beim Einrichten von Helo schon auf die Iris Cam schauen. Die ist beim XL rechts oben, nicht mit dem Infrarotlich links oben verwechseln. Dann klappt das Entsperren überraschend zuverlässig und schnell.

  10. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Keridalspidialose 15.12.15 - 14:02

    Das Licht des Displays und Infrarotlicht einer LED schließt absolute Dunkelheit irgendwie aus.

    ___________________________________________________________

  11. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Keridalspidialose 15.12.15 - 14:03

    Licht ist Licht, ob du das Spektrum nun mit deinen Rezeptoren im Auge wahrnehmen kannst oder nicht.

    ___________________________________________________________

  12. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: manudrescher 15.12.15 - 14:06

    Wenn die Eingangsfrage keine Troll-Frage war (die genau auf deine Aussage abzielt), dann denke ich hat jeder verstanden wie es gemeint war.

  13. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: mp. 15.12.15 - 14:23

    Ähm..?
    ________________________________________________
    EDIT:

    "Licht ist der für das Auge sichtbare Teil der elektromagnetischen Strahlung." - Wikipedia.de

    "Licht, im engeren Sinne elektromagnetische Strahlung im sichbaren Bereich des elektromagnetischen Spektrums bei Wellenlängen von 380-780 nm." - Lexikon der Physik, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 14:24 durch mp..

  14. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Keep The Focus 15.12.15 - 14:34

    Definiere Auge, es gibt bestimmt Augen, die Licht sehen können, was nur wir als Menschen nicht sehen.

  15. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: elox 15.12.15 - 14:59

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Licht des Displays und Infrarotlicht einer LED schließt absolute
    > Dunkelheit irgendwie aus.

    Naja "dünkler" geht's mit aktivem Smartphonescreen eben nicht...
    Somit kann man sagen Helo funktioniert auch bei der niedrigsten möglichen Belichtung...

  16. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: aycarumba 15.12.15 - 18:19

    Warum hat man die Technik überhaupt verbaut wenn die modernen Fingerabdruckscanner dasselbe schneller und nutzerfreundlicher machen? "Because we can"?

  17. Re: Jedoch nicht bei absoluter Dunkelheit

    Autor: Nasreddin 15.12.15 - 23:50

    aycarumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum hat man die Technik überhaupt verbaut wenn die modernen
    > Fingerabdruckscanner dasselbe schneller und nutzerfreundlicher machen?
    > "Because we can"?


    Naja man kann das Teil auch mit Handschuhen bedienen. Da haben viele Geräte schon Prbleme mit. Und Fingerabdrucksensoren erst recht. Abgesehen davon, kann man Fingerabdrücke irgendwo zurücklassen, die Augen eher weniger ;)
    Ich finde n Irisscan prinzipiell schon die bessere Technik.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  2. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  3. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
  4. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

  1. .NET MAUI ist da Microsofts plattformübergreifendes UI-Framework für Apps
  2. Microsoft Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar
  3. .NET 6 und C# 10 Auf dem Weg zu einem einheitlichen Framework

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt