1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Lumia 950 XL im Test…
  6. Thema

Wer kauft so etwas freiwillig?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: ChMu 16.12.15 - 10:07

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt, dabei ist das doch immer umgekehrt, zumindest in den meisten Foren
    > Missionieren doch die Apple-Fans :)

    Apple Fans missionieren nicht, haben sie noch nie getan. Wozu? Die sind in der Regel gluecklich. Nein, Android und Linux Nutzer missionieren, beim Desktop Linux (der Durchbruch kommt 2017) ohne je Alternativen anbieten zu koennen, Hauptsache "offen", weil ja auch jeder erst mal den Quellcode studiert und bei Android muss ja irgendwie darueber hinweg getaeuscht werden, das es nun mal eine (schlechte) Kopie des Originals ist welche einfach auf bilig abzieht. In jeder Beziehung.
    Nun kommt einer, Microsoft, und versucht ohne Kopieren etwas anderes, was alleine schon Anerkennung schuldet. Dazu kommt, das sie sogar einen guten Job machen, so gut, das die komplette Marketing Maschine von Google in Betrieb genommen wird, um es irgendwie schlecht zu machen. Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.
    Dann kommen in allen Tests und Kommentaren die immer wortgleichen fehlenden Apps, aber natuerlich auch die Apps die es gibt, sind " minderwertig" oder "beschnitten". Gut, in der Praxis gibt es keine Beschraenkungen, ich habe noch nichts gefunden, was nicht geht aber das kann ja nicht sein und wenn derjenige, der am meissten zu verlieren hat, Google, einfach seine ach so wichtigen apps nicht anbietet, ist natuerlich Microsoft schuld.
    Was genau bei Google nicht geht, wird nicht erlaeutert, aber es muss ja unglaublich behindernd sein, fuer die Massen.
    Das ich aber mit WPh ohne Probleme nicht nur Google nutzen kann, sondern auch Zugang zur iCloud habe (nicht moeglich mit Android) wird uebersehen.
    Ich kaufe ein Telefon als Kommunikations Geraet, Telefonieren, Netz Zugang, Messenging, Musik und Fernsehen, Mail und vieleicht ein Spielchen zum Zeitvertreib. Was will man auch mehr von einem 100-200 Euro Kaestchen?
    Wir sind von iOS zu Windows gewechselt in der Firma und haben es nicht bereut, Android kommt aus verstaendlichen Gruenden nicht in Frage, auch wenn es dort irgendeine exotische App geben sollte die man theoretisch nutzen koennte, es geht uns mehr darum, das das, wofuer das Telefon da ist, funktioniert.

  2. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.15 - 10:10

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dann aber ansehe, was für Krankheiten Windows noch hat, warum
    > sollte ich dann umsteigen?

    Also, mein Windows hat keine Krankheit(en).

    > Und ein 150 Euro Windows Phone kommt auch nicht
    > in Frage, weil es zu klein ist.

    Zu klein wofür?

    > Sun Surveyor, Canon Camera Connect, DHL Paket, Payback, Banking-Apps,
    > Threema, Google Maps, und so weiter und so fort....

    Payback geht auf jeden Fall. Die anderen benutze ich nicht oder - wie im Fall DHL - nicht per App sondern Web.

  3. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: ChMu 16.12.15 - 10:17

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >tja, wenn man sich mal selber informieren würde statt nur zeug
    > nachzuplappern ^^ windows phone und ios liegen in deutschland ca
    > gleichauf.
    >
    > >www.teltarif.de
    >
    > Ja, ich such mir die Zahlen, die mir am besten passen...
    >
    > Ja, Microsoft hat in Deutschland ordentlich zugelegt in den letzten Monaten
    > - was ich auch nicht schlecht finde, aber man muss doch die Kirche im Dorf
    > lassen - ausschalggebend sind nicht die deutschen Zahlen sondern der
    > weltweite Marktanteil. Und da liegt iOS bei ca 38% und Windows Phone bei
    > etwa 2.5%
    > Quelle

    Wirklich? Dir ist als Entwickler oder User der weltweite Markt wichtiger als der Markt auf dem Du present bist? Apple braucht China und Asia fuer weitere Gewinn Steigerungen aber das interessiert doch den User in Europa und USA nicht? Hier wird aber die Kohle gemacht, nicht die Konzerne, sondern Du und ich. Es interessiert nicht ob Android 20 Mio $70 Handies in China auf den Markt bringt, es interessiert nicht mal Google, da diese Geraete ohne Google Zugang kommen, es interessiert der Markt, auf dem die Infrastruktur zum Geldverdienen laeuft. Du musst also diese Maerkte ausklammern und dann sieht die (fuer uns relevannte) Statistik ganz anders aus.

  4. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Chantalle47 16.12.15 - 10:20

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich habe mit Android wirklich KEINE Probleme.

    Schön für dich. ^^

    > Wenn ich dann aber ansehe, was für Krankheiten Windows noch hat, warum
    > sollte ich dann umsteigen?

    Welche Krankheiten? Das funktionierende Ökosystem? Die größtenteils besseren Apps als auf Android? ^^

    > Und ein 150 Euro Windows Phone kommt auch nicht
    > in Frage, weil es zu klein ist.

    Zu klein für was?

    > Und Alternativen gibt es wirklich oft nicht.
    > Ein paar Beispiele:
    > Sun Surveyor, Canon Camera Connect, DHL Paket, Payback, Banking-Apps,
    > Threema, Google Maps, und so weiter und so fort....

    Threema gibt es, Payback gibt es, Banking Apps gibt es, Google Maps stinkt ab gegen HERE Maps.

    Canon Camera Connect gibt es nicht, das stimmt. DHL Paket kann man über den Browser nutzen und Sun Surveyor.... ernsthaft?!? Für was? :p

  5. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: ChMu 16.12.15 - 10:28

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich habe mit Android wirklich KEINE Probleme.

    Das ist doch toll? Irgendwo muessen ja auch glueckliche User sein

    > Wenn ich dann aber ansehe, was für Krankheiten Windows noch hat, warum
    > sollte ich dann umsteigen? Und ein 150 Euro Windows Phone kommt auch nicht
    > in Frage, weil es zu klein ist.

    Welche Kinderkrankheiten? Laeuft Androit 6.x.x perfect auf Deinem Telefon? Ohne Probleme? Oder nutzt Du ein Tablet wenn 5-5,7" Windows Telefone zu klein sind?

    > Und Alternativen gibt es wirklich oft nicht.

    Eigendlich immer
    > Ein paar Beispiele:
    > Sun Surveyor,

    Kann ich nicht sagen, kenne ich nicht und weiss nicht wofuer das noetg ist.

    Canon Camera Connect,

    Geht

    DHL Paket,

    Geht

    Payback,

    Geht

    Banking-Apps,

    Geht

    > Threema,
    Weiss ich nicht, ich nutze Messenger welche User haben mit denen ich kommunizeren moechte

    Google Maps,

    Geht, aber nicht so gut wie die Alternativen

    und so weiter und so fort....

    Ja? Wirklich?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.15 10:29 durch ChMu.

  6. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 10:33

    >Wirklich? Dir ist als Entwickler oder User der weltweite Markt wichtiger als der Markt auf dem Du present bist?

    Natürlich, hallo? Wir haben 2015, leben in einer globalisierten Welt. Um eine Deutsche iOS App international anzubieten, braucht es lediglich eine in der jeweiligen LAndessprache lokalisierte Sprachversion sowie ein paar Clicks in den Einstellungen des App Managers. Ist das bei Microsoft anders?

    >Apple braucht China und Asia fuer weitere Gewinn Steigerungen aber das interessiert doch den User in Europa und USA nicht? Hier wird aber die Kohle gemacht, nicht die Konzerne, sondern Du und ich. Es interessiert nicht ob Android 20 Mio $70 Handies in China auf den Markt bringt, es interessiert nicht mal Google, da diese Geraete ohne Google Zugang kommen, es interessiert der Markt, auf dem die Infrastruktur zum Geldverdienen laeuft. Du musst also diese Maerkte ausklammern und dann sieht die (fuer uns relevannte) Statistik ganz anders aus.

    Was für ein Unsinn - es interessiert die App Entwickler, die ihre Apps in diesen Märkten anbieten, und damit interessiert es mich als User, weil damit das hier angesprochene App Angebot wächst.

  7. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Lapje 16.12.15 - 10:33

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Benötigen und benötigen, da ist schon ein Unterschied. ^^ Braucht man App
    > XY auf jeden Fall, unabdingbar? Oder ist es ein nice to have?

    Es sind die grundlegenden Dinge, für die ich ein Smartphone verwende

    > Ich sage BS, hatte bisher von 820, über 535, 1320, 1520 und auch das 640 in
    > den Händen, an smoothness nicht zu übertreffen. Entweder Gerät defekt oder
    > Knick in der Optik. ;)

    Was hat das mit einem Knick in der Optik zu tun, wenn man wischt, und nichts passiert?

    > Stimmt.. ne alphabetische Sortierung ist völlig konfus... das kann nicht
    > mal ein Grundschüler. ^^

    Mit Deinem Textverständnis scheint es nicht weit her zu sein, oder? Es ging darum, dass ich bei meinem Nexus 5 auf einer Seite im App-Drawer 20 Apps angezeigt bekomme. Wenn ich jetzt die 19. oder 20. App aufrufen will, muss ich bei WP erst 2-3 Scrollen. Jetzt verständlich?

  8. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.15 - 10:35

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jetzt die 19. oder 20. App aufrufen will, muss
    > ich bei WP erst 2-3 Scrollen. Jetzt verständlich?

    Auf den Buchstaben, mit dem die App beginnt, tippen, fertig. Was wäre außerdem die Alternative? 100 Apps auf einem Screen? 200? 300?

  9. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Lapje 16.12.15 - 10:36

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Welche Krankheiten? Das funktionierende Ökosystem? Die größtenteils
    > besseren Apps als auf Android? ^^

    Wer beurteilt das? Du?


    >
    > > Und Alternativen gibt es wirklich oft nicht.
    > > Ein paar Beispiele:
    > > Sun Surveyor, Canon Camera Connect, DHL Paket, Payback, Banking-Apps,
    > > Threema, Google Maps, und so weiter und so fort....
    >
    > Threema gibt es, Payback gibt es, Banking Apps gibt es, Google Maps stinkt
    > ab gegen HERE Maps.

    Es interessiert nicht, ob Google Maps gegen HERE "abstinkt"...wenn er Google Maps braucht dann nützt ihm HERE vielleicht recht wenig. So schwer zu verstehen dass nicht jeder die gleichen Bedürfnisse hat?

    >
    > Canon Camera Connect gibt es nicht, das stimmt. DHL Paket kann man über den
    > Browser nutzen und Sun Surveyor.... ernsthaft?!? Für was? :p

  10. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Chantalle47 16.12.15 - 10:43

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind die grundlegenden Dinge, für die ich ein Smartphone verwende

    Konkrete Beispiele fallen dir aber keine ein oder? :p

    > Was hat das mit einem Knick in der Optik zu tun, wenn man wischt, und
    > nichts passiert?

    Komisch, ist mir mit nem WP noch nie passiert.

    > Mit Deinem Textverständnis scheint es nicht weit her zu sein, oder? Es ging
    > darum, dass ich bei meinem Nexus 5 auf einer Seite im App-Drawer 20 Apps
    > angezeigt bekomme. Wenn ich jetzt die 19. oder 20. App aufrufen will, muss
    > ich bei WP erst 2-3 Scrollen. Jetzt verständlich?

    Bekommst du doch bei WP auch je nach Display Größe sogar noch mehr. Man kann die "Kacheln" anpassen was die Größe angeht.

    > Es interessiert nicht, ob Google Maps gegen HERE "abstinkt"...wenn er
    > Google Maps braucht dann nützt ihm HERE vielleicht recht wenig. So schwer
    > zu verstehen dass nicht jeder die gleichen Bedürfnisse hat?

    WARUM sollte man eine schlechtere Maps App verwenden? :p Mit welchem sinnvollen Grund? ^^

  11. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: ChMu 16.12.15 - 10:51

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wirklich? Dir ist als Entwickler oder User der weltweite Markt wichtiger
    > als der Markt auf dem Du present bist?
    >
    > Natürlich, hallo? Wir haben 2015, leben in einer globalisierten Welt. Um
    > eine Deutsche iOS App international anzubieten, braucht es lediglich eine
    > in der jeweiligen LAndessprache lokalisierte Sprachversion sowie ein paar
    > Clicks in den Einstellungen des App Managers. Ist das bei Microsoft
    > anders?

    Welche Deutsche App will man international anbieten? Wofuer? Das der Russische Tourist schon mal den Muenchner Bus Service studieren kann?
    >
    > >Apple braucht China und Asia fuer weitere Gewinn Steigerungen aber das
    > interessiert doch den User in Europa und USA nicht? Hier wird aber die
    > Kohle gemacht, nicht die Konzerne, sondern Du und ich. Es interessiert
    > nicht ob Android 20 Mio $70 Handies in China auf den Markt bringt, es
    > interessiert nicht mal Google, da diese Geraete ohne Google Zugang kommen,
    > es interessiert der Markt, auf dem die Infrastruktur zum Geldverdienen
    > laeuft. Du musst also diese Maerkte ausklammern und dann sieht die (fuer
    > uns relevannte) Statistik ganz anders aus.
    >
    > Was für ein Unsinn - es interessiert die App Entwickler, die ihre Apps in
    > diesen Märkten anbieten, und damit interessiert es mich als User, weil
    > damit das hier angesprochene App Angebot wächst.

    Es ging hier um Kritik das "essentielle" apps nicht da sind bezw nicht so toll sind wie unter Android. Speziell die deutsche Bahn, was man auch immer wieder hoert der Frankfurter Verkehrsverbund, die Stadtsparkasse, Tengelman, payback oder deutsche lokale streaming Dienste.
    Das hat mit Apps welche in Shinzen essentiell sind, nichts zu tun.

  12. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.15 - 10:52

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es liegt am Namen. Nenn etwas Kachel, schon werden die Kachelhasser es als
    > unbedienbar abstempeln. Weil MS die "Kacheln" erfunden hat und MS ist ja
    > doof und so.

    Es gibt aber keine Kachelhasser. Kacheln sind überall: Auf dem Boden, in der Küche, im Badezimmer, im Notizblock, etc. Jeder liebt Kacheln.

    Nur ist Windows das einzige OS mit Kacheln, und inzwischen haben selbst die Hater gelernt, dass niemand auf "Windows ist Scheisse" hört, weil es nunmal kein schlagkräftiges Argument ist. Stattdessen sagt man lieber "Kacheln sind Scheisse und unbrauchbar", weil ausser Windows kein anderes OS Kacheln nutzt.

    Wenn Apple oder Google jemals Kacheln auf iOS/OSX/Android bringen, sind Kacheln plötzlich die beste Innovation seit dem Internet.

  13. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: 77satellites 16.12.15 - 10:54

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun kommt einer, Microsoft, und versucht ohne Kopieren etwas anderes, was
    > alleine schon Anerkennung schuldet. Dazu kommt, das sie sogar einen guten
    > Job machen, so gut, das die komplette Marketing Maschine von Google in
    > Betrieb genommen wird, um es irgendwie schlecht zu machen. Es kann eben
    > nicht sein, was nicht sein darf.
    Du möchtest mir doch sicher auch verraten, wann, wo und wie Google Windows Phone schlechtgemacht hat, oder?

    > Dann kommen in allen Tests und Kommentaren die immer wortgleichen fehlenden
    > Apps, aber natuerlich auch die Apps die es gibt, sind " minderwertig" oder
    > "beschnitten". Gut, in der Praxis gibt es keine Beschraenkungen, ich habe
    > noch nichts gefunden, was nicht geht aber das kann ja nicht sein und wenn
    > derjenige, der am meissten zu verlieren hat, Google, einfach seine ach so
    > wichtigen apps nicht anbietet, ist natuerlich Microsoft schuld.
    > Was genau bei Google nicht geht, wird nicht erlaeutert, aber es muss ja
    > unglaublich behindernd sein, fuer die Massen.
    Ob die Apps beschnitten sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber einige Apps und Funktionen vermisse ich schon: Öffi, DKB-Banking, Chromecast-Support sowie die Google-Dienste, um nur ein paar zu nennen.

    > Das ich aber mit WPh ohne Probleme nicht nur Google nutzen kann, sondern
    > auch Zugang zur iCloud habe (nicht moeglich mit Android) wird uebersehen.
    Laut meinem Wissensstand ist das aber nicht vollumfänglich möglich (bspw. Snychronisierung von Fotos). Warum man dann nicht einfach die integrierten Dienste nutzt ist mir schleierhaft.

  14. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: ChMu 16.12.15 - 10:55

    Lapje schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > Mit Deinem Textverständnis scheint es nicht weit her zu sein, oder? Es ging
    > darum, dass ich bei meinem Nexus 5 auf einer Seite im App-Drawer 20 Apps
    > angezeigt bekomme. Wenn ich jetzt die 19. oder 20. App aufrufen will, muss
    > ich bei WP erst 2-3 Scrollen. Jetzt verständlich?


    Es passen 40 apps ohne scrollen auf den standard start Bildschirm. Bei den grossen auch 52.

  15. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 11:14

    >Welche Deutsche App will man international anbieten? Wofuer? Das der Russische Tourist schon mal den Muenchner Bus Service studieren kann?

    Aus Deutschland kommen in erster Linie Games auf den internationalen Markt, der Titel "Galaxy in Fire Manticore" des deutschen Studios "Fishlabs" ist sogar eines der wenigen Release-Exklusivtitel für das neue Apple TV geworden und wurde bei dessen Vorstellung als Vorzeigetitel für die neue Strategie, das Apple TV als Spielkonsole zu vermarkten präsentiert.

    Aber es geht doch nicht nur um deutsche Entwickler - umgekehrt profitiere ich als deutscher iPhone Besitzer davon, dass wegen der großen internationalen Verbreitung Unternehmen wie amazon, netflix, facebook, Google & Co ihre Apps von Anfang an für iOS anbieten und sich in der Regel bei der iOS Umsetzung auch mehr Mühe geben und schneller neue Features und Updates liefern, als bei einem 2,5% System wie Windows Phone. Das gleiche gilt natürlich auch für GAmes der großen Studios.

    >Es ging hier um Kritik das "essentielle" apps nicht da sind bezw nicht so toll sind wie unter Android. Speziell die deutsche Bahn, was man auch immer wieder hoert der Frankfurter Verkehrsverbund, die Stadtsparkasse, Tengelman, payback oder deutsche lokale streaming Dienste.
    >Das hat mit Apps welche in Shinzen essentiell sind, nichts zu tun.

    Diese deutschen Namen lese ich hier in der Diskussion aber jetzt zum ersten mal - in den anderen Posts wurden in erster Linie die Qualität bzw. das Fehlen internationaler Apps kritisiert...

  16. Re: Firmen User kaufen es doch auch nicht ;)

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 11:24

    >windows phone und ios liegen ca gleichauf vom marktanteil, der wächst stetig bei windows phone da sie mit tollen produkten überzeugen ;)
    >http://www.teltarif.de/andrid-ios-windows-phone-marktanteile/news/60606.html

    Du hast vergessen zu erwähnen, dass das nur die Zahlen aus Deutschland sind, international ist Windows Phone sehr, sehr weit entfernt davon, auch nur in die Nähe von iOS zu kommen. Da steht es ca 38% zu 2.5% für iOS...

  17. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 11:26

    >Ich sage BS, hatte bisher von 820, über 535, 1320, 1520 und auch das 640 in den Händen, an smoothness nicht zu übertreffen. Entweder Gerät defekt oder Knick in der Optik. ;)

    Also das Problem mit dem manchmal nicht reagierenden Touchscreen hatten einige meiner Kollegen hier bei den günstigen Einstiegs-Lumias aber auch schon.

  18. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 11:31

    >Die Frage sollte eher lauten: Warum kauft jemand freiwillig iPhones oder Android Devices? Wer sich wirklich mal versucht daran völlig unvoreingenommen an WinPhone zu trauen, wird sehr schnell feststellen wie viel besser diese Geräte laufen als die der anderen OS. Natürlich ist auch da (noch) nicht alles perfekt aber sie haben, wie hier schon erwähnt, einen grossen Vorteil: Sie laufen extrem schnell und flüssig. Egal ob Einsteiger oder Topmodell. Der Fokus von Microsoft liegt halt auf Usability, die verschwenden nicht so viel Energie an den Lifestylefaktor. Aber solange die Menschen in ihrem Device ein Statussymbol sehen, laufen sie wohl der BlingBlingWerbung hinterher. Und die Schlauen kaufen Microsoft. ;)

    Oh man, jetzt antworte doch nicht mit fanboy-bullshit auf fanboy-bullshit - das hat man als Windows Phone Benutzer doch gar nicht nötig. Jeder kauft freiwillig das Gerät, dass ihm am besten zusagt. PUNKT. Und mein letzter direkter Vergleich hat ergeben, dass FÜR MICH das iPhone 6s Plus besser läuft als alle derzeit erhältlichen Top-Geräte der Konkurrenz, Windows Phone eingeschlossen. Un dich *kacke* einen dicken Haufen auf "Lifestyle" und "Statussymbole".
    Es ist eben eine rein subjektive Kaufentscheidung, und jeder der hier so daherplappert als wäre ein System "objektiv" besser als das andere, entlarvt sich als traumwandelnder Fanboy.

  19. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: manudrescher 16.12.15 - 11:35

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------------
    > > Mit Deinem Textverständnis scheint es nicht weit her zu sein, oder? Es
    > ging
    > > darum, dass ich bei meinem Nexus 5 auf einer Seite im App-Drawer 20 Apps
    > > angezeigt bekomme. Wenn ich jetzt die 19. oder 20. App aufrufen will,
    > muss
    > > ich bei WP erst 2-3 Scrollen. Jetzt verständlich?
    >
    > Es passen 40 apps ohne scrollen auf den standard start Bildschirm. Bei den
    > grossen auch 52.

    Und wenn man unter Android die 35. App öffnen will...irgendwann kommt der Punkt, da muss ich auch wischen oder scrollen.
    Und soweit mich erinnere geht auch Cyanogenmod dazu über, die Apps nun im Default Alphabetisch sortiert und "scrollend" anzuzeigen (lasse mich aber gerne korrigieren).

    Dann könnte man auch gegenhalten, dass ich bei Android auf dem Home-Screen eingeschränkter bin, wie unter WP10.
    Will ich bei Android auf dem Home-Screen ein Widget, reduziere ich die Anzahl der Apps welche in noch unterbringen kann (das Widget belegt im Raster ja Platz).
    Hier kann ich ab einer Anzahl X die Apps dann nur noch in Ordnern unterbringen, was aber (je nach Hersteller und Launcher) auch nicht immer geht.
    Oder ich habe dann mehrere Home-Screens, wo ich dann aber auch wieder "wischen" darf, was ja hier als unnötiger Aufwand deklariert wird.

    Bei WP10 nimmt die Kachel gleichzeitig die Funktion eines Symbols und eines Widgets wahr, was unheimlich Platz sparen kann. Denn die Kacheln sind Symbol, Widget und/oder Ordnerfunktion in einem.

    Nicht falsch verstehen, ich mag auch Android aber ich mag auch WP10.

    Ich finde nur diese "Verbohrtheit" eigentlich echt Schade.

    Und ich gebe auch dem Vorposter Recht:
    Würde Google nun ankündigen "Hey, wir machen mit Android 6.x jetzt App-Symbole, die gleichzeitig auch Widgets sind"....PREISET DEN HERRN, die Innovation 2016.

    Es verlangt ja keiner, dass man unbedingt WP10 für gut befinden muss...aber hier herrscht einfach diese "Pauschal Scheiße"-Meinung.

  20. Re: Wer kauft so etwas freiwillig?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.15 - 12:11

    HIER ist noch so ein Freiwilliger der sich sowas kauft.

    Ich hab von Nokia 3210, diverse Symbian, Windows CE ( / 6.5.3), Androiden und iPhones durch. Mein HTC HD Mini mit Win 6.5.3 war der letzte Mist, hab nach ein paar Jahren Microsoft eine Chance gegeben, weil mir Desktop Win10 und Office 2016 sehr gefallen.

    Hab mir das Lumia 640 XL geholt (200,¤), das hat jetzt auch das Galaxy Note 2 (Neupreis 600,-¤) meiner Frau abgelöst. Meins läuft mit Windows 10, Frauchens mit Windows 8.1. Fand das Anfangs auch blöd ohne G-Apps, aber das Einzige was wirklich fehlte ist Google Drive. Das hat jetzt MS OneDrive abgelöst, läuft absolut problemlos mit Freigaben hin und her :-)

    Ich wurde nicht enttäuscht, und ich würde mich schon als durch und durch Techniker (auch kritisch!) bezeichnen.

    Bosancero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir anschaue, was es für unter 500¤ gibt, dann noch bedenke "da
    > ist Windows drauf", dann weiß ich echt nicht, wer so etwas kaufen würde.
    > Kann es einfach nicht verstehen und ich bin mir sicher das es niemand
    > erklären kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Softwareentwickler (m/w/d)
    Jobware GmbH, Paderborn
  2. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  3. IT Consultant - Technical Presales (w/m/d)
    DTS Systeme GmbH, verschiedene Standorte
  4. IT-Administrator und Projektkoordinator (w/m/d)
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 31,29€ (UVP 39,99€)
  3. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang