Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Support für Windows 10 Mobile…

Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: motzerator 20.01.19 - 15:23

    Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen dann hätte es meiner bescheidenen Meinung nach auch ganz anders kommen können.

    So aber haben die meisten User das System mit Windows 8 kennengelernt und die negativen Erfahrungen mit dem für einen Desktop unpassenden UI auf die Windows Smartphones übertragen.

    Bei Windows hatten viele keine Alternative, aber bei Smartphones konnte man wählen und hat eben mit den Füßen abgestimmt und ist zu Android und IOS gewechselt.

    Was viel interessanter ist: Wo sind eigentlich die ganzen Leute, die damals die Kachelöfen so vehement verteidigt haben?

  2. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: xxsblack 20.01.19 - 15:32

    Hätte, hätte Fahrradkette.
    In den anderen Threads sind Leute, die diese Kacheln verteidigen. Ich gehöre auch noch dazu.
    Oder meinst du jetzt Win8 und nicht Mobile?

  3. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: Private Paula 20.01.19 - 19:48

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Windows hatten viele keine Alternative, aber bei Smartphones konnte man
    > wählen und hat eben mit den Füßen abgestimmt und ist zu Android und IOS
    > gewechselt.

    Das ist man hin gewechselt, weil es fuer Windows Phone keine Apps gab.

    Ich hatte noch kein Smartphone Betriebssystem in der Hand, welches sich so geschmeidig bedienen liess.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  4. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: Kakiss 20.01.19 - 19:58

    Also ich habe unter Windows 10 das Startmenü auf Vollbild umgestellt, damit ich die Kacheln, die nichts anderes als Icons mit oder ohne Zusatzinformationen sind, schön gruppieren zu können.

    Ich mag es.

  5. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: Hotohori 20.01.19 - 20:01

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Windows hatten viele keine Alternative, aber bei Smartphones konnte
    > man
    > > wählen und hat eben mit den Füßen abgestimmt und ist zu Android und IOS
    > > gewechselt.
    >
    > Das ist man hin gewechselt, weil es fuer Windows Phone keine Apps gab.
    >
    > Ich hatte noch kein Smartphone Betriebssystem in der Hand, welches sich so
    > geschmeidig bedienen liess.

    Ja, wer mit Kacheln argumentiert hat schlicht keine Ahnung von was er da redet. Die App Auswahl war das primäre Problem der Smartphones und nicht die Kacheln, die lediglich eine Geschmacksfrage und vor allem Eingewöhnung sind. Der Mensch ist aber ein Gewohnheitstier, bin ich auch, und entsprechend wird alles kritisiert was zu anders ist und zu viel Eingewöhnung benötigt.

    Wäre das mit der App Auswahl nicht gewesen, hätte ich auch mal ein Windows Phone ausprobiert, weil ich finde ein 3. Anbieter hätte dem Smartphone Markt durchaus gut getan.

    Das primäre Problem war aber Microsoft, sie hätten viel mehr für ihr Smartphone tun müssen und vor allem den App Entwicklern mehr entgegen kommen müssen bzw. diesen mehr Anreiz geben müssen ihre App auf Windows Phone zu portieren. Da hat MS aber zu wenig investiert.

  6. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: cemetry 20.01.19 - 20:16

    Die App-Auswahl war meiner Meinung nach auch nicht das Problem. WindowsPhone hatte doch sowieso das meiste schon Default mit dabei. Da sieht es meiner Meinung nach bei Android ganz anders aus. Mein Nokia 8 mit neuem Kamera-Framework kann nach wie vor noch keine DNGs, obwohl es der Chip kann. Ganz ehrlich, allein schon, was ich an Kamera-Apps (teils sogar kostenpflichtige!) an meinem neuen Handy ausprobiert habe - es kam keine App im entferntesten an die des Lumia950 heran. Google-Maps als Alternative zu Here? Wie weit muss man gesunken sein... Allein schon, dass ich die Karten nicht nach Bundesland herunterladen kann, zeigt, wie weit Google da zurück ist.
    Ich war letztens schon kurz davor, mir für das L950 einen neuen Akku zu besorgen und das Nokia 8 auszumustern, da es (L950) damals der Zeit weit voraus war. Einige Features vermisse ich leider schmerzlich...
    Das primäre Problem war das gleiche mit dem Surface-RT, es wurde tot-geredet, obwohl das System an und für sich gut war.

  7. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: PerilOS 20.01.19 - 20:19

    Die einzigen die sich über Kacheln beschweren sind die Möchtegernexperten in Foren.
    Für die Usability war Windows 8 um Welten besser als Windows 7. Hört auf immer euch als Mittelpunkt des Universums zu sehen.

    Windows Mobile ist an den Apps gescheitert. Nicht an imaginären Designvorliebeproblemen von einzelnen Wannabes.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.19 20:20 durch PerilOS.

  8. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 20.01.19 - 23:14

    > Was viel interessanter ist: Wo sind eigentlich die ganzen Leute, die damals die Kachelöfen so vehement verteidigt haben?
    Hier. Ich nutze heute noch Windows 8 und ein Microsoft L930. Läuft super. =)

  9. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: redmord 21.01.19 - 00:25

    Google ist bei den Maps nicht zurück. Die wollen einfach nicht darauf verzichten dich zu tracken. Du hast deine Arschfalte gefälligst aufzureißen.

  10. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: Onkel Ho 21.01.19 - 02:11

    Nee ich habe aufgehört mein Lumia 1020 zu nutzen als nach und nach klar wurde dass da nicht mehr viel kommt. Ich hatte das Gerät von 2013 - 2016. In den Jahren hat sich Apptechnisch bei Drittanbietern kaum was getan. Als dann klar war dass für die meisten Geräte auch kein Win10 kommt war's dann endgültig zu Ende - dann geht ngs damit los dass Apps eingestellt wurden.

    Spätestens dann bin ich wieder zurück zu Android.

  11. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: budweiser 21.01.19 - 05:30

    Die Auswahl war zum einen das Problem aber noch vieö schlimmer war die Qualität. Selbst Facebook Messenger etc war extrem schlecht umgesetzt.

  12. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: Andi K. 21.01.19 - 07:20

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe unter Windows 10 das Startmenü auf Vollbild umgestellt, damit
    > ich die Kacheln, die nichts anderes als Icons mit oder ohne
    > Zusatzinformationen sind, schön gruppieren zu können.
    >
    > Ich mag es.

    Habe ich auch. Hab auf meinen Android einen Windows 10 Launcher. Alles übersichtlich, in Ordnern usw.
    Auf meinem Surface Pro super zu bedienen.

    Windows 8 hatte in der UI andere Probleme als die Kacheln. Siehe dieses bescheuerte Side Menü.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  13. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: redmord 21.01.19 - 10:53

    cemetry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die App-Auswahl war meiner Meinung nach auch nicht das Problem.
    > WindowsPhone hatte doch sowieso das meiste schon Default mit dabei. Da
    > sieht es meiner Meinung nach bei Android ganz anders aus. Mein Nokia 8 mit
    > neuem Kamera-Framework kann nach wie vor noch keine DNGs, obwohl es der
    > Chip kann. Ganz ehrlich, allein schon, was ich an Kamera-Apps (teils sogar
    > kostenpflichtige!) an meinem neuen Handy ausprobiert habe - es kam keine
    > App im entferntesten an die des Lumia950 heran. Google-Maps als Alternative
    > zu Here? Wie weit muss man gesunken sein... Allein schon, dass ich die
    > Karten nicht nach Bundesland herunterladen kann, zeigt, wie weit Google da
    > zurück ist.
    > Ich war letztens schon kurz davor, mir für das L950 einen neuen Akku zu
    > besorgen und das Nokia 8 auszumustern, da es (L950) damals der Zeit weit
    > voraus war. Einige Features vermisse ich leider schmerzlich...
    > Das primäre Problem war das gleiche mit dem Surface-RT, es wurde
    > tot-geredet, obwohl das System an und für sich gut war.

    Man muss sich auch vor Augen halten, dass sehr viele Multiplikatoren und MS-Hater damals unbedingt ein starkes Android wollten und von Verlag über Blog bis Forentroll alle möglichen Alternativen niedergeschrieben wurden.

  14. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: plutoniumsulfat 21.01.19 - 22:50

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einzigen die sich über Kacheln beschweren sind die Möchtegernexperten
    > in Foren.
    > Für die Usability war Windows 8 um Welten besser als Windows 7.

    Auf Touch-Geräten, ja. Mit Maus/Tastatur war das teilweise ein Krampf.

  15. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: redmord 22.01.19 - 00:03

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PerilOS schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die einzigen die sich über Kacheln beschweren sind die
    > Möchtegernexperten
    > > in Foren.
    > > Für die Usability war Windows 8 um Welten besser als Windows 7.
    >
    > Auf Touch-Geräten, ja. Mit Maus/Tastatur war das teilweise ein Krampf.

    Ich empfand es nicht als Krampf. Es war der Versuch eines Paradigmenwechsels, dessen Notwendigkeit vielen nicht einleuchtete. Den Desktop wie eine App zu handhaben und eine global gültige Bar am rechten Rand zu haben war grundsätzlich ein sehr schlauer Gedanke.
    Sowieso.. Metro in Win8 hat versucht kein Hamburger-Menu zu nutzen und Grundfunktionen wie Suche, Einstellungen und zurück aus der App fern zu halten. Eigentlich das bessere Konzept.

    Bei Apple hätte es wohl geheißen: "achsoo.. ja klar.. das ergibt Sinn." Bei MS gab es schieren Hass.

    IMHO hätte man bei MS nicht einknicken dürfen und sich für Tablet und Desktop-Edition/-GUI entscheiden sollen. IE11 auf Win8 hatte die fast perfekte Tablet-GUI.

  16. Re: Hätte man nicht versucht, den Leuten in Windows Kacheln aufzuzwingen...

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.19 - 18:06

    Na klar, es waren durchaus viele gute Ideen dabei. Das wirkte aber oft nur ziemlich halbgar umgesetzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  4. SCISYS Media Solutions GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25