Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will Windows Mobile 6.5 und 7…

Microsoft will Windows Mobile 6.5 und 7 parallel vermarkten

Im Kampf gegen die Smartphone-Plattformen Android, iPhoneOS und WebOS setzt Microsoft auf eine neue Strategie. Ab dem kommenden Jahr will der Hersteller sowohl Windows Mobile 6.5 als auch Windows Mobile 7 an Gerätehersteller verkaufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vista + XP wem fällts auf? 5

    humppa | 20.08.09 11:16 20.08.09 22:24

  2. WinMob 6.5 läuft hammer 9

    Apo | 20.08.09 11:14 20.08.09 16:35

  3. WindowsMobile - Massenhaft Probleme 2

    elitezocker.de | 20.08.09 11:16 20.08.09 16:15

  4. Im Kampf gegen [...] Android, iPhoneOS und WebOS 3

    Anonymer Nutzer | 20.08.09 12:59 20.08.09 16:13

  5. 6.5 wird dann schon massiv billiger sein müssen 1

    Anonymer Nutzer | 20.08.09 15:53 20.08.09 15:53

  6. viertes Quartal 2010 2

    Knatterbirne | 20.08.09 11:08 20.08.09 15:00

  7. Vorgeschmack auf winmob7 4

    winmop | 20.08.09 10:51 20.08.09 12:24

  8. Nichts dazugelernt: Strategie wie bei Desktop-OS ... 1

    Pessimist | 20.08.09 12:20 20.08.09 12:20

  9. Warnung vor Windows Mobile! 6

    Sumsi | 20.08.09 11:06 20.08.09 11:37

  10. Windows Mobile Geräte werden Softwaretechnisch nie an Apple Iphone rankommen 8

    ich_bin_bald_ein_Apple_Fan | 20.08.09 11:10 20.08.09 11:28

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ (Bestpreis!)
  2. 99,95€ (Vergleichspreis ca. 130€)
  3. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    1. Amazon Prime Video: Chef der Monopolkommission will Amazon entbündeln
      Amazon Prime Video
      Chef der Monopolkommission will Amazon entbündeln

      Amazon soll in Deutschland seine Marktmacht einbüßen, indem die Verknüpfung Amazon Prime mit bestimmten Filmen oder attraktiven Serien beendet wird. Das schlug der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor.

    2. Vor der Abstimmung: Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
      Vor der Abstimmung
      Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter

      Deutlich mehr Menschen als erwartet haben am Samstag in Deutschland und anderen EU-Staaten gegen die EU-Urheberrechtsreform demonstriert. Allein in München versammelten sich bis zu 50.000 Demonstranten. Nach Ansicht der CDU werden sie teilweise von US-Konzernen dafür bezahlt.

    3. Deutsche Telekom: T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten
      Deutsche Telekom
      T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten

      Das erste 5G-Netz Österreichs wird kommenden Dienstag eingeschaltet - nur drei Wochen nach Versteigerung der ersten Frequenzen. Der Ausrüster Huawei ist dabei.


    1. 00:00

    2. 18:05

    3. 16:39

    4. 13:45

    5. 12:17

    6. 10:00

    7. 09:26

    8. 09:02