Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will Windows Mobile 6.5 und 7…

WindowsMobile - Massenhaft Probleme

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WindowsMobile - Massenhaft Probleme

    Autor: elitezocker.de 20.08.09 - 11:16

    Nach all den Jahren mit WM3 und WM5 und den Problemen die diese System mit sich brachten, hatte ich kurzfristig ein HTC mit WindowsMobile 6.1

    Das sorgte dafür dass beim Sync mit 2 PCs grundsätzlich Termine verloren gingen und dandere dafür 2mal, 3mal,4mal oder bis hin zu 12mal vervielfacht wurden. MS hat diesen Fehler zwar eingestanden, aber nie einen Patch veröffentlicht. Weil: Es kommt ja bald WM6.5 raus. Durch diese Softwarepolitik ist mein jetziges HTC mit WM5 das letzte WindowsMobile basierte System.

    Fazit: Wer Datenverlust ohne Support will sollte sich dringend ein WindowsMobile 6.x zulegen. Da ich ein funktionierendes System brauche und daher nicht so lange auf WM7 warten kann, wird der nächste PDA ein anderes System haben. (Was gleichzeitig die Option zum Wechsel des PC-Betriebssystems ermöglicht) Bingo Microsoft! Ihr habt es erfolgreich geschafft User loszuwerden.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  2. Re: WindowsMobile - Massenhaft Probleme

    Autor: moeper 20.08.09 - 16:15

    heh? wasn mumpitz, ich verwalte hunderte von WM Geräten und doppelte Einträge, die bekommst Du höchstens, wenn Du verschiedenen lokale Medien synchst, aber wer macht das schon, dass sind ja keine Spielzeughandys, sondern für den Firmeneinsatz und da gehört ein Exchangeserver hintendran und da passieren gar keine Fehler beim syncen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. Jetter AG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,49€
  2. 8,49€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  2. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.

  3. E-Commerce: Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen
    E-Commerce
    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

    Kleine Läden sind beim Online-Vertrieb gegenüber großen Anbietern wie Amazon oder Otto häufig benachteiligt. Das Kartellamt will dafür sorgen, dass dem Einzelhandel ein zweiter Vertriebsweg im Netz eröffnet wird.


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55