1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 kommt in über…

EIN Windows für alle Geräte?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: motzerator 14.05.15 - 21:12

    Scheint wohl doch nicht geklappt zu haben mit den großen Sprüchen. Ist aber auch besser so, weil man die Versionen an die jeweiligen Anforderungen optimal anpassen kann. :D

  2. Re: EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: c80 14.05.15 - 22:42

    Dass das geklappt hat wirst du sehen wenn Windows 10 draußen ist. Wenn du dann eine Universal App programmierst, die auf deinem PC, deinem Tablet, deinem Telefon und deiner XBox läuft, dann hat es geklappt.

    Das einzige, was man MS vorwerfen kann ist das Marketing: Leute, die keine Ahnung von der Materie haben (so wie du?) verstehen das "EIN Windows für alle Geräte" offensichtlich falsch. Oder hast du es verstanden und willst nur trollen?

  3. Re: EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: Argh 14.05.15 - 22:42

    Ist doch eine Version für alle Geräte.
    Es geht um den Unterbau und nicht um das was oben drauf sitzt. Wie auch?!? Ich möchte auf meiner XB One keinen Desktop auf dem ich irgendwelche Icons anklicken muss, sondern Kacheln. Ich persönlich finde die zwar auch auf dem Desktop okay, aber damit stehe ich ja bekanntlich allein auf weiter Flur..., da will nunmal die Mehrheit ein Startmenü und Desktop-Verknüpfungen.
    Und diese Herangehensweise ist zum aktuellen Zeitpunkt genau die richtige. Bei der Einführung von Windows 8 hat man ja ganz klar gesehen, dass die Mehrheit noch nicht bereit ist für ein fortschrittliches OS. Ich könnte wetten in irgendeinem Paralleluniversum wurden die Kacheln von Apple erfunden und alle finden sie geil und innovativ. In dieser Welt wird MS für das Startmenü gescholten, weil es altbacken, antiquiert und mal so gar nicht Zeit gemäß ist.

  4. Re: EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: Djinto 18.05.15 - 10:06

    Nach Deiner Argumentation wären dann doch BSD, Solaris, Unix & OSX das gleiche.

    Geschickter wäre es doch von MS nur eine Version zu bringen, die sich nach Gerät und Umgebung die Komponenten zieht, die sie braucht. Da MS sowieso Richtung Software as a Service geht, könnte man die erweiterten Konfig Tools eben kostenpflichtig für Unternhemen anbieten.

  5. Re: EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: gaym0r 18.05.15 - 12:34

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach Deiner Argumentation wären dann doch BSD, Solaris, Unix & OSX das
    > gleiche.

    Das musst du mir jetzt erklären.
    Du meinst nur weil alles irgendwo was mit Unix zu tun hat ist es das gleiche? Audi A8 ist also das gleiche wie Skoda Fabia, weil beides VW ist, hm?

  6. Re: EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: TheBigLou13 18.05.15 - 16:42

    c80 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass das geklappt hat wirst du sehen wenn Windows 10 draußen ist. Wenn du
    > dann eine Universal App programmierst, die auf deinem PC, deinem Tablet,
    > deinem Telefon und deiner XBox läuft, dann hat es geklappt.
    >
    > Das einzige, was man MS vorwerfen kann ist das Marketing: Leute, die keine
    > Ahnung von der Materie haben (so wie du?) verstehen das "EIN Windows für
    > alle Geräte" offensichtlich falsch. Oder hast du es verstanden und willst
    > nur trollen?

    Klingt nach Java - nur dass das auch windows-fremde systeme unterstützt und heutzutage ÜBERALL eingesetzt wird - und mit Java eine Windows-Gui bauen dauert sekunden (im komplett gleichen design)

  7. Re: EIN Windows für alle Geräte?

    Autor: c80 19.05.15 - 06:32

    Ja, fuer jemanden, der nichts vom Programmieren versteht mag das aehnlich klingen, da sind schon einige Unterschiede vorhanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. GASAG AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,50€
  2. 26,99€
  3. 25,99€
  4. 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme